28.02.2017

Liturgien 13.01.2008


Liedvorschläge
(Manfred Wussow 2008)


Lieder:
GL 134: Lobt Gott, ihr Christen, alle gleich
GL 141: Ich steh an deiner Krippen hier
GL 261: Den Herren will ich loben, es jauchzt in Gott mein Geist
GL 269: Nun saget Dank und lobt den Herren
GL 474: Nun jauchzt dem Herren, alle Welt
GL 557: Du höchstes Licht, du ewger Schein
GL 634: Dank sei dir Vater, für das ewge Leben und für den Glauben
GL 635: Ich bin getauft und Gott geweiht durch Christi Kraft und Zeichen
GL 637: Laß uns loben, Brüder, loben Gott den Herrn, der uns erhoben
GL 640: Gott ruft sein Volk zusammen rings auf dem Erdenrund
GL 643: O Jesu Christe, wahres Licht

Psalmen und Kehrverse:
GL 741,1: Freut euch, wir sind Gottes Volk, erwählt durch seine Gnade.
Mit Psalm 100 oder mit Psalm 33 (GL 722).
GL 708: Wohl dem Menschen, der Gottes Wege geht.
Mit Psalm 1.
GL 718: Der Herr ist mein Hirt; er führt mich an Wasser des Lebens.
Mit Psalm 23.
GL 719: Der Herr ist mein Licht und mein Heil.
Mit Psalm 27.


Manfred Wussow

Einleitung
(Manfred Wussow 2008)


Am Anfang eines christlichen Lebens steht die Taufe. Sie prägt auch unser ganzes Leben. Wir gehören zu Christus. Dass er sich von Johannes taufen ließ, um uns "gleich" zu sein, dürfen wir heute feiern. Im Evangelium geht uns der Himmel auf.


Manfred Wussow

Kyrie
(Manfred Wussow 2008)


Herr,
weltweit warten Menschen darauf, in ihrer Würde geachtet zu werden.
Herr, erbarme dich.

Christus,
du schickst uns zu Menschen als Boten deiner Liebe.
Christus, erbarme dich.

Herr,
wir sehnen uns nach deinem Himmel und bitten um deinen Geist
Herr, erbarme dich.


Manfred Wussow

Kyrie
(Manfred Wussow 2008)


Wir danken dir, Herr, in der Taufe mit dir verbunden zu sein.
Du schenkst uns deine Nähe und Gemeinschaft.
Du vertraust uns dein Wort an.
Herr, erbarme dich.

Wir danken dir, Herr, in der Taufe miteinander verbunden zu sein
Du überwindest Fremdheit, Angst und Schuld.
Du vertraust uns deine Weisheit an.
Christus, erbarme dich

In der Gemeinschaft der Glaubenden sind wir auf dem Weg zu dir.
Dir befehlen wir unsere Bedenken und Zweifel.
Bei dir ist unsere Sehnsucht geborgen, das ewige Leben zu finden.
Herr, erbarme dich.


Manfred Wussow

Tagesgebet
(Messbuch)


Allmächtiger, ewiger Gott,
bei der Taufe im Jordan
kam der Heilige Geist auf unseren Herrn Jesus Christus herab,
und du hast ihn als deinen geliebten Sohn geoffenbart.
Gib, daß auch wir,
die aus dem Wasser und dem Heiligen Geist wiedergeboren sind,
in deinem Wohlgefallen stehen
und als deine Kinder aus der Fülle dieses Geistes leben.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

MB Taufe des Herrn


Messbuch

Tagesgebet
(Messbuch)


Allmächtiger Gott,
dein einziger Sohn, vor aller Zeit aus dir geboren,
ist in unserem Fleisch sichtbar erschienen.
Wie er uns gleichgeworden ist in der menschlichen Gestalt,
so werde unser Inneres neu geschaffen nach seinem Bild.
Darum bitten wir durch ihn,
der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.

MB Taufe des Herrn


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Gott, unser Vater,
du hast deinen Sohn mit dem Heiligen Geist
gesalbt und hast auch uns in der Taufe
diesen Heiligen Geist geschenkt.
Erfülle uns mit seiner Kraft
und mache uns zu treuen Zeugen deines Sohnes.
Durch Christus, unseren Herrn.


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(Manfred Wussow)


Du Gott allen Lichtes.
Wir danken dir, dass Jesus Christus gekommen ist
als Licht der Welt,
als Ziel für die Suchenden
als Wegzeichen für die Verirrten:
mit Wasser getauft,
vom Geist gesegnet,
durch deine Stimme berufen.
Lass uns auf ihn hören und ihm folgen.
Dazu hilf uns durch deinen Geist,
in Ewigkeit.


