24.03.2017

Liturgien 05.02.2017


Liedvorschläge
(Hans Hütter 2017)


Lieder:
GL 144: Nun jauchzt dem Herren alle Welt
GL 281: Also sprach beim Abendmahle Jesus als sein Testament (1. Str.)
GL 348: Nun bitten wir den Heiligen Geist (4. Str.)
GL 362: Jesus Christ, you are my life, alleluja

GL 371: Herz Jesu, Gottes Opferbrand (2. Str.)
GL 372: Morgenstern der finstern Nacht
GL 374: Volk Gottes zünde Lichter an
GL 377: O Jesu, all mein leben bist du
GL 440: Hilf, Herr meines Lebens
GL 446: Lass uns in deinem Namen, Herr, die nötigen Schritte tun
GL 448: Herr, gib uns Mut zum Hören
GL 468: Gott gab uns Atem, damit wir leben (3. Str.)
GL 479: Eine große Stadt ersteht, die vom Himmel niedergeht
GL 481: Sonne der Gerechtigkeit
GL 483: Gehet nicht auf in den Sorgen dieser Welt (2. Str.)

GL 484: Dank sei dir Vater für das ewge leben (6. Str.)
GL 485: O Jesu Christe, wahres Licht
GL 489: Laßt uns loben, freudig loben
GL 491: Ich bin getauft und Gott geweiht (3. Str.)
GL 543: Wohl denen, die da wandeln
Ö854: Liebe ist nicht nur ein Wort

Ö904: Der Himmel geht über allen auf
Ö922: Das sollt ihr, Christ Jünger, nie vergessen
Ö923: Strahlen brechen viele aus einem Licht

Psalmen und Kehrverse:
GL 38: Der Herr ist mein Licht und mein Heil - Mit Psalm 27 - IV.
GL 56: Freut euch, wir sind Gottes Volk, erwählt durch seine Gnade - Mit Psalm 100 - V.
GL 454: Geht in alle Welt, Halleluja, und seid meine Zeugen. Halleluja - Mit Psalm 112 (GL 61,2) - VI.
GL 629,1-2: Du führst mich hinaus ins Weite, du machst meine Finsternis hell - Mit Psalm 30 - I.


Hans Hütter

Einleitung
(Jörg Thiemann 2017)


Wer sind wir Christen und Christinnen? Woran erkennen die Mitmenschen uns? Jesus sagt das mit zwei Bildworten: Wir Christen sind Salz der Erde und Licht der Welt. Wie das Licht und das Salz wichtig sind für das Leben im Alltag, so haben wir als Freunde von Jesus in dieser Welt unseren Platz und unsere wichtige Bedeutung.
Hören wir Gottes Wort. Es ermutigt uns, sich als Jesu Freunde zu bewähren. Lassen wir uns stärken, wenn wir ihn empfangen. Er hat sich für uns hingegeben.
Jesus, der Auferstandene, der uns ermutigt, der uns aussendet, ist in unserer Mitte. Ihn bitten wir um sein Erbarmen:


Jörg Thiemann

Kyrie
(Jörg Thiemann 2017)


Herr Jesus Christus,
du Brot des Lebens, für uns hingegeben.
Herr, erbarme dich.

Herr Jesus Christus,
du Licht in der Dunkelheit unseres Lebens, unserer Sorgen und Nöte.
Christus, erbarme dich.

Herr Jesus Christus,
du Hoffnung in aller Verzweiflung dieser Welt.
Herr, erbarme dich.


Jörg Thiemann

Einleitung
(Ludwig Götz 2017)


Unser Glaube nährt sich aus vielen Quellen. Wir fördern unseren Glauben, wenn wir hier zusammenkommen und uns als Christen zu erkennen geben. Wir stellen uns unter das Wort Gottes und wollen uns davon prägen lassen. Wandlung und Kommunion sind deutliche Schritte Gottes auf uns zu, damit uns weitere Schritte im Glauben gelingen.
Besinnen wir uns auf das Entgegenkommen Gottes, das in dieser Feier wieder neu geschieht.
Möge uns Gottes Erbarmen bereit machen für die Gemeinschaft mit ihm.
Zu Christus rufen wir:


Ludwig Götz

Bußakt
(Gabi Ceric 2011)


Einleitung
(Klemens Nodewald 2017)


Mit Worten bekennen wir uns oft sehr schnell zu Gott. Lob- und Danklieder lassen sich leicht und mühelos singen. In der heutigen Lesung aus dem Propheten Jesaja wird uns neu in Erinnerung gerufen, das gelebte Liebe und Barmherzigkeit deutlicher zeigen als Worte, ob und in welchem Maß wir in Verbundenheit mit Gott leben.


Klemens Nodewald

Kyrie
(Klemens Nodewald 2017)


Wir wünschen uns eine dankbare Beziehung zu Gott.
Darum bitten wir ihn:

Herr Jesus Christus,
Freude über dich und Dank wollen wir dir entgegenbringen.
Herr, erbarme dich.

An Dein Versprechen, uns beizustehen, glauben wir.
Christus, erbarme dich.

