17.12.2017

Predigtgedanken 01.03.2017


40 Tage geschenkte Zwischenzeit
(Hannelore Jäggle 2017)


Zwischenzeiten im Alltag des Lebens sind oft Auslöser für eine Neuorientierung, für einen kreativen Wandel. Wie sehr so ein „zeitlicher“ Zwischenraum das Leben im Licht der Auferstehung prägen kann, zeigt die dynamische Auseinandersetzung mit der biblischen Botschaft in der „österlichen Bußzeit“ auf.



Leben in Widersprüchen - Rettung, Alltag, Korrektur
(Sozialreferat der Diözese Linz 2017)


Die Fastenzeit gibt uns Gelegenheit, unser Leben zu überprüfen und zu korrigieren. Die Zusagen der Lesung geben uns Kraft und Halt dazu.



Österliche Menschen werden
(Max Angermann 2016)


Die Fastenzeit kann Anlass sein, die nicht eingehaltenen Neujahrsvorsätze wieder aufzunehmen. Es geht jedoch vielmehr um eine geistige/geistliche Erneuerung: Wir sollen österliche Menschen werden: ohne Heuchelei Barmherzigkeit üben. Das Aschenkreuz ist Zeichen unserer Umkehr und unserer Hoffnung.



Wenn Asche predigt
(Manfred Wussow 2016)


Die Asche, mit der wir uns am Aschermittwoch bekreuzigen lassen, ruft uns zur Umkehr. Wie Umkehr erfolgen soll, zeigen uns die Lesungen des Tages.



Zeit innerer Einkehr und beglückender Freude über Gott
(Klemens Nodewald 2014)



Fastenzeit - Weg in die Freiheit
(Sozialreferat der Diözese Linz 2014)



7 Wochen Achtsamkeit: Ein Fasten wie ich es liebe
(Sozialreferat der Diözese Linz 2013)



Fastenzeit - Zeit der Stille und Umkehr
(Emmerich Beneder 2013)



Fastenzeit - Umkehrzeit
(Gabi Ceric 2012)



Auf die Richtung kommt es an
(Hans Hütter 2011)



Eine Zeit der Stille und der Reflexion
(Hans Hütter 2010)



"Asche auf mein Haupt!”
(Martin Stewen 2009)



Richtungswechsel
(Max Angermann 2009)



Aschenpredigt
(Manfred Wussow 2008)