Manfred Wussow

Tagesgebet
(Manfred Wussow 2008)


Gnädiger und heiliger Gott.
Du hast uns nach deinem Bild geschaffen.
Gib uns Weisheit, dich zu erkennen;
Eifer, dich zu suchen,
Augen, dich zu erblicken,
ein Herz, sich dir zu öffnen
und ein Leben, dich zu verkündigen.
Durch Jesus Christus, unseren Herrn.


Manfred Wussow

Fürbitten
(Manfred Wussow 2008)


Gott. Unerwartet ist dein großes Ja zu uns Menschen,
das du in Jesus gesprochen hast.
Deine Barmherzigkeit spricht uns frei von Schuld.
Erfülle uns mit deinem Geist.
Stell uns hinein in die Bewegung deiner Liebe.
Wir rufen dich an:

Herr, erbarme dich

Du überlässt uns nicht der Verlorenheit, der Angst und dem Tod,
sondern hast uns in der Taufe mit dem Geschick Jesu verbunden.
Deine Leben schaffende Gnade sei wirksam in unserem Leben.
Hilf uns, ohne Furcht deinem Sohn zu folgen.
Wir rufen dich an:
Herr, erbarme dich.

Erneuere deine Christenheit in aller Welt.
Lass Freude und Zuversicht aus deinem Wort erwachsen.
Stehe denen bei, die verfolgt werden, weil sie dir die Treue halten.
Denen, die in der Kirche zur Leitung berufen sind,
schenke gute Gedanken und ein tapferes Herz.
Wir rufen dich an:
Herr, erbarme dich.

Beschütze die Gemeinschaft der Völker auf unserer Erde.
Bewahre die Menschen vor Krieg und Unterwerfung, vor Hunger und Not.
Wehre allen, die ihr Vertrauen auf Gewalt setzen.
Fördere ein gerechtes Miteinander.
Wir rufen dich an:
Herr, erbarme dich

Halte deine Hand über unsere Kranken.
Hilf allen, die in Abhängigkeiten und Sorge leben.
Zeige uns den Weg, der in deine Freiheit führt.
Geleite die Sterbenden und nimmt sie auf in den ewigen Frieden.
Wir rufen dich an:
Herr, erbarme dich.

Dir danken wir für das Ja, das unser Leben trägt.
Du stehst auch dann zu uns, wenn wir "nein" sagen, zu uns, zu einander.
Lass uns einander einen Blick in den Himmel schenken.
Durch Christus, unseren Herrn.


Manfred Wussow

Fürbitten
(Manfred Wussow 2008)


Gott, barmherzig und gütig bist du!
All unsere Sorgen befehlen wir in deine Hand,
damit wir sie loslassen können.
Wir sehnen uns nach deinem Frieden,
für uns selbst und für alle Menschen.

Wir bitten dich:
Sei mit deinem Geist der Hoffnung dort,
wo Menschen aufgeben wollen
und keine Veränderungen zulassen.
Nimm der Mutlosigkeit die Macht
und mache uns stark, Wege der Liebe zu suchen.
Wir rufen zu dir: Herr, öffne uns den Himmel

Wir bitten dich:
Sei mit deinem Geist des Friedens dort,
wo Menschen sich hassen und verachten,
sich aufstacheln zu Terror und Mord.
Zerbrich den Kreislauf der Gewalt
und lass uns den Weg der Versöhnung gehen.
Wir rufen zu dir: Herr, zeige uns den Himmel.
Wir bitten dich:
Sei mit deinem Geist der Wahrheit dort,
wo Lügen Menschen ins Verderben bringen
und Misstrauen Gemeinschaft zerstört.
Lass den Tod ins Leere laufen
und bewahre in unserer Mitte dein Wort.
Wir rufen zu dir: Herr, zeige uns den Himmel.

Wir hören von einem geöffneten Himmel,
hören deine Stimme.
Lass dein Reich anbrechen unter uns.
Durch Jesus Christus.


Manfred Wussow

Gabengebet
(Messbuch)


Gott, unser Vater,
wir feiern den Tag,
an dem du Jesus als deinen geliebten Sohn geoffenbart hast.
Nimm unsere Gaben an
und mache sie zum Opfer Christi,
der die Sünden der ganzen Welt abgewaschen hat.
Er, der mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.