Der Führung und Leitung des Hl. Geistes übergeben wir uns neu.
Herr, erbarme dich.

Es erbarme sich unser der gütige Gott.
Er stärke uns, Liebe und Barmherzigkeit immer neu anzustreben;
zur Freude unserer Mitmenschen
und als gelebten Dank gegenüber unserem Gott. - Amen.


Klemens Nodewald

Einleitung
(Jörg Thiemann 2014)


Kyrie
(Jörg Thiemann 2014)


Einleitung
(Klemens Nodewald 2014)


Kyrie
(Klemens Nodewald 2014)


Einleitung
(Josef Steinle 2014)


Kyrie
(Josef Steinle 2014)


Einleitung
(Gabi Ceric 2011)


Kyrie
(Gabi Ceric 2011)


Tagesgebet
(Messbuch)


Gott, unser Vater,
wir sind dein Eigentum
und setzen unsere Hoffnung allein auf deine Gnade.
Bleibe uns nahe in jeder Not und Gefahr
und schütze uns.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

MB: 5. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Allmächtiger Gott,
hilf uns, durch das Bekenntnis des Glaubens,
durch die Ausdauer in der Hoffnung und
durch Werke der Liebe den Menschen
ein Zeugnis deiner Nähe zu geben.
Durch Christus, unseren Herrn.


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(Jörg Thiemann 2017)


Jesus,
du traust uns,
die wir dich lieben,
die wir dich hören,
die wir mit dir jetzt feiern,
du traust uns Gutes zu.
Deine Worte mögen uns helfen,
Licht für die Welt und Salz der Erde zu sein.
So kann hier anfänglich geschehen, was dein Wille ist. - Amen.   


Jörg Thiemann

Tagesgebet
(Ludwig Götz 2017)


Gott, unser Vater,
in deinem Namen haben wir uns versammelt.
Wir wollen, dass du in unserer Mitte bist
und immer mehr zur Mitte unseres Lebens wirst.
Wir bitten dich:
Lass uns dir näher kommen durch dein Wort und die Zeichen dieses Sakramentes.
Darum bitten wir durch Jesus Christus, deinen Sohn,
der mit dir und dem Heiligen Geist lebt in Ewigkeit. – Amen.  


Ludwig Götz

Tagesgebet
(Jörg Thiemann 2014)


Tagesgebet
(Gabi Ceric 2011)


Fürbitten
(Ludwig Götz 2017)


Gott, unser Vater,
im Glauben und Vertrauen auf deine Hilfe kommen wir mit unseren Bitten zu dir.
So beten wir:

Für alle, die Gott suchen und dankbar sind für Menschen, die ihnen behilflich sind.
Gott, unser Vater: Wir bitten dich, erhöre uns!

Für alle, die sich von dir entfernt haben und mit der Botschaft Christi nichts anfangen können.
Gott, unser Vater...

Für alle, denen große Sorgen und viele Aufgaben die Kräfte verzehren und den Weg zu Gott erschweren.
Gott, unser Vater...

Für alle Verkünder des Wortes Gottes in Kirchen und Schulen.
Gott, unser Vater...

Für alle Väter und Mütter, die ihren Kindern die ersten Vermittler des Glaubens sind.
Gott, unser Vater...

Für alle, die sich bemühen in Beruf und Familie Vorbild zu sein.
Gott, unser Vater...

Für unsere Verstorbenen, die jetzt mehr von Gott erfahren als in ihrem irdischen Leben.
Gott, unser Vater...

Herr, unser Gott,
du bist der unendlich Große und zugleich der ganz Nahe.
Dafür danken wir dir heute und alle Tage unseres Lebens. - Amen.  


Ludwig Götz

Fürbitten
(Klemens Nodewald 2017)


Guter Gott,
unsere Erde hast du nicht mit Privilegien an bestimmte Menschen übergeben.
Dass es Hungrige, Obdachlose, Nackte ohne Selbstverschulden gibt, ist das Werk von uns Menschen.
Weil wir mit dazu beitragen wollen, dies zu ändern,
bitten wir dich:

Stärke uns, unsere Liebe, Güte und Barmherzigkeit allen Menschen ohne Ausnahme entgegenzubringen.
Gott, voller Güte und Barmherzigkeit...

Segne das Mühen aller, die sich Menschen in ihren leiblichen wie seelischen Nöten zuwenden.
Gott, voller Güte und Barmherzigkeit...

Verhilf allen Verantwortlichen und Einflussreichen in ihrem Ringen um mehr soziale Gerechtigkeit.
Gott, voller Güte und Barmherzigkeit...

Mache uns hungrig für das Wachsen der Liebe, Güte, Barmherzigkeit in unserem eigenen Herzen.
Gott, voller Güte und Barmherzigkeit...

Lass alle Sterbenden und Verstorbenen deine Güte und Barmherzigkeit erfahren.
Gott, voller Güte und Barmherzigkeit...

Gott,
du lässt dich in deiner Liebe und Barmherzigkeit nicht begrenzen.
Dafür wollen wir dir danken mit Liedern voller Lobpreis und durch Taten der Liebe. – Amen.


