18.11.2017

Predigtgedanken 19.11.2017


Reich-Gottes-Kapital
(Bernhard Bossert 2017)


Im Gleichnis vom anvertrauten Geld wird der Umgang mit weltlichem Vermögen zum Beispiel für den Umgang mit dem geistlichen Vermögen des Himmelreiches. Im Vertrauen auf den Vermögensgeber können wir alle Ängstlichkeit ablegen und unsere geistlichen Gaben nützen.



»Welttag der Armen«
(Bernd Kösling 2017)


Mit dem »Welttag der Armen« macht Papst Franziskus auf ein besonderes Talent, das der Kirche anvertraut ist, aufmerksam: Der Dienst an den Armen. Sensibilität für die Not der Armen ist eines der großen Talente, die Gott uns geschenkt hat.



Mach was aus dem, was Dir gegeben wurde
(Sozialreferat der Diözese Linz 2017)


Hier werden einige Ansätze erläutert, wie man dieses Gleichnis auf den heutigen Sonntag ummünzen könnte -entweder man vertieft sich in einen der genannten Aspekte oder man unternimmt mehrere Anläufe, um den Reichtum des heutigen Evangeliums zu vermitteln.



Talente nützen
(Hans Hütter 2014)



Das Leben gelingt, wenn wir aus Vertrauen leben und nicht aus Angst
(Max Angermann 2011)



Hoffnung haben
(Christiane Herholz 2008)



Mein Bestes geben
(Max Angermann 2008)