MB Taufe des Herrn


Messbuch

Gabengebet
(Manfred Wussow 2008)


Mit Brot und Wein bringen wir unser Leben mit unseren Möglichkeiten und Begrenzungen vor Gott.
Wir bitten:
Gottes Geist erwecke aus diesen irdischen Gaben seine unsterbliche Gabe an uns: Jesus Christus, unsern Herrn,
die Zuflucht der Schuldigen,
das Heil der Kranken,
die Auferstehung der Toten,
die Erfüllung aller Hoffnung für Zeit und Ewigkeit.
Das erbitten wir in Jesu Namen.


Manfred Wussow

Lobpreis
(Hans Hütter 2007)


Präfation
(Messbuch)


Die Offenbarung des Geheimnisses Jesu am Jordan

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, allmächtiger Vater,
zu danken und deine Größe zu preisen.
Denn bei der Taufe im Jordan
offenbarst du das Geheimnis deines Sohnes
durch wunderbare Zeichen:
Die Stimme vom Himmel verkündet ihn
als deinen geliebten Sohn,
der auf Erden erschienen ist,
als dein ewiges Wort,
das unter uns Menschen wohnt.
Der Geist schwebt über ihm in Gestalt einer Taube
und bezeugt ihn als deinen Knecht,
den du gesalbt hast,
den Armen die Botschaft der Freude zu bringen.
Darum singen wir mit den Engeln und Erzengeln,
den Thronen und Mächten
und mit all den Scharen des himmlischen Heeres
den Hochgesang von deiner göttlichen Herrlichkeit:
Heilig ...

MB Fest der Taufe des Herrn

 


Messbuch

Präfation
(Manfred Wussow 2008)


In Wahrheit ist es würdig und recht,
dass wir dich, ewiger Gott, immer und überall loben
und dir danken durch deinen geliebten Sohn Jesus Christus.
Als die Zeit erfüllt war, hast du ihn gesandt,
mit uns deinen Bund zu schließen.
In seiner Taufe ist er zu uns getreten als Bruder,
um uns vom ewigen Tod zu erlösen.
In unserer Taufe haben wir sein unauslöschliches Siegel empfangen,
das uns Anteil verbürgt an seinem göttlichen Licht und ewigen Leben.
Darum preisen wir dich mit allen Heiligen und Vollendeten
und singen das Lob deiner Herrlichkeit.
Heilig...


Manfred Wussow

Mahlspruch
(Bibel 2008)


Dieser ist es, über den Johannes gesagt hat:
Ich habe es gesehen und lege Zeugnis ab:
Dieser ist der Sohn Gottes.
(Joh 1,30.34)

Oder:

So spricht Gott, der Herr,
Seht, das ist mein Knecht, den ich stütze;
das ist mein Erwählter, an ihm finde ich Gefallen.
(Jes 42,1)


Bibel

Schlussgebet
(Messbuch)


Gütiger Gott,
du hast uns mit deinem Wort
und dem Brot des Lebens genährt.
Gib, daß wir gläubig auf deinen Sohn hören,
damit wir deine Kinder heißen und es in Wahrheit sind.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.


Messbuch

Schlussgebet
(Manfred Wussow 2008)


Du, unser Gott,
aus deiner Hand empfangen wir, was du für uns tust.
Du hast uns reich beschenkt.
Dein Wort hast du uns anvertraut.
Das Mahl mit uns gefeiert.
Dich uns selbst gegeben.
Wir warten auf deinen Tag, an dem alle Dunkelheit vergangen ist.

Hilf uns, in deiner Treue zu leben
und gib uns in deiner Liebe nicht auf.
Schenke uns die Kraft, auf andere Menschen zuzugehen,
ihnen Lasten abzunehmen und ihre Freude zu teilen.

Schenke uns einen offenen Himmel,
gieß deinen Geist über uns aus
und lass uns in deinem Erbarmen leben.
Durch Jesus Christus …


Manfred Wussow

Segen
(Manfred Wussow 2008)


Im Lied vom Knecht Gottes heißt es:
Das geknickte Rohr zerbricht er nicht,
und den glimmenden Docht löscht er nicht aus;
ja, er bringt wirklich das Recht.
Er wird nicht müde und bricht nicht zusammen,
bis er auf der Erde das Recht begründet hat.
Auf sein Gesetz warten die Inseln.

Gott richte dich auf, wenn du geknickt bist und dich der Mut verlässt.
Gott gebe dir Worte, wenn du nichts mehr zu sagen weist.
Gott mache dich zu einer festen Burg für die, die bei dir Schutz suchen.
Im Namen des Vaters …


Manfred Wussow