18.10.2017

Liturgien 08.10.2017


Liedvorschläge
(Hans Hütter 2017)


Lieder:
GL 140: Kommt herbei, singt dem Herrn
GL 370: Christus, du Herrscher Himmels und der Erde
GL 392: Lobe den Herren
GL 422: Ich steh vor dir mit leeren Händen, Herr
GL 428: Herr, dir ist nichts verborgen
GL 429: Gott wohnt in einem Lichte (4. Str.)
GL 435: Herr, ich bin dein Eigentum

GL 440: Hilf, Herr meines Lebens
GL 448: Herr, gib uns Mut zum Hören
GL 464: Gott liebt diese Welt
GL 481: Sonne der Gerechtigkeit
GL 485: O Jesu Christe, wahres Licht
GL 543: Wohl denen, die da wandeln
GL 621: Hört, eine helle Stimme ruft (1., 3., 4. Str.)
GL Ö815: Sag ja zu mir, wenn alles nein sagt (1. 5. 6. Str.)

Psalmen und Kehrverse:
GL 48: Biete deine Macht auf, Herr, unser Gott, und komm uns zu retten - Mit Psalm 80 - I.
GL 651,7: Selig, die bei dir wohnen, Herr, die dich loben alle Zeit - Mit Seligpreisungen - V.


Hans Hütter

Einleitung
(Hans Hütter 2017)


Im Herbst können wir viel Früchte ernten. Er zeigt uns, wie reich wir von Gott beschenkt sind. Die Herbstzeit lädt uns auch ein zu fragen, welche Früchte unser Leben gebracht hat und welche Früchte wir als Kirche bringen und ob das die Früchte sind, die Gott von uns erwartet.
Treten wir vor den Herrn und bitten wir ihn um sein Erbarmen, bevor wir in die große Danksagung einstimmen.


Hans Hütter

Kyrie
(Hans Hütter 2017)


Herr Jesus Christus, du hast uns erwählt,
damit wir Frucht bringen und dass unsere Frucht bleibt.
Herr, erbarme dich.

Du hast verheißen;
wer in dir bleibt und in dem du bleibst, wird reiche Frucht bringen.
Christus, erbarme dich.

Du hast uns berufen,
dass wir Recht und Gerechtigkeit hervorbringen.
Herr, erbarme dich.


Hans Hütter

Einleitung
(Klemens Nodewald 2014)


Kyrie
(Klemens Nodewald 2014)


Einleitung
(Gabi Ceric 2011)


Bußakt
(Gabi Ceric 2011)


Bußakt
(Zitat 2011)


Kyrie
(Gabi Ceric 2008)


Einleitung
(Klemens Nodewald 2008)


Kyrie
(Klemens Nodewald 2008)


Tagesgebet
(Messbuch)


Allmächtiger Gott,
du gibst uns in deiner Güte mehr,
als wir verdienen,
und Größeres, als wir erbitten.
Nimm weg, was unser Gewissen belastet,
und schenke uns jenen Frieden,
den nur deine Barmherzigkeit geben kann.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

MB 27. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Gott,
dein Sohn ist wie eine rettende Hand,
die du uns Menschen entgegenstreckst.
Hilf uns, ihn anzuerkennen als den Eckstein
und das Fundament unseres Lebens.
Der mit dir lebt und herrscht in Ewigkeit.


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(Hans Hütter 2017)


Guter Gott,
du sorgst für uns, wie ein guter Vater für seine Kinder sorgt,
du liebst uns, deine Kirche, wie Geliebte einander lieben.
Entfache diese Liebe auch in uns
und mache uns fähig, füreinander zu sorgen
und das Leben zur Entfaltung zu bringen.
So bitten wir mit und durch Jesus, unseren Bruder und Herrn. - Amen.


Hans Hütter

Tagesgebet
(Gabi Ceric 2008)


Fürbitten
(Hans Hütter 2017)


Den Herrn und Besitzer des Weinbergs bitten wir:

Für alle, die in der Kirche anzuführen und zu leiten haben,
insbesondere für den Papst, die Bischöfe und die Priester,
dass sie die ihnen anvertrauten Menschen nicht an sich selbst binden,
sondern zu Gott hinführen.

Für alle, die zum Volk Gottes gehören,
insbesondere für die verschiedenen christlichen Bekenntnisse,
dass sie über innerkirchliches Gezänk hinauswachsen
und dass ihr Leben aus dem Glauben Früchte trage,
wie sie Gott von ihnen erwartet.

Für alle, die vom Gefühl, ihr Leben sei fruchtlos geblieben,
bedrängt werden;
dass sie das Positive und Sinnvolle ihres Lebens entdecken.

Für alle, die sich am Anspruch des Evangeliums stoßen,
denen mehr an einem leicht konsumierbaren Christentum liegt
als an der Forderung, Früchte zu bringen;
lass sie erkennen, dass ein Leben aus deinem Geist Erfüllung und Zufriedenheit schenkt.

Herr und Gott, wir sind deine Kirche, dein geheiligtes Volk,
dein Weinberg, den du mit Liebe umsorgst und pflegst.
Dafür danken wir dir und preisen wir dich. - Amen.


