18.01.2017

Liturgien 26.12.2016


Liedvorschläge
(Hans Hütter)


Lieder:
GL 236: Es kommt ein Schiff geladen
GL 243: Es ist ein Ros entsprungen
GL 245: Menschen, die ihr wart verloren
GL 247: Lobt Gott, ihr Christen alle gleich
GL 251: Jauchzet ihr Himmel
GL 252: Gelobet seist du, Jesu Christ, dass du Mensch geboren bist
GL 254: Du Kind, zu dieser heilgen Zeit

GL 256: Ich steh an deiner Krippen hier (Bach)
GL 362: Jesus Christ, you are my life
GL 546: Christus, du Licht vom wahren Licht
GL 552: Herr, mach mich stark im Mut, der dich bekennt

GL Ö806: Ich steh an deiner Krippe hier (Luther)
GL Ö807: Der Heiland ist geboren
GL Ö809: In tiefer Nacht trifft uns die Kunde

Psalmen und Kehrverse:

75,1: Ich schreie zu dir, o Herr. Meine Zuflucht bist du - Mit Psalm 142 - III.
GL 308,1: Vater, in deine Hände empfehle ich meinen Geist - Mit Psalm 24 (GL 38,2) - IV.
GL 55: Jubelt ihr Lande, dem Herrn, alle Enden der Erde schauen Gottes Heil - Mit Psalm 98 - VIII.
GL 244: Halleluja... - Mit Psalm 72 (GL 635,5) - V.
GL 255: Das Wort wurde Fleisch und wohnte bei uns - Mit Psalm 98 (GL 55,2) oder mit Psalm 96 (GL 635,8) - VIII.
GL 635,6: Der Himmel freue sich, die Erde frohlocke, denn der Herr ist uns geboren, Halleluja - Mit Psalm 96 - VIII.
GL Ö800: Alle Enden der Erde schauen Gottes Heil - Mit Psalm 98 (GL 55,2) oder mit Psalm 96 (GL 635,8) - VIII.
GL Ö805,1: Ein Licht ging strahlend auf: Geboren ist der Herr - Mit Psalm 95 (GL 53,2) oder Psalm 121 (GL 67,2) - VI.
GL Ö805,3: Unser Heiland ist geborn, nun sind wir nicht mehr verlorn - Mit Psalm 95 (GL 53,2) oder Psalm 121 (GL 67,2) - VI.
GL Ö808: Hodie Christus natus est, hodie Salvator apparuit - Mit Psalm 95 (GL 53,2) oder Psalm 121 (GL 67,2) - VI.


Hans Hütter

Einleitung
(Bernd Kösling 2016)


Gerne erinnere ich mich zurück an die atmosphärisch dichte Adventszeit der vergangenen Wochen sowie an die festlichen Gottesdienste am Heiligen Abend und gestern am Weihnachtstag. Umso größer ist die Unterbrechung dieses Gefühlshaushaltes heute am Fest des Heiligen Stefanus. Er wird als erster Märtyrer der noch jungen Kirche verehrt. Die Erzählung der Apostelgeschichte schildert die Umstände seines Martyriums.
Eine solche Unterbrechung der weihnachtlichen Stimmung kann aber auch eine Hilfe sein, den Blick auf die zu lenken, denen auch an diesen Festtagen nicht nach Lachen zumute ist: den Einsamen und Kranken, den verfolgten Menschen auf der Welt. Den Familien, in denen sich in den letzten Tagen der Weihnachtsfriede nicht eingestellt hat. Wir wollen sie nicht vergessen und heute am Gedenktag des ersten Märtyrers unserer Kirche besonders für sie beten.
Rufen wir den Herrn um sein Erbarmen an:


Bernd Kösling

Einleitung
(Martin Stewen 2013)


Kyrie
(Martin Stewen 2013)


Einleitung
(Hans Hütter 2012)


Kyrie
(Hans Hütter 2012)


Einleitung
(Gabi Ceric 2011)


Kyrie
(Gabi Ceric 2011)


Tagesgebet
(Messbuch)


Allmächtiger Gott,
wir ehren am heutigen Fest
den ersten Märtyrer deiner Kirche.
Gib, dass auch wir unsere Feinde lieben
und so das Beispiel
des heiligen Stephanus nachahmen,
der sterbend für seine Verfolger gebetet hat.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

MB Hl. Stephanus


Messbuch

Tagesgebet
(Martin Stewen 2013)


Fürbitten
(Bernd Kösling 2016)


Gott du unser Vater.
In der Geburt deines Sohnes bist Du uns nahe gekommen
und bietest uns deine Freundschaft und Liebe an.
Dich, den nahen Gott, bitten wir:

Für die Diakone unserer Kirche, die besonders an den Rändern der Gesellschaft für die Armen und Benachteiligten da sind.

