19.01.2018

Liturgien 01.01.2018


Liedvorschläge
(Hans Hütter)


Lieder:
GL 224: Maria durch ein Dornwald ging
GL 236: Es kommt ein Schiff geladen
GL 230: Gott, heilger Schöpfer aller Stern

GL 236: Es kommt ein Schiff geladen
GL 237: Vom Himmel hoch, da komm ich her
GL 238: O du fröhliche, o du selige
GL 239: Zu Bethlehem geboren ist uns ein Kindelein
GL 240: Hört, es singt und klingt mit Schalle
GL 241: Nun freut euch ihr Christen, singet Jubellieder
GL 242: Adeste fideles
GL 243: Es ist ein Ros entsprungen (2. Str.)
GL 245: Menschen, die ihr wart verloren
GL 247: Lobt Gott, ihr Christen alle gleich
GL 251: Jauchzet, ihr Himmel, frohlocket ihr Engel, in Chören
GL 252: Gelobet seist du, Jesu Christ, dass du Mensch geboren bist
GL 256: Ich steh an deiner Krippen hier (Bach)
GL 257: Der du die Zeit in Händen hast
GL 258: Lobpreiset all zu dieser Zeit, wo Sonn und Jahr sich wendet
GL 430: Von guten Mächten treu und still umgeben
GL 521: Maria, dich lieben ist allzeit mein Sinn
GL 523: O Maria, sei gegrüßt
GL 526: Alle Tage sing und sage
GL 527: Ave, Maria zart
GL 530: Maria, Mutter unsres Herrn
GL 534: Maria, breit den Mantel aus
GL 535: Segne du, Maria, segne mich, dein Kind
GL 648: Du große Herrin, schönste Frau
GL Ö806: Ich steh an deiner Krippe hier (Luther)
GL Ö812: Singen wir mit Fröhlichkeit
GL Ö947: Erhebt in vollen Chören Maria, singt ihr Lob
GL Ö950: Nun sind wir alle frohgemut
GL Ö956: Der Engel des Herrn aus Gottes Mund
GL Ö963: Glorwürdige Königin

Psalmen und Kehrverse:

GL 45: Der Herr krönt das Jahr mit seinem Segen. - Mit Psalm 65 - VI.
GL 46: Lass dein Angesicht über uns leuchten, o Herr. - Mit Psalm 67 - II.
GL 55: Jubelt ihr Lande, dem Herrn, alle Enden der Erde schauen Gottes Heil - Mit Psalm 98 - VIII.
GL 244: Halleluja... - Mit Psalm 72 (GL 635,5) - V.
GL Ö800: Alle Enden der Erde schauen Gottes Heil - Mit Psalm 98 (GL 55,2) oder mit Psalm 96 (GL 635,8) - VIII.


Hans Hütter

Einleitung
(Bernd Kösling 2018)


Ein neues Jahr hat begonnen. Mit Feuerwerk und fröhlichen Feiern haben wir es in der vergangenen Nacht begrüßt.
Damit der Neujahrstag aber mehr ist, als nur der Beginn eines neuen Kalenderjahres feiern wir ganz bewusst an diesem Tag auch die Eucharistie miteinander. Denn wir wollen im Licht seines Angesichts auch in diesem Jahr unseren Weg gehen. Die Fürsprache der Gottesmutter, die wir heute besonders erbitten, wird uns helfen, den Blick auf Jesus Christus nicht zu verlieren, sondern unser Herz immer wieder neu seiner Liebe zu öffnen.
Begrüßen wir den Herrn am Beginn dieses Neuen Jahres in unserer Mitte:


Bernd Kösling

Einleitung
(Hans Hütter 2017)


Kyrie
(Hans Hütter 2017)


Einleitung
(Klemens Nodewald 2015)


Kyrie
(Klemens Nodewald 2015)


Einleitung
(Hans Schalk 2014)


Kyrie
(Hans Schalk 2014)


Einleitung
(Klemens Nodewald 2013)


Kyrie
(Klemens Nodewald 2013)


Kyrie
(Zitat 2013)


Einleitung
(Jörg Thiemann 2011)


Bußakt
(Jörg Thiemann 2011)


Einleitung
(Hans Hütter 2011)


Einleitung
(Hans Hütter 2010)


Tagesgebet
(Messbuch)


Barmherziger Gott,
durch die Geburt deines Sohnes aus der Jungfrau Maria
hast du der Menschheit das ewige Heil geschenkt.
Laß uns (auch im neuen Jahr) immer und überall
die Fürbitte der gnadenvollen Mutter erfahren,
die uns den Urheber des Lebens geboren hat,
Jesus Christus, deinen Sohn, unseren Herrn und Gott,
der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit. 

