17.10.2017

Liturgien 01.01.2008


Liedvorschläge
(Jörg Thiemann 2011)


Einleitung
(Lorenz Walter Voith 2008)


Beginnen wir diesen Gottesdienst und das neue Jahr 2008 im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Der Herr, der war und der ist und der kommen wird, sei mit euch.


Lorenz Walter Voith

Kyrie
(Lorenz Walter Voith 2008)


Herr Jesus Christus,
du hast dir ein Volk versammelt durch alle Zeiten und Generationen:
Herr, erbarme dich.

Du hast uns in deine Nachfolge berufen:
Christus, erbarme dich.

Du hast dein Volk überreich beschenkt mit deinen Gaben:
Herr, erbarme dich.


Lorenz Walter Voith

Tagesgebet
(Messbuch)


Barmherziger Gott,
durch die Geburt deines Sohnes aus der Jungfrau Maria
hast du der Menschheit das ewige Heil geschenkt.
Laß uns (auch im neuen Jahr) immer und überall
die Fürbitte der gnadenvollen Mutter erfahren,
die uns den Urheber des Lebens geboren hat,
Jesus Christus, deinen Sohn, unseren Herrn und Gott,
der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit. 

MB Neujahr, 1. Jänner, Gottesmutter Maria

 


Messbuch

Tagesgebet
(Herkunft unbekannt 2008)


Herr, unser Gott,
du Herrscher über Zeit und Ewigkeit,
du hast deinen eingeborenen Sohn zum Erlöser der Welt eingesetzt,
durch ihn den Tod überwunden und das Leben neu geschaffen.
Gib, dass wir auch am Beginn eines neuen Jahres
dir in treuer Liebe verbunden bleiben
und einst selbst die Vollendung der Erlösung an uns erfahren.
Darum bitten wir durch ihn, Jesus Christus, unseren Herrn.


Herkunft unbekannt

Fürbitten
(Lorenz Walter Voith 2008)


Herr Jesus Christus, du Retter der Welt, du bist das Alpha und das Omega, der Anfang und das Ende der Menschheitsgeschichte, zu dir bringen wir am Beginn eines neues Jahres unsere Anliegen und bitten dich:

  • Für alle, die mit Sorge und Angst in das neue Jahr gehen:
    schenke ihnen Vertrauen und den Glauben auf dich und dein Wort des Trostes und der Zuversicht.
    Christus, höre uns. Christus, erhöre uns.
  • Für alle Kinder auf dieser Welt: dass ihnen Liebe, Förderung, Bildung und alles Lebensnotwendige geschenkt werden möge.
    Christus, höre uns. Christus, erhöre uns.
  • Für die Familien, die oft vom Scheitern bedroht sind, aber auch alle Alleinerziehende: dass sie - noch mehr als bisher - von allen Generationen, wie auch von der Gesellschaft Dank, Schutz und Anerkennung erfahren mögen.
    Christus, höre uns. Christus, erhöre uns.
  • Für alle, die sich nach Frieden und Gerechtigkeit auf dieser Welt sehnen und daran mitarbeiten: lass sie mutige und gewaltfreie Wege zum Wohle aller finden.
    Christus, höre uns. Christus, erhöre uns.
  • Für die Kirche und allen ihren Seelsorgern und Seelsorgerinnen: dass sie auch in diesem neuen Jahr überzeugende Boten der Frohen und sinnerfüllten Botschaft Gottes werden mögen.
    Christus, höre uns. Christus, erhöre uns.
  • Für unsere Verstorbenen, die uns voraus gegangen sind: lass sie Heimat und Vollendung bei Dir finden.
    Christus, höre uns. Christus, erhöre uns

Denn du bist der, der die Welt zum Guten verändern wird.
Dir vertrauen wir uns an und preisen dich
mit dem Vater und dem Heiligen Geist bis in alle Ewigkeit. Amen


Lorenz Walter Voith

Gabengebet
(Messbuch)


Barmherziger Gott, von dir kommt alles Gute,
und du führst es zum Ziel.
Wir danken dir für den Anfang des Heiles,
das du uns in der Geburt deines Sohnes
aus der Jungfrau Maria eröffnet hast.
Höre auf ihre Fürsprache
und führe uns (in diesem Jahr) näher zu dir.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.


