21.10.2017

Liturgien 01.01.2010


Liedvorschläge
(Jörg Thiemann 2011)


Einleitung
(Hans Hütter 2010)


Der kirchliche und liturgische Jahresbeginn ist etwas leiser als die meisten anderen Weisen, den Jahreswechsel zu begehen. Bereits durch Ihre Anwesenheit bei diesem Gottesdienst bringen Sie zum Ausdruck, dass Sie das eben begonnene Jahr unter die schützende Hand Gottes stellen wollen.

Die kirchliche Feier des 1. Jänner beinhaltet noch zwei weitere Motive: wir erinnern uns an diesem Tag an die Beschneidung Jesu, die nach jüdischem Brauch am achten Tag nach der Geburt eines Knaben vorgenommen wurde.
Außerdem ist dieser Tag Maria als Gottesmutter geweiht. Auf dem Konzil zu Ephesus wurde ausdrücklich festgehalten, dass sie Gottesgebärerin sei. Damit ist man jenen Kreisen entgegengetreten, denen ein leibhafter Gottessohn zu menschlich und zu minder war.
Beide Motive erinnern uns daran, dass Jesus ganz Mensch ist und sich den Gesetzen des menschlichen Lebens unterworfen hat.
Ihn rufen wir an als unseren Gott und Herren:


Hans Hütter

Kyrie
(Hans Hütter 2017)


Tagesgebet
(Messbuch)


Barmherziger Gott,
durch die Geburt deines Sohnes aus der Jungfrau Maria
hast du der Menschheit das ewige Heil geschenkt.
Laß uns (auch im neuen Jahr) immer und überall
die Fürbitte der gnadenvollen Mutter erfahren,
die uns den Urheber des Lebens geboren hat,
Jesus Christus, deinen Sohn, unseren Herrn und Gott,
der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit. 

MB Neujahr, 1. Jänner, Gottesmutter Maria

 


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Allmächtiger, gütiger Gott,
am Beginn des neuen Jahres
hören wir aufs neue die Verheißung,
daß du dich in Jesus deines Volkes annimmst.
Begleite uns durch die Tage dieses Jahres und hilf uns,
daß wir - wie die Jungfrau Maria - »ja« sagen zu dem,
was du uns schickst.
Durch Christus, unseren Herrn.


Sonntagsbibel

Fürbitten
(Hans Hütter 2010)


Gott unser Vater,
am Beginn des Neuen Jahres bringen wir unsere Bitten und Sorgen vor dich:

Wir bitten dich für alle Menschen, die unter Krieg und Terror leiden,
und für alle die vor einer politisch ungewissen Zukunft stehen.
Führe sie zu Frieden und Sicherheit.

Wir bitten für alle Menschen,
die ihres Glaubens wegen verfolgt und unterdrückt werden.
Schenke ihnen Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit.

Wir bitten dich für alle, die in der Kirche Verantwortung tragen.
Schenke ihnen den Mut und die Kraft,
auf die Herausforderungen unserer Zeit die richtigen Antworten zu finden.

Wir bitten für alle Menschen,
die keine bezahlte Arbeit haben
und vor einer wirtschaftlich ungesicherten Zukunft stehen.
Lass sie Solidarität und Unterstützung erfahren.

Wir bitten für alle Menschen,
die sich wegen ihrer gesundheitlichen Verfassung Sorgen um ihre Zukunft machen.
Schenke ihnen Heilung und die Kraft, ihr Schicksal zu ertragen.

Wir bitten dich für alle Menschen,
die ihr irdisches Leben bereits abgeschlossen haben.
Schenke ihnen ewige Freude in deiner Gegenwart.

Herr, wir danken dir für die Zukunft, die du uns immer neu öffnest,
und für die Gewissheit, dass du mit uns gehst und uns trägst.


Hans Hütter

Gabengebet
(Messbuch)


Barmherziger Gott, von dir kommt alles Gute,
und du führst es zum Ziel.
Wir danken dir für den Anfang des Heiles,
das du uns in der Geburt deines Sohnes
aus der Jungfrau Maria eröffnet hast.
Höre auf ihre Fürsprache
und führe uns (in diesem Jahr) näher zu dir.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.


Messbuch

Gabengebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott,
die Gaben, die wir bereitet haben,
sind Zeichen unserer Hingabe an dich.
Darum bitten wir:
wie Brot und Wein in der Kraft des Heiligen Geistes geheiligt werden,
so heilige auch uns selbst immer mehr
nach dem Bilde deines Sohnes und unseres Herrn Jesus Christus,
der mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Die Erneuerung der Welt durch den menschgewordenen Sohn Gottes

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Vater im Himmel, zu danken
durch unseren Herrn Jesus Christus.
Denn groß ist das Geheimnis seiner Geburt,
heute ist er, der unsichtbare Gott,
sichtbar als Mensch erschienen.
Vor aller Zeit aus dir geboren,
hat er sich den Gesetzen der Zeit unterworfen.
In ihm ist alles neu geschaffen.
Er heilt die Wunden der ganzen Schöpfung,
richtet auf, was darniederliegt,
und ruft den verlorenen Menschen
ins Reich deines Friedens.
Darum rühmen dich Himmel und Erde,
Engel und Menschen
singen das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

MB Weihnachten 2


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Das Magnificat der Kirche

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir Vater, für die Erwählung
der seligen Jungfrau Maria zu danken
und mit ihr das Werk deiner Gnade zu rühmen.
Du hast an der ganzen Schöpfung
Großes getan und allen Menschen
Barmherzigkeit erwiesen.
Denn du hast geschaut auf die Niedrigkeit deiner Magd
und durch sie der Welt den Heiland geschenkt,
deinen Sohn, unseren Herrn Jesus Christus.
Durch ihn preisen wir jetzt und in Ewigkeit
dein Erbarmen
und singen mit den Chören der Engel
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

MB Marienpräfation 2

 


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Maria, die Mutter des Erlösers

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Herr, heiliger Vater,
immer und überall zu danken
und dich am Fest (Gedenktag)
der seligen Jungfrau Maria zu preisen.

(In Votivmessen:
In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Herr, heiliger Vater,
immer und überall zu danken,
weil du Großes getan hast
an der seligen Jungfrau Maria.)

Vom Heiligen Geist überschattet,
hat sie deinen eingeborenen Sohn empfangen
und im Glanz unversehrter Jungfräulichkeit
der Welt das ewige Licht geboren,
unseren Herrn Jesus Christus.
Durch ihn loben die Engel deine Herrlichkeit,
beten dich an die Mächte, erbeben die Gewalten.
Die Himmel und die himmlischen Kräfte
und die seligen Serafim feiern dich jubelnd im Chore.
Mit ihrem Lobgesang
laß auch unsere Stimmen sich vereinen
und voll Ehrfurcht rufen:
Heilig ...

MB Marienpräfation 1


Messbuch

Mahlspruch
(Bibel 2009)


Schlussgebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott,
am Fest der seligen Jungfrau Maria,
die wir als Mutter deines Sohnes und Mutter der Kirche bekennen,
haben wir voll Freude das heilige Sakrament empfangen.
Laß es uns eine Hilfe sein,
die uns zum ewigen Leben führt.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.


Messbuch

Segen
(Zitat 2009)