MB Neujahr, 1. Jänner, Gottesmutter Maria

 


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Allmächtiger, gütiger Gott,
am Beginn des neuen Jahres
hören wir aufs neue die Verheißung,
daß du dich in Jesus deines Volkes annimmst.
Begleite uns durch die Tage dieses Jahres und hilf uns,
daß wir - wie die Jungfrau Maria - »ja« sagen zu dem,
was du uns schickst.
Durch Christus, unseren Herrn.


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(Jörg Thiemann 2011)


Fürbitten
(Bernd Kösling 2018)


Jesus Christus ist Anfang und Ende aller Zeiten.
Ihn bitten wir am Beginn des Neuen Jahres:

Für alle Menschen, die mit Freude und Zuversicht in das neue Jahr hinein gehen,
für die, in deren Leben sich Entscheidendes ändern wird, durch Heirat, Schulabschluss, Eintritt in den Ruhestand oder anderes
und für die, die ein ruhiges und ausgeglichenes Jahr erwarten.

Für diejenige, die mit Angst und Sorge auf dieses Jahr blicken,
die auf der Suche nach Perspektive und Orientierung sind
und für die, die ohne Hoffnung sind.

Für alle Menschen, die auf der Suche nach einem besseren Leben auf der Flucht sind,
die als Migranten nach Europa und in unser Land kommen,
und für die, die auf der Suche nach einem Ort sind, an dem sie in Frieden leben können.

Für die Politiker, Verantwortlichen und Ehrenamtlichen, die sich den Herausforderungen stellen,
für die, die dazu beitragen, dass die Flüchtlinge menschenwürdig behandelt werden,
und für die Vereinten Nationen und die Europäische Gemeinschaft, die sich um eine geordnete Migration bemühen.

Für alle, die sich für das Neue Jahr Vorsätze genommen haben,
für die Getauften und Gefirmten, die sich um eine glaubwürdige Antwort auf das Geschenk Gottes bemühen,
und für die, die Gottes liebende Zusage annehmen können.

Herr, Dich loben und preisen wir. Nicht nur am Beginn des Neuen Jahres,
sondern alle Tage unseres Lebens bis in Ewigkeit. – Amen.


Bernd Kösling

Fürbitten
(Renate Witzani 2018)


Maria steht mit ihrem uneingeschränktem Ja am Beginn der Menschwerdung Jesu und somit am Beginn unserer Erlösung.
Lasst uns am ersten Tag des neuen Kalenderjahres auf ihre Fürsprache Gott unsere Bitten anvertrauen:

Abba, Vater, wir hoffen auf dich und bitten um deinen Segen für den Weg deiner Kirche, der ganzen Welt und unseres persönlichen Lebens in diesem Neuen Jahr.

Abba, Vater, dir und deinem Beistand vertrauen wir das Schicksal all jener Menschen an, die in den Krisengebieten dieser Erde leben, besonders den von Cholera, Elend und Kämpfen geplagten Menschen im Jemen.

Abba, Vater, hilf uns jeden Tag des kommenden Jahres aus deiner Hand anzunehmen und ihn in der jeweiligen Gegenwart zu leben ohne uns von unnötigen Blicken auf die Vergangenheit oder Zukunft beirren zu lassen.

Abba, Vater, in vielen unserer Pfarren werden in den kommenden Tagen die Kinder als Sternsinger unterwegs sein. Lass jenen, die sie mit Freude aufnehmen, ihr Besuch zum Segen und Heil durch das Neue Jahr werden.

Abba, Vater, unser aller Leben und Sterben liegt in deiner Hand. Wir beten für unsere Verstorbenen.

Wie die Hirten das Kind in der Krippe gefunden haben, werden wir auch dich an unserer Seite in den Höhen und Tiefen der Ereignisse dieses Neuen Jahres finden, denn du gehst immer mit uns.
Dafür danken wir dir und rühmen und preisen dich jetzt und allezeit. - Amen.


