23.05.2017

Predigtgedanken 14.04.2017


Im Kreuz ist Heil
(Hans Hütter 2017)


Das Kreuz ist für Christen ein zentrales Symbol, weil es einerseits Gewalt, Hass und Leid vor Augen führt, andererseits die Liebe Christi verkörpert, die Gewalt, Hass und Leid überwindet.



Liebe bis zur Vollendung
(Bernhard Bossert 2017)


Jesus geht freiwillig durch das Dunkel des Leids und des Sterbens. Er durchlebt das Gefühl der Gottverlassenheit. Doch Gott ist ihm im Leid nahe. Er geht mit ihm.



Meditation zum Karfreitag
(Emmerich Beneder 2017)



„Der Lohn der Liebe, ist die Liebe selbst“
(Hannelore Jäggle 2016)


Wer in seinem Leben erlebt und begriffen hat, dass Liebe in sich ihren Sinn hat, dessen Leben wird eine besondere „Gestalt“ annehmen. Das Leben des Gottesknechtes hat so eine besondere Gestalt angenommen: nicht schön, nicht lieblich. Dafür wurde er nicht beneidet, denn seine Gestalt „war nicht mehr die eines Menschen“. Und doch war er es, der durch sein Leben, die Spirale der Gewalt zu durchbrechen vermochte.



Verneigung vor den Verachteten und Sündenböcken
(Sozialreferat der Diözese Linz 2016)


Am Karfreitag begegnen uns Menschen, die ihr Ansehen verloren haben. Gerade sie werden zu Heilszeichen Gottes.



Mit Christus hat uns Gott alles geschenkt
(Emmerich Beneder 2016)


Am Kreuz zeigt sich die unfassbare Liebe Gottes. Sie ist größer als die Sünde.



Das Kreuz damals - Kreuz heute
(Josef Stöckl 2016)


Das Kreuz ist mehr als ein Schmuckstück. Es ist über Nacht wieder als Zeichen für Härte und Grausamkeit aktuell geworden. Ungezählte Christen sind heute der Verfolgung ausgesetzt. Wir sind herausgefordert, wie Jesus zu handeln und unsere Liebe an den Verfolgten und Notleidenden unserer Zeit zu unter Beweis zu stellen.



Die Hoffnungsgeschichte Jesu
(Manfred Wussow 2015)



Ich war im Gefängnis - Wer ist zu mir gekommen?
(Sozialreferat der Diözese Linz 2014)



Karfreitag in Tirol
(Emmerich Beneder 2013)



Leiden ein wichtiger Bestandteil des Lebens
(Jörg Thiemann 2013)



Der paradoxe Karfreitag
(Emmerich Beneder 2012)



Im Kreuz ist Heil, im Kreuz ist Hoffnung, im Kreuz ist Leben
(Jörg Thiemann 2012)



Die Liebe ist stärker als der Tod
(Max Angermann 2012)



Die sieben Worte Jesu am Kreuz
(Felix Schlösser 2011)



"Sein Tod soll mich prägen"
(Felix Schlösser 2011)



Gott lässt uns nicht allein im Leid
(Wolfgang Jungmayr 2011)



Jesus hat durch Leiden den Gehorsam gelernt
(Maria Wachtler 2011)



Das Kreuz ist der Schlüssel die Welt zu verstehen
(Maria Wachtler 2011)



Mit Christus sich dem Leid stellen
(Ludwig Götz 2010)



Seine Passion und unser zurzeit größtes Kreuz, der Missbrauch
(Josef Stöckl 2010)