Klemens Nodewald

Fürbitten
(Jörg Thiemann 2017)


Herr Jesus Christus,
du berufst uns als Licht und Salz die Welt immer mehr nach dem Plan Gottes zu gestalten.
Höre unsere Bitten:

Für die jungen Menschen, die ihren Platz im Leben suchen,
dass sie ihre Aufgabe finden, die ihren Talenten entspricht.

Für alle, die den Glauben als Last und Einschränkung empfinden,
dass sie die Freude entdecken, an dich glauben zu dürfen.

Für alle, die in der religiösen Bildung und Erziehung junger Menschen ihre Berufung sehen,
dass sie durch Wort und Tat echte Vorbilder gelebten Glaubens sind.

Für alle Verantwortlichen in der Gesellschaft, die sich aus christlichen Motiven für die Mitmenschen einsetzen,
dass sie mit Mut und Entschlossenheit christliche Werte vertreten und leben.

Für alle, die am Glauben zweifeln, weil sie zu oft enttäuscht wurden von denen, die dir nachfolgen,
dass sie immer nach deinem Willen in ihrem Leben suchen.

Dir sei Lob und Preis, der du in der Einheit des Heiligen Geistes mit Gott, dem Vater lebst und herrschst in alle Ewigkeit. - Amen.   


Jörg Thiemann

Fürbitten
(Renate Witzani 2017)


Nur, wenn wir Gott in unserem Leben Raum geben, kann er das bewirken, wozu wir durch unsere Taufe berufen sind.
Lasst uns ihn um seinen Beistand bitten:

Um Verkünder deiner Botschaft,
die deine Kraft und Größe ihren Hörern vermitteln können.

Um ein christliches Milieu in unserer Gesellschaft,
das deren Orientierungslosigkeit entgegen wirkt und wahre Freiheit erfahren lässt.

Um das Bewusstsein unserer Gotteskindschaft aufgrund unserer Taufe.

Um eine lebendige Gemeinde,
die im Miteinander des Glaubens zum Salz der Erde und zum Licht der Welt für alle wird, deren Lebensraum sie teilt.

Um ihre ewige Heimat bei dir für unsere Verstorbenen.

Denn du willst durch die Worte und Taten deiner Jünger gelobt und gepriesen werden.
Dir gilt Ehre und Dank jetzt und bis in Ewigkeit. - Amen.


Renate Witzani

Fürbitten
(Jörg Thiemann 2014)


Fürbitten
(Klemens Nodewald 2014)


Fürbitten
(Josef Steinle 2014)


Fürbitten
(Gabi Ceric 2011)


Gabengebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott,
du hast Brot und Wein geschaffen,
um uns Menschen in diesem vergänglichen Leben
Nahrung und Freude zu schenken.
Mache diese Gaben zum Sakrament,
das uns ewiges Leben bringt.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 5. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Gabengebet
(Jörg Thiemann 2017)


Jesus,
du bist uns nahe in Brot und in Wein.
Du willst uns stärken
auf dem Weg unseres Lebens.
Du willst uns durchdringen,
verwandeln in Menschen, die lieben,
indem sie für andere leben. – Amen. 


Jörg Thiemann

Gabengebet
(Jörg Thiemann 2014)


Lobpreis
(Hans Hütter 2011)


Präfation
(Messbuch)


Der lebendige und wahre Gott

In Wahrheit ist es würdig, dir zu danken,
heiliger Vater.
Es ist recht, dich zu preisen.
Denn du allein bist der lebendige und wahre Gott.
Du bist vor den Zeiten und lebst in Ewigkeit.
Du wohnst in unzugänglichem Lichte.
Alles hast du erschaffen,
denn du bist die Liebe
und der Ursprung des Lebens.
Du erfüllst deine Geschöpfe mit Segen
und erfreust sie alle mit dem Glanz deines Lichtes.
Vor dir stehen die Scharen der Engel
und schauen dein Angesicht.
Sie dienen dir Tag und Nacht,
nie endet ihr Lobgesang.
Mit ihnen preisen auch wir deinen Namen,
durch unseren Mund rühmen dich alle Gesschöpfe
und künden voll Freude
das Lob deiner Herrlichkeit:

Präfation aus dem 4. Hochgebet


Messbuch

Präfation
(Hans Hütter 2011)


Mahlspruch
(Bibel 2011)


Meditation
(Gabi Ceric 2011)


Schlussgebet
(Messbuch)


Barmherziger Gott,
du hast uns teilhaben lassen
an dem einen Brot und dem einen Kelch.
Laß uns eins werden in Christus
und Diener der Freude sein für die Welt.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 5. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Schlussgebet
(Jörg Thiemann 2017)


Jesus,
du sendest uns jetzt aus,
deine Liebe zu verkünden,
den Glauben an dich weiterschenken
in Wort und in Tat.
Unseren Glauben leben wir nicht für uns selbst.
Steh uns bei,
dass wir uns als deine Freunde,
als Christen und Christinnen bewähren. - Amen. 


Jörg Thiemann

Schlussgebet
(Jörg Thiemann 2014)


Schlussgebet
(Gabi Ceric 2011)


Segen
(Gabi Ceric 2011)