18.11.2017

Liturgien 24.06.2012


Liedvorschläge
(Bernhard Rathmer 2012)


Lieder:
GL 106: Kündet allen in der Not
GL 257: Der Apostel heilger Chor
GL 282: dazwischen aus 284,6-15: Lobet und preiset ihr Völker den Herrn
GL 297: Gott liebt diese Welt
GL473: Im Frieden dein, o Herre mein
GL 608: Ihr Freunde Gottes all zugleich
GL 611: In Jubel, Herr, wir dich erheben
GL 612: Herr, sei gelobt durch deinen Knecht
GL 614: Wohl denen, die da wandeln
GL 616: "Mir nach", spricht Christus, unser Held
GL 620: Das Weizenkorn muss sterben
GL 621: Ich steh vor dir mit leeren Händen, Herr

Psalmen und Kehrverse:
GL 740: Kündet den Völkern die Herrlichkeit des Herrn
GL 742: Der Herr vergibt die Schuld
GL 755: Herr, du kennst mein Herz
GL 266: Lob, Ehr und Preis sei Gott


Bernhard Rathmer

Einleitung
(Norbert Riebartsch 2012)


Nur drei Geburtstage werden in der Liturgie gefeiert: Die Geburt Christi an Weihnachten, die Geburt Mariens am 8. September und die Geburt Johannes des Täufers am heutigen Tag.
Dieses Fest steht in der Liturgie sogar höher als der Sonntag. Wichtiger als die Erinnerung an die Auferstehung ist heute das Wissen darum, dass Johannes der Täufer geboren wurde, der die Menschen auf Jesus vorbereitet hat. Johannes hat es getan durch seine Lebenspraxis und seinen Hinweis: Der wirklich Große unter uns ist Jesus, der Christus.
Ihm, diesem Großen, sagen wir:


Norbert Riebartsch

Einleitung
(Bernhard Rathmer 2012)


Menschen mit Charakter. Davon sprechen wir, wenn jemand eine eigene Meinung hat und auch dafür einsteht. Wir sprechen davon, wenn wir spüren, da ist jemand nicht nur für sich selbst da, sondern kann auch die Belange und Wünsche anderer sehen und dafür einstehen.
Menschen mit Charakter hängen ihr Fähnlein nicht einfach in den Wind, sondern sind da wenn es darauf ankommt.
Johannes der Täufer, dessen Festtag wir heute feiern scheint etwas davon zu haben. Er steht für das was er glaubt ein und nimmt einiges auf sich.


Bernhard Rathmer

Kyrie
(Norbert Riebartsch 2012)


Herr Jesus,
deine erste Begegnung mit Johannes war im Haus des Zacharias,
ehe ihr geboren wart.
Kyrie, eleison.

Auf dich hat Johannes der Täufer hingewiesen
und Mut gemacht, dir zu folgen.
Christe, eleison.

Du hast dich von ihm im Jordan taufen lassen
und gelten lassen, was er über dich gesagt hat.
Kyrie, eleison.


Norbert Riebartsch

Bußakt
(Zitat 2012)


Worauf sollen wir hören, sag uns worauf?
So viele Geräusche, welches ist wichtig?
So viele Beweise, welcher ist richtig?
So viele Reden! Ein Wort ist wahr.
Herr erbarme dich.

Wohin sollen wir gehen, sag uns wohin?
So viele Termine, welcher ist wichtig?
So viele Parolen, welche ist richtig?
So viele Straßen! Ein Weg ist wahr.
Christus erbarme dich.

Wofür sollen wir leben, sag uns wofür?
So viele Gedanken, welcher ist wichtig?
So viele Programme, welches ist richtig?
So viele fragen! Die Liebe zählt.
Herr erbarme dich.