Hans Hütter

Fürbitten
(Renate Witzani 2017)


Guter Gott!
Du wendest dich immer wieder neu deinem Volk, der Kirche, zu.
Miteinander und füreinander lasst uns beten:

Du, Gott, hast deine Kirche uns Menschen anvertraut.
Segne den Dienst der Priester und den des gläubigen Volkes,
damit wir alle zusammen reiche Frucht für dein Reich bringen.

In Jesus Christus hast du uns dein Angesicht gezeigt.
Segne alle, die ihm gleich, Menschen in Not beistehen,
sich für den Frieden und gegen soziale Ungerechtigkeit einsetzen.

Lebendiger Glaube erfordert die Entschiedenheit der Einzelnen.
Segne alle, die in dir Halt und Maß ihres Lebens sehen.

Wein ist ein Symbol für Lebensfreude.
Segne alle, die ihre Begabungen und Talente dafür einsetzen, dass Kranken, Alten und Verzweifelten wieder ein Stück Lebensfreude geschenkt wird.

Christus, der Eckstein, ist das tragende Element der Kirche der Lebenden und der Verstorbenen. Nimm unsere Verstorbenen in deine Herrlichkeit auf.

Durch Christus sind wir in die Beziehung mit seinem Vater aufgenommen.
Als seine Kinder loben wir Gott, den Vater, und Christus, unseren Herrn und Bruder, im Heiligen Geist. - Amen.   


Renate Witzani

Fürbitten
(Klemens Nodewald 2014)


Fürbitten
(Zitat 2014)


Fürbitten
(Gabi Ceric 2011)


Fürbitten
(Klemens Nodewald 2008)


Fürbitten
(Gabi Ceric 2008)


Gabengebet
(Messbuch)


Allmächtiger Gott,
nimm die Gaben an,
die wir nach deinem Willen darbringen.
Vollende in uns das Werk der Erlösung und der Heiligung
durch die Geheimnisse,
die wir zu deiner Verherrlichung feiern.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 27. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Gabengebet
(Hans Hütter 2017)


Guter Gott,
wir haben den Tisch mit Brot und Wein gedeckt.
Sie sind Früchte der Erde und Gaben deiner Güte.
Wir bitten dich,
nimm mit diesem Brot und diesem Wein
auch die Früchte an, die unser Leben gebracht hat,
und mache auch sie zur Quelle der Kraft für alle Menschen,
die mit uns leben.
So bitten wir mit und durch Jesus, unseren Bruder und Herrn. - Amen.


Hans Hütter

Gabengebet
(Gabi Ceric 2008)


Lobpreis
(Hans Hütter 2008)


Präfation
(Messbuch)


Der Unschuldige leidet für die Sünder

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, allmächtiger Vater, zu danken und
das Werk deiner Liebe zu rühmen
durch unseren Herrn Jesus Christus.
Er war ohne Sünde
und hat für die Sünder gelitten.
Er war ohne Schuld und hat sich
ungerechtem Urteil unterworfen.
Sein Tod hat unsere Vergehen getilgt,
seine Auferstehung
uns Gnade und Leben erworben.
Darum preisen wir jetzt
und in Ewigkeit dein Erbarmen
und singen mit den Chören der Engel
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

MB Präfation vom Palmsonntag


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Die Rettung des Menschen durch den Menschen Jesus Christus

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Herr, heiliger Vater,
allmächtiger, ewiger Gott,
immer und überall zu danken.
Denn wir erkennen deine Herrlichkeit in dem,
was du an uns getan hast:
Du bist uns mit der Macht deiner Gottheit
zu Hilfe gekommen und
hast uns durch deinen menschgewordenen Sohn
Rettung und Heil gebracht
aus unserer menschlichen Sterblichkeit.
So kam uns aus unserer Vergänglichkeit
das unvergängliche Leben
durch unseren Herrn Jesus Christus.
Durch ihn preisen wir jetzt und in Ewigkeit
dein Erbarmen und singen mit den
Chören der Engel das Lob
deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

Präfation für die Sonntage im Jahreskreis 3


Messbuch

Mahlspruch
(Bibel 2008)


Schlussgebet
(Messbuch)


Gott und Vater,
du reichst uns das Brot des Lebens
und den Kelch der Freude.
Gestalte uns nach dem Bild deines Sohnes,
der im Sakrament unsere Speise geworden ist.
Darum bitten wir durch ihn, Christus, unseren Herrn.

MB 27. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Schlussgebet
(Hans Hütter 2017)


Guter Gott,
wir haben an der Mahlgemeinschaft deines Sohnes teilgenommen.
Er hat uns teilhaben lassen an den Früchten,
die sein Leben für uns getragen hat.
Wir bitten dich, lass uns glaubhafte Zeugen seine Liebe sein.
So bitten wir mit und durch Jesus, unseren Bruder und Herrn. - Amen.


Hans Hütter

Schlussgebet
(Gabi Ceric 2008)


Segen
(Zitat 2011)


Segen
(Zitat 2008)