23.02.2017

Liturgien 01.01.2011


Liedvorschläge
(Jörg Thiemann 2011)


Lieder:
GL 130: Gelobt seist du, Jesu Christ
GL 132: Es ist ein Ros entsprungen
GL 134: Lobt Gott, ihr Christen alle gleich
GL 135: Singen wir mit Fröhlichkeit
GL 137: Tag an Glanz und Freuden groß allen, die verloren
GL 140: Zu Betlehem geboren
GL 141: Ich steh an deiner Krippe hier
GL 142: In dulci jubilo
GL 143: Nun freut euch, ihr Christen
GL 144: Jauchzet, ihr Himmel
GL 157: Der du die Zeit in Händen hast
GL 158: Lobpreiset all zu dieser Zeit
GL 264: Mein ganzes Herz erhebet dich
GL 289: Herr, deine Güt ist unbegrenzt
GL 291: Wer unterm Schutz des Höchsten steht
GL 294: Was Gott tut, das ist wohlgetan
GL 295: Wer nur den lieben Gott läßt walten
GL 297: Gott liebt diese Welt
GL 577: Maria, Mutter unsres Herrn
GL 578: Meerstern, sei gegrüßet, Gottes hohe Mutter
GL 586: Gruß dir, Mutter
GL 589: Alle Tage sing und sage
GL 668: Morgenglanz der Ewigkeit
GL 675: Christus, du Sonne unsres Heils

Psalmen und Kehrverse:

GL 154: Dankt dem Vater mit Freude ... (mit Kol 1,12-20)
GL 692: Der Herr ist unser Friede ... (mit Psalm 122)
GL 712: Du führst mich hinaus ins Weite ... (mit Psalm 18)
GL 718: Der Herr ist mein Hirt ... (mit Psalm 23)
GL 719: Der Herr ist mein Licht und mein Heil (mit Psalm 27)
GL 731: Der Herr krönt das Jahr mit seinem Segen (mit Psalm 65)
GL 736: Vor dir sind tausend Jahre wie ein Tag - (mit Psalm 90)


Jörg Thiemann

Einleitung
(Hans Hütter 2011)


Am 1. Jänner beginnt nicht nur ein neues Jahr. Dieser Tag ist zugleich Festtag zu Ehren der Gottesmutter Maria und erinnert überdies an die Beschneidung und Namensgebung Jesu, die bei den Juden üblicherweise am achten Tag nach der Geburt vollzogen wurde.
Die Liturgie dieses Tages ist auf Maria unter dem Blickwinkel ihrer Gottesmutterschaft ausgerichtet. Damit wird noch einmal betont, dass Jesus als Sohn Gottes ganz Mensch ist. Die Beschneidung weist darauf hin, dass er als Mensch auch Mitglied des Gottesvolkes ist.
Für uns steht im Vordergrund, dass Gott uns in Jesus hat seine Nähe erfahren lassen und dass wir im Vertrauen auf seine Nähe zuversichtlich das neue Jahr beginnen können.


Hans Hütter

Kyrie
(Hans Hütter 2017)


Tagesgebet
(Messbuch)


Barmherziger Gott,
durch die Geburt deines Sohnes aus der Jungfrau Maria
hast du der Menschheit das ewige Heil geschenkt.
Laß uns (auch im neuen Jahr) immer und überall
die Fürbitte der gnadenvollen Mutter erfahren,
die uns den Urheber des Lebens geboren hat,
Jesus Christus, deinen Sohn, unseren Herrn und Gott,
der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit. 

MB Neujahr, 1. Jänner, Gottesmutter Maria

 


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Allmächtiger, gütiger Gott,
am Beginn des neuen Jahres
hören wir aufs neue die Verheißung,
daß du dich in Jesus deines Volkes annimmst.
Begleite uns durch die Tage dieses Jahres und hilf uns,
daß wir - wie die Jungfrau Maria - »ja« sagen zu dem,
was du uns schickst.
Durch Christus, unseren Herrn.


Sonntagsbibel

Fürbitten
(Hans Hütter 2011)


Guter und treuer Gott,
in Jesus hast du dich als liebender Vater geoffenbart,
der seinen Töchtern und Söhnen nahe sein will.
Wir tragen Dir nun unsere Bitten und Anliegen vor:

Wir beten für die verfolgten Christen auf der ganzen Welt,
insbesondere im Irak.
Sei ihnen nahe und beschütze sie.

Wir beten für alle Menschen,
die sich einsam und allein gelassen fühlen.
Zeig ihnen Deine Nähe
und lass sie Menschen begegnen, die ihnen beistehen.

Wir beten für alle unheilbar Kranken.
Begleite sie auf ihrem schweren Weg.

Wir beten für alle Kinder, die ihre Eltern verloren haben.
Lass sie Menschen finden, die sich ihrer annehmen.

Wir beten für alle Jugendlichen,
die den Rückhalt in ihrer Familie aufgegeben oder verloren haben.
Führe sie an Orte, wo sie wachsen und sich entfalten können.

Wir beten für alle Sterbenden.
Stehe ihnen bei in ihrer Einsamkeit
und führe sie zum ewigen Leben.

Wir beten für die Verstorbenen.
Schenke ihnen eine neue Heimat in deiner Gegenwart.