Messbuch

Gabengebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott,
die Gaben, die wir bereitet haben,
sind Zeichen unserer Hingabe an dich.
Darum bitten wir:
wie Brot und Wein in der Kraft des Heiligen Geistes geheiligt werden,
so heilige auch uns selbst immer mehr
nach dem Bilde deines Sohnes und unseres Herrn Jesus Christus,
der mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Die Erneuerung der Welt durch den menschgewordenen Sohn Gottes

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Vater im Himmel, zu danken
durch unseren Herrn Jesus Christus.
Denn groß ist das Geheimnis seiner Geburt,
heute ist er, der unsichtbare Gott,
sichtbar als Mensch erschienen.
Vor aller Zeit aus dir geboren,
hat er sich den Gesetzen der Zeit unterworfen.
In ihm ist alles neu geschaffen.
Er heilt die Wunden der ganzen Schöpfung,
richtet auf, was darniederliegt,
und ruft den verlorenen Menschen
ins Reich deines Friedens.
Darum rühmen dich Himmel und Erde,
Engel und Menschen
singen das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

MB Weihnachten 2


Messbuch

Mahlspruch
(Bibel 2008)


Der Herr wende sein Angesicht uns zu und schenke uns Heil.

Oder:

Jesus Christus ist derselbe, gestern und heute und in Ewigkeit.
(Hebr 13,8)


Bibel

Schlussgebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott,
am Fest der seligen Jungfrau Maria,
die wir als Mutter deines Sohnes und Mutter der Kirche bekennen,
haben wir voll Freude das heilige Sakrament empfangen.
Laß es uns eine Hilfe sein,
die uns zum ewigen Leben führt.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.


Messbuch

Schlussgebet
(Lorenz Walter Voith 2008)


Allmächtiger Gott,
wir waren Gäste am Tisch deines Sohnes,
und er war der Herr unseres Mahles.
Lass uns unseren Lebensweg auch im neuen Jahr auf Ihn hin gestalten
und Mitwirkende werden
an der Umsetzung der Frohen Botschaft in unserer Welt.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.


Lorenz Walter Voith

Segen
(Zitat 2008)


Herr, sei vor mir,
damit du mich führst und leitest,
mir den rechten Weg zeigst!
Herr, sei hinter mir,
damit du alle Nachstellungen von mir fernhältst
und mich immer im Auge hast!
Herr, sei neben mir,
damit du mich stützt und hältst,
wenn ich einen Wegbegleiter brauche!
Herr, sei unter mir,
damit du mich auffängst und trägst,
wenn ich auf meinen Weg stolpere oder gar falle!
Herr, sei in mir,
damit du mich tröstest
und mir immer zur Seite stehst!
Herr sei über mir,
damit du mich segnest
und unter deinen Schutz nimmst!
So segne und begleite euch durch dieses neue Jahr,
der dreieinige Gott, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist

(Nach einem altirischen Segensspruch)


Zitat

Segen
(Zitat 2008)


Der Herr,
aus dessen Hand du kommst,
der dein Vater ist,
segne dich,
er lasse dich gedeihen
und wachsen an Leib und Seele.
Er behüte dich
vor Angst und Gefahr
und allem Argen.
Er lasse sein Angesicht leuchten über dir,
wie die Sonne über der Erde
Und sei dir gnädig,
vergebe dir deine Schuld
und mache dich frei.
Der Herr erhebe sein Angesicht auf dich,
er schaue in Liebe auf dich
und tröste dich.
Er gebe dir Frieden,
das Wohl des Leibes
und das Heil der Seele.
So will es der Herr.
So gilt es in Zeit und Ewigkeit.
So gilt es für dich.
Und so segne euch der mitgehende Gott,
der Vater, der Sohn und der Heilige Geist

(Aaron Segen nach Jörg Zink)


Zitat

Segen
(Zitat 2008)


Er, der geboren wurde als Mensch wie wir
und den wir Erlöser nennen.
Er gehe mit dir den Weg der Erlösung.
Er löse dich von Vorstellungen,
Meinungen und Gewohnheiten,
die dich von dir und von ihm entfernen.
Er löse dich von den Vorurteilen der Leute
und von einem ängstlichen Glauben,
der Leben verhindert.
Er löse dich von einem Gottesbild, das dich bedroht,
und lasse dich Ihn
als den Gott und Ursprung der Liebe erfahren.
Er löse dich aus Angst vor dem Leben
und aus der Furcht vor dem Tod.
So sei mit dir der Erlöser,
dem unser menschliches Leben
vertraut und nahe ist:
der gütige Vater, Jesus, der Sohn,
und sein lebendiger Lebensgeist.
Amen.´

(nach Herbert Jung)


Zitat