Für die Einsamen und Kranken, die sich an diesem Weihnachtsfest nicht freuen können und unter der Last ihres Lebens leiden.

Für die verfolgten Christen und Christinnen überall auf der Welt, denen du das Bekenntnis ihres Glaubens unter Lebensgefahr zumutest, ihnen aber auch Kraft für dieses Zeugnis gibst.

Für das glaubwürdige Lebenszeugnis der hier versammelten Christen und Christinnen, die wir in Freiheit und Sicherheit leben dürfen.

Für unsere Toten, die trotz Angst und Ungewissheit mit großer Hoffnung und Zuversicht in die Nacht des Todes gegangen sind.

Im Lebenszeugnis des Heiligen Stefanus erkennen wir die Kraft,
die du den Menschen schenkst, die dich lieben.
Dafür danken wir heute, jetzt und in Ewigkeit. – Amen.  


Bernd Kösling

Fürbitten
(Renate Witzani 2016)


Gott, du bist uns näher als unsere Sorgen und Konflikte,
die wir mit uns herumtragen.
Von deinem Geist sind wir gehalten und geführt.
In diesem Geist lasst uns beten:

Dein Geist leite Papst Franziskus und die Bischöfe,
die Zeichen der Zeit zu erkennen
und mutig und furchtlos notwendige Wege zu beschreiten.

Dein Geist stärke alle verfolgten Christen.
Er lasse auch uns alle Möglichkeiten wahrnehmen, um ihnen zu helfen.

Dein Geist bewege uns, dass wir durch unser Leben mit und für die Menschen in unserer Nähe sie für deine Botschaft begeistern.

Dein Geist erfülle uns, wenn wir zu dir beten und deine Nähe suchen.

Dein Geist tröste alle, die um liebe Verstorbene trauern.

Denn wie der hl. Stephanus Zeugnis von dir und seinem Glauben an dich gegeben hat, sind auch wir aufgerufen, hinaus zu gehen und deine Botschaft so zu verkündigen, dass sie denen Hoffnung schenkt, die noch nicht an dich glauben können.
Deine Hilfe erbitten wir dazu durch Jesus, der unter uns Menschen gelebt hat. - Amen.   


Renate Witzani

Fürbitten
(Renate Witzani 2015)


Fürbitten
(Martin Stewen 2013)


Fürbitten
(Hans Hütter 2012)


Fürbitten
(Gabi Ceric 2011)


Gabengebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott, schau gütig auf dein Volk,
das mit Freude und Hingabe
den Festtag des heiligen Stephanus feiert,
und nimm unsere Gaben an.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB Hl. Stephanus


Messbuch

Gabengebet
(Martin Stewen 2013)


Lobpreis
(Hans Hütter 2006)


Präfation
(Messbuch)


Der wunderbare Tausch

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, allmächtiger Vater, zu danken
und dein Erbarmen zu rühmen
durch unseren Herrn Jesus Christus.
Durch ihn schaffst du den Menschen neu
und schenkst ihm ewige Ehre.
Denn einen wunderbaren Tausch hast du vollzogen:
dein göttliches Wort wurde ein sterblicher Mensch,
und wir sterbliche Menschen
empfangen in Christus dein göttliches Leben.
Darum preisen wir dich mit allen Chören der Engel
und singen vereint mit ihnen
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

MB Weihnachten 3


Messbuch

Mahlspruch
(Bibel)


Der Herr spricht:
Wer sein Leben um meinetwillen verliert,
wird es gewinnen.

Oder:

Die Menge steinigte den Stephanus.
Er aber betete und rief: Herr Jesus, nimm meinen Geist auf.
(Apg 7,59)


Bibel

Meditation
(Gabi Ceric 2011)


Schlussgebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott,
wir danken dir
für die Gnade dieser festlichen Tage.
In der Geburt deines Sohnes
schenkst du uns das Heil;
im Sterben des heiligen Stephanus
zeigst du uns das Beispiel
eines unerschrockenen Glaubenszeugen.
Wir bitten dich:
Stärke unsere Bereitschaft,
deinen Sohn, unseren Herrn Jesus Christus,
standhaft zu bekennen,
der mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.

MB Hl. Stephanus


Messbuch

Schlussgebet
(Martin Stewen 2013)