Du, Herr, bist nahe allen, die dich aufrichtig anrufen.
Dir vertrauen wir uns an. Amen.


Hans Hütter

Gabengebet
(Messbuch)


Barmherziger Gott, von dir kommt alles Gute,
und du führst es zum Ziel.
Wir danken dir für den Anfang des Heiles,
das du uns in der Geburt deines Sohnes
aus der Jungfrau Maria eröffnet hast.
Höre auf ihre Fürsprache
und führe uns (in diesem Jahr) näher zu dir.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.


Messbuch

Gabengebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott,
die Gaben, die wir bereitet haben,
sind Zeichen unserer Hingabe an dich.
Darum bitten wir:
wie Brot und Wein in der Kraft des Heiligen Geistes geheiligt werden,
so heilige auch uns selbst immer mehr
nach dem Bilde deines Sohnes und unseres Herrn Jesus Christus,
der mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.


Messbuch

Lobpreis
(Hans Hütter 2011)


(für Wortgottesdienstfeiern ohne Priester)

Kehrvers:

Jubelt, ihr Lande, dem Herrn;
alle Enden der Erde schauen Gottes Heil. (GL 156)
mit Magnificat (GL 127)

Oder:


"Lobgesang der drei Jünglinge" (GL 281)


Hans Hütter

Präfation
(Messbuch)


Die Erneuerung der Welt durch den menschgewordenen Sohn Gottes

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Vater im Himmel, zu danken
durch unseren Herrn Jesus Christus.
Denn groß ist das Geheimnis seiner Geburt,
heute ist er, der unsichtbare Gott,
sichtbar als Mensch erschienen.
Vor aller Zeit aus dir geboren,
hat er sich den Gesetzen der Zeit unterworfen.
In ihm ist alles neu geschaffen.
Er heilt die Wunden der ganzen Schöpfung,
richtet auf, was darniederliegt,
und ruft den verlorenen Menschen
ins Reich deines Friedens.
Darum rühmen dich Himmel und Erde,
Engel und Menschen
singen das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

MB Weihnachten 2


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Das Magnificat der Kirche

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir Vater, für die Erwählung
der seligen Jungfrau Maria zu danken
und mit ihr das Werk deiner Gnade zu rühmen.
Du hast an der ganzen Schöpfung
Großes getan und allen Menschen
Barmherzigkeit erwiesen.
Denn du hast geschaut auf die Niedrigkeit deiner Magd
und durch sie der Welt den Heiland geschenkt,
deinen Sohn, unseren Herrn Jesus Christus.
Durch ihn preisen wir jetzt und in Ewigkeit
dein Erbarmen
und singen mit den Chören der Engel
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

MB Marienpräfation 2

 


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Maria, die Mutter des Erlösers

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Herr, heiliger Vater,
immer und überall zu danken
und dich am Fest (Gedenktag)
der seligen Jungfrau Maria zu preisen.

(In Votivmessen:
In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Herr, heiliger Vater,
immer und überall zu danken,
weil du Großes getan hast
an der seligen Jungfrau Maria.)

Vom Heiligen Geist überschattet,
hat sie deinen eingeborenen Sohn empfangen
und im Glanz unversehrter Jungfräulichkeit
der Welt das ewige Licht geboren,
unseren Herrn Jesus Christus.
Durch ihn loben die Engel deine Herrlichkeit,
beten dich an die Mächte, erbeben die Gewalten.
Die Himmel und die himmlischen Kräfte
und die seligen Serafim feiern dich jubelnd im Chore.
Mit ihrem Lobgesang
laß auch unsere Stimmen sich vereinen
und voll Ehrfurcht rufen:
Heilig ...

MB Marienpräfation 1


Messbuch

Mahlspruch
(Bibel 2009)


Schlussgebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott,
am Fest der seligen Jungfrau Maria,
die wir als Mutter deines Sohnes und Mutter der Kirche bekennen,
haben wir voll Freude das heilige Sakrament empfangen.
Laß es uns eine Hilfe sein,
die uns zum ewigen Leben führt.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.


Messbuch

Segen
(Zitat 2011)


Es ist eine Erde, die wir bewohnen.
Es ist eine Familie von Menschen,
die sie bebauen und bewahren soll.

Gott segne unsere Arbeit und unsere Mühe,
daß ihr Erfolg nicht länger zu Lasten der Armen gehe.
Gott segne unser Reden und Tun,
daß wir mutiger werden, seinen Geboten zu folgen.
Gott segne die Zukunft der Kinder dieser Erde,
daß sie auch ihnen Heimat und Zuhause sei.

Es segne und behüte uns
der barmherzige und lebensschaffende Gott,
der Schöpfer, der uns als seine Ebenbilder würdigte,
Jesus von Nazareth, unser Bruder,
sein guter Geist, durch den wir nun gestärkt und gesegnet
in unseren Alltag zurückgehen. Friede sei mit uns allen.
Amen.

 

Aus: Auf den Schwingen der Sehnsucht. Gebete und Meditationen von Frauen für Frauen. Herausgegeben von Brigitte Enzner-Probst. Gütersloher Taschenbücher, Gütersloh 1995.


Zitat