17.10.2017

Liturgien 30.07.2017


Liedvorschläge
(Hans Hütter 2017)


Lieder:
GL 357: Wie schön leuchtet der Morgenstern (2. und 3. Str.)

GL 358: Ich will dich lieben, meine Stärke
GL 361: Mein schönste Zier und Kleinod bist
GL 368: O lieber Jesu, denk ich dein
GL 377: O Jesu, all mein Leben bis du
GL 381: Dein Lob, Herr, ruft der Himmel aus
GL 405: Nun danket alle Gott
GL 403: Nun danket all und bringet Ehr
GL 448: Herr, gib uns Mut zum Hören
GL 457: Suchen und fragen, hoffen und sehn
GL 467: Erfreue dich, Himmel, erfreue dich Erde
GL 483: Halleluja (Gehet nicht auf in den Sorgen dieser Welt)
GL 484: Dank sei dir, Vater, für das ewge Leben
GL 491: Ich bin getauft und Gott geweiht
GL 485: O Jesu Christe, wahres Licht
GL 543: Wohl denen, die da wandeln

Kehrverse und Psalmen:
GL 38 : Der Herr ist mein Licht und mein Heil. - Mit Psalm 27 - IV.
GL 629: Du führst mich hinaus ins Weite; du machst meine Finsternis hell. - Mit Psalm 30, bzw. mit Psalm 18 - I.
GL 651: ich suchte den Herrn, er hat mich erhört, all meinen Ängsten hat er mich entrissen - Mit Psalm 34 - IV.


Hans Hütter

Einleitung
(Bernd Kösling 2017)


„Das hätte ich ihm gar nicht zugetraut!“ Manchmal überraschen uns unsere Mitmenschen. Sie zeigen uns plötzlich ein ganz anderes Bild von sich. Sie sind anders, als ich sie mir lange Zeit vorgestellt habe. Vielleicht habe ich ihnen mit meiner Sichtweise ihrer Persönlichkeit sogar Unrecht getan.
Auch Jesus hat mit solchen Erfahrungen immer wieder zu kämpfen. Verstehen seine Zuhörer unter dem Begriff „Reich Gottes“ dasselbe wie er? In seinen Gleichnissen versucht er konkret und anschaulich sein Verständnis zu illustrieren. Bitten wir den Herrn um ein offenes Herz, damit wir sein Wort heute aufnehmen und verstehen können.


Bernd Kösling

Kyrie
(Bernd Kösling 2017)


Herr Jesus Christus,
du verkündest und das nahe kommende Reich Gottes.
Kyrie eleison.

Das Himmelreich ist wie ein verborgener Schatz im Acker.
Christe eleison.

Es ist wie eine wertvolle Perle.
Kyrie eleison.


Bernd Kösling

Einleitung
(Hans Hütter 2014)


Kyrie
(Hans Hütter 2014)


Kyrie
(Bernhard Zahrl 2011)


Einleitung
(Hans Hütter 2008)


Kyrie
(Hans Hütter 2008)


Tagesgebet
(Messbuch)


Gott, du Beschützer aller, die auf dich hoffen,
ohne dich ist nichts gesund und nichts heilig.
Führe uns in deinem Erbarmen den rechten Weg
und hilf uns,
die vergänglichen Güter so zu gebrauchen,
daß wir die ewigen nicht verlieren.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

MB 17. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Gott,
in deinem Sohn ist dein Reich angebrochen.
Erfülle uns mit Freude darüber,
daß wir in diesem Reich leben dürfen.
Durch Christus, unseren Herrn.


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(Bernhard Zahrl 2011)


Fürbitten
(Bernd Kösling 2017)


Christus ist unter uns, er ist die Hoffnung auf Herrlichkeit.
Zu ihm lasst uns beten:

Sende uns Deinen Geist

Hilf uns Dein Wort zu hören und zu verstehen.

Ermutige uns, allein oder auch miteinander die Heilige Schrift zu lesen.

Sei bei denen, die uns heute dein Wort auslegen und erklären.

Wecke in uns und allen Menschen die Sehnsucht nach dem verborgenen Schatz im Acker und der kostbaren Perle.

