17.11.2017

Kontexte 17.04.2017


Auferstehung

Aus: Martin Gutl, Der tanzende Hiob, Graz 1981.


Wir werden vor Türen stehen,
die sich von innen öffnen.

Die daran glauben, haben einen festen Schritt.
Sie teilen mitten unter Geizigen.
Sie danken mitten unter Undankbaren.
Sie hungern mitten unter Satten.
Sie gehen mit einfachem Licht
durch siebenfache Finsternis.
Sie leben wie die Lilien auf dem Feld
und wie die Vögel des Himmels.
Sie tanzen durch die Reihen der ewig Ernsten.
Sie stehen zum Leben auf aus tiefsten Gräbern.
Sie verkünden die unglaublichste aller Botschaften:

ER lebt. Ihr werdet IHN sehen.



Mit Jesus auf dem Weg sein

Aus: Ilse Pauls, Auf dem Weg. Gedichte und Gebete. Eigenverlag. Nachdruck 2009 Mails & More, A-3441 Judenau.



Wann ist Auferstehung

Ilse Pauls


Nicht erst,
wenn alle Mißverständnisse
weggeräumt sind,
sondern
wenn ich alles
vergeben habe.

Wenn der schwere Stein
meiner Traurigkeit     
vom Herzen weggeweint ist
und ich wieder
Hoffnung habe.

Wenn ich nicht mehr
flüchten will,
sondern mich
auf den Weg mache
zu meinen Brüdern und Schwestern.

Dann erst
werde ich IHM begegnen
in den Gesichtern
der geringsten meiner Brüder,
in Seinem Wort,
in Seinem Brot.

Dann erst werden mir
die Augen aufgehen,
und mein totes Herz
lebt wieder
und brennt für Dich



Auferstehung

Ilse Pauls


Zu Paul Celans Gedicht „Zürich, Zum Storchen“

Den goldenen Schimmer der Auferstehung
lass uns hinüberretten in den Alltag.
Seinen Glanz bewahren,
seine Gegenwart erspähen
in manchen Bildern,
Offenbarungen,
Gesprächen …
Es gibt Worte,
die Glanz innehaben,
Blicke, die strahlen,
Begegnungen,
die Ewigkeit ahnen lassen …
Lass uns das Hellwort finden,
das uns trägt,
das mit uns geht.



Gebet für die Absturzopfer:

http://kirchensite.de/aktuelles/news-aktuelles/datum/2015/03/25/gott-wo-warst-du/ - abgerufen am 3. 4. 2015



Verletzungen

Aus: Ilse Pauls, Der innere See. Internationaler Literatur und Lyrik Verlag, Wien 1993.



Ökumenische Schubhaftseelsorge in Oberösterreich

Mag.a Maria Fischer, Linz.



Wie lange noch, Gott

Mag.a Maria Fischer, Linz.



Song auf den Weg nach Emmaus

Dorothee Sölle, 1974 in: Sölle, D. / Schottroff, L., Jesus von Nazaret, München 2000.



Segenstext

Marie-Luise Wölfing



Neue Wege gehen

Kathpresss 15.04.14 - Copyright 2014 Katholische Presseagentur, Wien, Österreich (www.kathpress.at) Alle Rechte vorbehalten.



Eine Begegnung mit Überraschungen

Walter Klaiber in: Mit der Bibel durch das Jahr 2013, Ökumenische Bibelauslegungen. Kreuz Verlag / KBW Stuttgart 2012.



Wie wir dem Auferstandenen begegnen können

Aus: Anselm Grün, Bilder von Jesus, Vier Türme Verlag Münsterschwarzach 2001.



Gebet

Aus: Ferdinand Kerstiens, Große Hoffnungen erste Schritte, Glaubenswege durch das Lesejahr A, Edition Exodus, Luzern 2001



Segenswunsch

Aus: Ingrid Dlugos, Irische Segenswünsche für jeden Anlass; Leipzig, St. Benno-Verlag, 2005.



nicht aufhören

Aus: Ingrid Dlugos, Irische Segenswünsche für jeden Anlass; Leipzig, St. Benno-Verlag, 2005.



verdichten

Aus: Jacqueline Keune, Von Bedenken und Zusagen; Mainz, Matthias-Grünewald-Verlag, 2005.



Auferstehen aus...

Aus Frank Greubel, In dieser Zeit Gebet. Würzburg, Vinzenz Druckerei.



Ich begann zu beten

Aus: Martin Gutl, Ich begann zu beten. Styria Verlag.



Grenzerfahrung

Martin Gutl in: Beten durch die Schallmauer; Freiburg, KJG Verlagsgesellschaft, Neuss 1997.



Ihr fragt

Kurt Marti in: Beten durch die Schallmauer; Freiburg, KJG Verlagsgesellschaft, Neuss 1997



Black Box

http://de.wikipedia.org/wiki/Black_Box



Wer versetzt noch die Völker in Staunen?

02.04.2010 | 18:48 | MICHAEL PRÜLLER (Die Presse) © DiePresse.com http://diepresse.com/home/meinung/kommentare/leitartikel/556084/index.do?direct=544836&_vl_backlink=/home/panorama/religion/555983/index.do&selChannel=



"Die Wahrheit wird euch frei machen"

10.03.2010 | 19:23 | (Die Presse) © DiePresse.com



Jesus lebt

Aus: Lothar Zenetti, Leben liegt in der Luft. Worte der Hoffnung. Matthias Grünewald Verlag Ostfildern 2007.



Unterwegs - wohin?

Aus: Franz Kamphaus, Zwischen Tag und Nacht. Österliche Inspirationen. Herder Verlag, Freiburg Basel Wien 1998.



Die Kunst der Begegnung

Aus: Egon Kapellari, Begegnungen unterwegs. Eine Nachlese. Styria Verlag 2003.



Wann ist Ostern?

Aus: Manfred Scheuer, Und eine Spur von Ewigkeit. Ein geistlicher Begleiter durch das Jahr. Herder Verlag, Freiburg Basel Wien 2006.



Gegenwärtig auch im christlichen Alltag

Aus: Kurt Koch, Fenster sein für Gott. Unzeitgemäße Gedanken zum Dienst in der Kirche. Paulusverlag, Freiburg Schweiz 2002.