Zitat

Tagesgebet
(Messbuch)


Gott,
du hast den heiligen Johannes den Täufer berufen,
das Volk des Alten Bundes
Christus, seinem Erlöser, entgegenzuführen.
Schenke deiner Kirche die Freude im Heiligen Geist
und führe alle, die an dich glauben,
auf dem Weg des Heiles und des Friedens.
Darum bitten wir durch Jesus Christus,
deinen Sohn, unseren Herrn und Gott,
der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und herrscht in Ewigkeit.

MB 24. Juni


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Gott,
Johannes der Täufer weist auf Christus hin.
Hilf uns,
deinem Sohn den Weg zu bereiten,
damit er auch in unserem Leben,
in unserer Familie/Gemeinschaft und
in unserer Pfarrgemeinde ankommen kann.
Darum bitten wir durch ihn, Christus, unseren Herrn.


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(Zitat 2009)


Tagesgebet
(Norbert Riebartsch 2012)


Gott des Himmels,
aus deiner Kraft
und aus deiner Liebe zu deinem Volk
hat der Täufer Johannes seinen Auftrag erfüllt.
An seinem Geburtsfest danken wir dir,
dass du ihn als Herausforderer und Beispiel gerufen hast.
Lass uns heute spüren,
dass du noch immer dein Volk führst,
und uns Menschen geschickt hast,
die uns wie Johannes helfen,
deinem Sohn zu folgen,
der mit dir und dem Heiligen Geist
lebt und herrscht in Ewigkeit.


Norbert Riebartsch

Fürbitten
(Norbert Riebartsch 2012)


Beten wir zu unserem Herrn Jesus Christus,
auf den Johannes der Täufer hingewiesen hat:

Erfülle uns mit der Kraft des Täufers.

Johannes wurde aufgesucht von Menschen, die ihr Leben ordnen wollten.
Ihnen hat er gesagt, wo Leben ist.
Wir bitten: ...

Johannes wurde aufgesucht von Menschen, die verbindlich leben wollten.
Sie hat er geführt und ermutigt, die Quelle des Lebens zu finden.
Wir bitten: ...

Johannes hat seine Lebensaufgabe erkannt.
Ihr hat er sich hingegeben.
Wir bitten: ...

Johannes ist für die Wahrheit des Gottesworts eingetreten.
Er hat sie auch in persönlicher Gefahr gesagt.
Wir bitten: ...

Johannes hat nach dem sichtbaren Zeichen gesucht, dass Gottes Reich gekommen ist:
Er hat die Antwort bekommen in einem Satz, der an eine alte Hoffnung erinnert.
Wir bitten: ...

Herr, wie Johannes bitten wir dich,
deine Liebe und Nähe zu spüren. Amen.


Norbert Riebartsch

Fürbitten
(Bernhard Rathmer 2012)


Gott, zu dir kommen wir mit unserem Können und unserem Unvermögen
und bitten dich:

Öffne unsere Augen, Ohren uns Sinne und wecke unseren Verstand,
damit wir spüren wo wir gebraucht werden
und im Sinne der Menschen und deiner Schöpfung handeln.

Gott unser Vater, wir bitten dich, erhöre uns.

Hilf uns unsere Angst und Trägheit zu überwinden,
damit wir mutig und freudig für dein Evangelium unter den Menschen eintreten
und so unsere Welt menschlicher wird.

Zeige uns den rechten Weg, wenn wir nicht mehr weiter wissen
oder nur auf uns selber schauen.

Steh den Menschen bei in den Krisengebieten unserer Erde, besonders in Syrien,
damit Gewalt, Krieg, Unterdrückung und Not ein Ende finden.

Schenke allen Verstorbenen ein Leben in deiner Fülle
und trockne die Tränen ihres Lebens.

So nimm du unsere Bitten an durch Jesus Christus,
unserem Bruder und Freund. Amen.


Bernhard Rathmer

Gabengebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott,
in Freude legen wir unsere Gaben auf deinen Altar
am Geburtsfest des heiligen Vorläufers Johannes.
Er hat angekündigt, dass der Erlöser kommt,
und als er gekommen war, auf ihn gezeigt,
auf Jesus Christus, deinen Sohn,
der mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.