Gib uns ein offenes Herz für die Menschen, denen es nicht gut geht.

Schenke unseren Verstorbenen die Fülle des Lebens.

Denn du bist das Licht, das allen im Dunkel leuchtet und ihnen den Weg weist.
Durch dich preisen wir den Vater in der Einheit des Heiligen Geistes in alle Ewigkeit. – Amen.


Bernd Kösling

Fürbitten
(Renate Witzani 2017)


Wenn wir uns am Sonntag hier in unserer Kirche zum Gottesdienst versammeln, treten wir zwar aus unserem Alltag während der Woche heraus, nehmen aber die Dinge mit, die uns am Herzen liegen.
Als eine Gemeinschaft, die untereinander Freud und Leid teilen will,
lasst uns vor Gott hintreten und ihn bitten:

Wir bitten dich für alle, die du in deine Kirche berufen hast,
dass sie immer mehr nach deinem Willen für sie suchen als ihre eigenen Wünsche in ihr verwirklichen wollen.

Wir bitten dich für alle, für die ihre Umwelt durch die vielfältigen technischen Möglichkeiten unübersichtlich geworden ist, so dass sie zwischen wert und unwert nicht mehr unterscheiden können.

Wir bitten dich für alle, die sich einsam fühlen,
dass sie wieder zur Gemeinschaft mit Gott und ihren Mitmenschen finden.

Wir bitten dich für uns selbst,
dass wir für die Freude am Leben und unseren Mitmenschen dankbar sein können.

Wir bitten dich für unsere Verstorbenen,
dass sich in deiner Nähe alle ihre Hoffnungen erfüllen.
Guter Gott!
Im Glauben an dich erfahren wir uns getragen und gehalten.
Stärke in uns diese Zuversicht in deine Allmacht und Güte.
Das erbitten wir durch Jesus Christus,
der uns zur Freude an dich führen will, jetzt und allezeit. - Amen.   


Renate Witzani

Fürbitten
(Bernhard Zahrl 2011)


Fürbitten
(Bruno Hidber 2014)


Fürbitten
(Hans Hütter 2008)


Gabengebet
(Messbuch)


Gütiger Gott,
nimm die Gaben an,
die wir von deiner Güte empfangen haben.
Laß deine Kraft in ihnen wirken,
damit sie uns in diesem Leben heiligen
und zu den ewigen Freuden führen.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 17. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Gabengebet
(Bernhard Zahrl 2011)


Lobpreis
(Hans Hütter 2008)


Präfation
(Messbuch)


Der Heilige Geist, Anfang der ewigen Osterfreude

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Vater im Himmel, zu danken
und dich mit der ganzen Schöpfung zu loben.
Denn in dir leben wir,
in dir bewegen wir uns und sind wir.
Jeden Tag erfahren wir aufs neue
das Wirken deiner Güte.
Schon in diesem Leben
besitzen wir den Heiligen Geist,
das Unterpfand ewiger Herrlichkeit.
Durch ihn hast du Jesus auferweckt von den Toten
und uns die sichere Hoffnung gegeben,
daß sich an uns das österliche Geheimnis vollendet.
Darum preisen wir dich
mit allen Chören der Engel und
singen vereint mit ihnen
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

Präfation für die Sonntage im Jahreskreis 6


Messbuch

Mahlspruch
(Bibel 2008)


Meditation
(Zitat 2011)


Schlussgebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott,
wir haben das Gedächtnis des Leidens Christi gefeiert
und das heilige Sakrament empfangen.
Was uns dein Sohn in unergründlicher Liebe geschenkt hat,
das werde uns nicht zum Gericht,
sondern bringe uns das ewige Heil.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 17. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Segen
(Bernd Kösling 2017)


Es segne Euch Gott, der Vater,
der wie ein guter Sämann unermüdlich sein Wort aussendet.

Es segne Euch Gott, der Sohn,
der uns durch sein Beispiel die Sehnsucht nach dem Schatz im Acker gelehrt hat.

Es segne Euch Gott, der Heilige Geist,
der das Wachsen des Reiches Gottes in dieser Welt antreibt und vollendet.

So segne Euch der dreifaltige Gott...  


Bernd Kösling