Renate Witzani

Fürbitten
(Hans Hütter 2017)


Fürbitten
(Renate Witzani 2017)


Fürbitten
(Renate Witzani 2016)


Fürbitten
(Klemens Nodewald 2015)


Fürbitten
(Renate Witzani 2015)


Fürbitten
(Hans Schalk 2014)


Fürbitten
(Klemens Nodewald 2013)


Fürbitten
(Zitat 2013)


Fürbitten
(Jörg Thiemann 2011)


Fürbitten
(Hans Hütter 2011)


Fürbitten
(Hans Hütter 2010)


Gabengebet
(Messbuch)


Barmherziger Gott, von dir kommt alles Gute,
und du führst es zum Ziel.
Wir danken dir für den Anfang des Heiles,
das du uns in der Geburt deines Sohnes
aus der Jungfrau Maria eröffnet hast.
Höre auf ihre Fürsprache
und führe uns (in diesem Jahr) näher zu dir.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.


Messbuch

Gabengebet
(Jörg Thiemann 2011)


Lobpreis
(Hans Hütter 2011)


Präfation
(Messbuch)


Die Erneuerung der Welt durch den menschgewordenen Sohn Gottes

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Vater im Himmel, zu danken
durch unseren Herrn Jesus Christus.
Denn groß ist das Geheimnis seiner Geburt,
heute ist er, der unsichtbare Gott,
sichtbar als Mensch erschienen.
Vor aller Zeit aus dir geboren,
hat er sich den Gesetzen der Zeit unterworfen.
In ihm ist alles neu geschaffen.
Er heilt die Wunden der ganzen Schöpfung,
richtet auf, was darniederliegt,
und ruft den verlorenen Menschen
ins Reich deines Friedens.
Darum rühmen dich Himmel und Erde,
Engel und Menschen
singen das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

MB Weihnachten 2


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Das Magnificat der Kirche

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir Vater, für die Erwählung
der seligen Jungfrau Maria zu danken
und mit ihr das Werk deiner Gnade zu rühmen.
Du hast an der ganzen Schöpfung
Großes getan und allen Menschen
Barmherzigkeit erwiesen.
Denn du hast geschaut auf die Niedrigkeit deiner Magd
und durch sie der Welt den Heiland geschenkt,
deinen Sohn, unseren Herrn Jesus Christus.
Durch ihn preisen wir jetzt und in Ewigkeit
dein Erbarmen
und singen mit den Chören der Engel
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

MB Marienpräfation 2

 


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Maria, die Mutter des Erlösers

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Herr, heiliger Vater,
immer und überall zu danken
und dich am Fest (Gedenktag)
der seligen Jungfrau Maria zu preisen.

(In Votivmessen:
In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Herr, heiliger Vater,
immer und überall zu danken,
weil du Großes getan hast
an der seligen Jungfrau Maria.)

Vom Heiligen Geist überschattet,
hat sie deinen eingeborenen Sohn empfangen
und im Glanz unversehrter Jungfräulichkeit
der Welt das ewige Licht geboren,
unseren Herrn Jesus Christus.
Durch ihn loben die Engel deine Herrlichkeit,
beten dich an die Mächte, erbeben die Gewalten.
Die Himmel und die himmlischen Kräfte
und die seligen Serafim feiern dich jubelnd im Chore.
Mit ihrem Lobgesang
laß auch unsere Stimmen sich vereinen
und voll Ehrfurcht rufen:
Heilig ...

MB Marienpräfation 1


Messbuch

Mahlspruch
(Bibel)


Christus, gestern und heute
Anfang und Ende, Alpha und Omega.
Sein ist die Zeit und die Ewigkeit.
(Hebr 13,8)

Oder:

Als die Zeit erfüllt war, sandte Gott seinen Sohn.
(Gal 4,4)


Bibel

Schlussgebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott,
am Fest der seligen Jungfrau Maria,
die wir als Mutter deines Sohnes und Mutter der Kirche bekennen,
haben wir voll Freude das heilige Sakrament empfangen.
Laß es uns eine Hilfe sein,
die uns zum ewigen Leben führt.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.


Messbuch

Schlussgebet
(Jörg Thiemann 2011)


Schlussgebet
(Lorenz Walter Voith 2008)


Segen
(Zitat 2011)


Segen
(Bibel)


Der Herr segne euch und behüte euch;
der Herr lasse sein Angesicht über euch leuchten
und sei euch gnädig;
er wende euch sein Antlitz zu
und schenke euch seinen Frieden!

Das gewähre euch der dreieinige Gott,
der Vater und der Sohn + und der Heilige Geist.


Bibel

Segen
(Zitat 2009)


Segen
(Zitat 2009)