MB 24. Juni


Messbuch

Gabengebet
(Norbert Riebartsch 2012)


Herr und Gott,
Johannes lebte von wildem Honig und Insekten -
und du gabst ihm Kraft für den Dienst in deinem Namen.
Lass in deinem Segen über Brot und Wein
die Kraft sichtbar werden,
die uns zu deinen Zeugen macht.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.


Norbert Riebartsch

Lobpreis
(Hans Hütter 2010)


Präfation
(Messbuch)


Johannes als Vorläufer Christi

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, allmächtiger Vater, zu danken
und am Fest des heiligen Johannes
das Werk deiner Gnade zu rühmen.
Du hast ihn geehrt vor allen,
die je eine Frau geboren hat,
schon im Mutterschoß erfuhr er das kommende Heil,
seine Geburt erfüllte viele mit Freude.
Als einziger der Propheten
schaute er den Erlöser
und zeigte hin auf das Lamm,
das die Sünde der Welt hinwegnimmt.
Im Jordan taufe er Christus,
der seiner Kirche die Taufe geschenkt hat,
so wurde das Wasser
zum heiligen Quell des ewigen Bundes.
Bis an sein Ende gab Johannes Zeugnis
für das Licht und besiegelte mit dem Blut seine Treue.
Darum preisen wir dich mit allen Engeln
und Heiligen und singen vereint mit ihnen
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

MB 24. Juni


Messbuch

Kommunion
(Norbert Riebartsch 2012)


Einleitung zum Vater Unser:

Johannes hat das Gebet des Herrn nicht mehr kennengelernt,
aber er hat in seinem Tun dem Reich Gottes viel gegeben.
Daran dürfen wir bei der Bitte "dein Reich komme" denken und rufen:
Vater unser...

Einleitung zum Friedensgebet:

Herr Jesus, als Johannes ein Zeichen des Friedens gebrauchte,
hast du ihm in den Worten einer alten Verheißung die Antwort gegeben, die ihm half.
Im Vertrauen darauf, dass du auch für uns eine helfende Antwort hast, bitten wir dich:
Schaue nicht auf unsere Sünden,
sondern auf den Glauben deiner Kirche...


Norbert Riebartsch

Mahlspruch
(Bibel 2009)


Meditation
(Bernhard Rathmer 2012)


Schritte gehen
Worte sagen
Bewusstsein bilden

hier und jetzt
tatsächlich
nicht vielleicht und aber
für dich und mich
für den Menschen in Angst und Not
für Gottes Reich das heute anbrechen will

(Bernhard Rathmer)


Bernhard Rathmer

Schlussgebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott,
am Geburtstag Johannes' des Täufers
hast du deine Kirche zum Festmahl des Lammes geladen
und sie mit Freude erfüllt.
Gib, dass wir Christus,
den Johannes vorausverkündigt hat,
als den erkennen, der uns das ewige Leben erworben hat,
der mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.

MB 24. Juni


Messbuch

Schlussgebet
(Norbert Riebartsch 2012)


Du unser Gott,
am Beispiel Johannes des Täufers
sehen wir, wie sich deine Kraft entfalten kann.
Wir haben in deinem Wort und in der Kommunion
wieder von dir bekommen, was uns stärkt.
Lass in uns wachsen,
wozu du uns heute befähigt hast,
und lass uns Zeugen deiner Liebe sein,
die unsere Welt erfüllen kann. Amen.


Norbert Riebartsch

Segen
(Norbert Riebartsch 2012)


Gottes Segen erfülle euch,
dass Ihr Mut haben könnt wie einst Johannes der Täufer. Amen!

Gottes Segen erfülle euch,
dass Ihr Christus erkennt wie einst Johannes der Täufer. Amen!

Gottes Segen erfülle euch,
dass Ihr die richtigen Worte findet wie einst Johannes der Täufer. Amen!

Und der Segen des allmächtigen Gottes
des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes
erfülle und begleite euch auch in dieser Woche. Amen.


Norbert Riebartsch