Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

20.05.2019

Liturgien 12.05.2019


Liedvorschläge
(Hans Hütter)


Lieder:
GL 144: Nun jauchzt dem Herren alle Welt (3. Str.)

GL 213: Christ ist erstanden
GL 244: Vom Tode heut erstanden ist
GL 223: Wir wollen alle fröhlich sein
GL 281: Also sprach beim Abendmahle (3. Str.)
GL 329: Das ist der Tag, den Gott gemacht
GL 332: Die ganze Welt, herr Jesu Christ
GL 334: O Licht der wunderbaren Nacht
GL 336: Jesus lebt, mit ihm auch ich!
GL 337: Freu dich, erlöste Christenheit
GL 338: Jerusalem, du neue Stadt
GL 366: Jesus Christus, guter Hirte
GL 384: Hoch sei gepriesen unser Gott (3. Str.)
GL 421: Mein Hirte ist der Herr
GL 455: Alles meinem Gott zu Ehren (3. Str.)
GL 477: Gott ruft sein Volk zusammen ( 3. Str.)

GL 481: Sonne der Gerechtigkeit (2. und 3. Str.)
GL 485: O Jesu Christe, wahres Licht (1. und 2. Str.)
GL 487: Nun singe Lob du Christenheit (4. Str.)
GL Ö834: Das Grab ist leer, der Held erwacht
GL Ö835: Ich weiß, dass mein Erlöser lebt
GL Ö837: Halleluja! Lasst uns singen
GL Ö838: Christ ist erstanden! Halleluja!

Kehrverse und Psalmen:
GL 37: Der Herr ist mein Hirt; Er führt mich an Wasser des Lebens. - Mit Psalm 23 - VI.
GL 66: Das ist derTag, den der herr gemacht; lasst uns frohlocken und seiner uns freuen. - Mit Psalm 118 -VI.

GL 618: Confitemini Domino, quoniam bonus... - Mit Psalm 63 - VII.


Hans Hütter

Einleitung
(Hans Hütter 2019)


In diesem Jahr fällt der vierte Sonntag der Osterzeit, an dem traditionellerweise das Evangelium vom Guten Hirten vorgetragen wird, auf den Muttertag. Am Muttertag steht der Dank an die Mütter im Vordergrund. Das Bild des Guten Hirten, der dafür sorgt, dass die Seinen das wahre Leben finden, regt uns dazu an, dass wir wie unsere Mütter und Väter, die für uns zu guten Hirten geworden sind, einander zu guten Hirten werden, die Sorge für das Leben tragen.


Hans Hütter

Kyrie
(Hans Hütter 2019)


Herr, Jesus Christus,
du bist der Gute Hirte, der sein Leben für seine Schafe hingibt.
Herr, erbarme dich.

Wer deiner Stimme folgt, dem gibst du ewiges Leben.
Christus, erbarme dich.

Du führst uns zu den Quellen, aus denen das Wasser des Lebens strömt.

Herr, erbarme dich.


Hans Hütter

Kyrie
(Johann Pock 2016)


Einleitung
(Manfred Wussow 2013)


Kyrie
(Manfred Wussow 2013)


Einleitung
(Klemens Nodewald 2013)


Kyrie
(Klemens Nodewald 2013)


Einleitung
(Hans Hütter 2010)


Kyrie
(Hans Hütter 2010)


Tagesgebet
(Messbuch)


Allmächtiger, ewiger Gott,
dein Sohn ist der Kirche siegreich vorausgegangen
als der Gute Hirt.
Geleite auch die Herde,
für die er sein Leben dahingab,
aus aller Not zur ewigen Freude.
Darum bitten wir durch ihn, Jesus Christus.

MB 4. Sonntag der Osterzeit


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Gott,
dein Sohn zeigt uns,
wie viel dir an uns Menschen liegt.
Er ist der Gute Hirt,
der unser Leben behütet.
Laß uns Geborgenheit und Ruhe finden bei ihm,
der mit dir lebt und herrscht in Ewigkeit.


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(Manfred Wussow 2013)


Fürbitten
(Hans Hütter 2019)


Guter Gott,
heute am Muttertag tragen wir dir unsere Bitten und Gebete vor:

Wir beten für alle Mütter und Väter,
dass sie auch selbst zu einem erfüllten Leben finden.

Wir beten für alle Mütter und Väter um die Kraft und Energie, die sie für ihr Elternsein brauchen.

Wir beten für alle Mütter und Väter, die in irgendeiner Weise beeinträchtigt sind und nur mit großer Mühe ihre Aufgabe wahrnehmen können.

Wir beten für alle Kinder, die in die Lage gekommen sind, für ihre Eltern sorgen zu müssen, obwohl sie selbst noch Kinder sind.
Lass auch sie selbst zu einem erfüllten Leben finden.

Wir beten für alle Familien, die durch Krieg oder durch soziale Not auseinandergerissen worden sind.
Gib du ihnen, was sie einander nicht geben können.

Wir erbitten für unsere verstorbenen Eltern und Großeltern das ewige Leben, das du den Deinen verheißen hast.

Wir beten für die Kirche um gute Hirten und Seelsorger.

Wir beten für den Papst, die Bischöfe, die Priester und für alle übrigen Seelsorger um Freude und Erfüllung im Hirtenamt.

Dir, Guter und ewiger Hirte vertrauen wir alle unsere Lieben an. – Amen.  


Hans Hütter

Fürbitten
(Renate Witzani 2019)


Die Sehnsucht nach Heil steckt in uns Menschen.
Wir können sie nur stillen, wenn wir uns immer wieder neu in Freiheit für Gottes Liebesangebot entscheiden.
Darum bitten wir:

Hilf deiner Kirche, eine Heimat für jene zu werden,
die bisher deine Botschaft nicht annehmen konnten.

Wandle uns zu einer demokratischen Gesellschaft,
die konkrete Antworten für jene findet,
die sich als Verlierer der Globalisierung sehen und keinen Halt finden.

Ergänze in deiner Allmacht das, was wir aus Unvermögen oder Unachtsamkeit unseren Müttern an Liebe und Dankbarkeit schuldig geblieben sind.

Begleite in deiner Liebe alle Kinder, die aufgrund von tragischen Ereignissen ohne Zuwendung und Geborgenheit einer Mutter aufwachsen müssen.

Schenke allen, deren irdischer Lebensweg beendet ist, ewige Heimat bei dir.

Denn du, dreieiniger Gott, willst, dass allen Menschen Leben in Fülle zu Teil wird.
Für das Angebot deiner Liebe danken wir dir und preisen wir dich,
jetzt und bis in Ewigkeit. - Amen.


Renate Witzani

Fürbitten
(Johann Pock 2016)


Fürbitten
(Renate Witzani 2016)


Fürbitten
(Manfred Wussow 2013)


Fürbitten
(Klemens Nodewald 2013)


Fürbitten
(Hans Hütter 2010)


Gabengebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott,
gib, dass wir dir allzeit danken
durch die Feier der österlichen Geheimnisse.
In ihnen führst du das Werk der Erlösung fort,
mache sie für uns zur Quelle der unvergänglichen Freude.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 4. Sonntag der Osterzeit


Messbuch

Gabengebet
(Manfred Wussow 2013)


Lobpreis
(Hans Hütter 2010)


Präfation
(Messbuch)


Christus als Priester und Opferlamm

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Vater,
in diesen Tagen freudig zu danken,
da unser Osterlamm geopfert ist,
Jesus Christus.
Als er seinen Leib am Kreuz dahingab,
hat er die Opfer der Vorzeit vollendet.
Er hat sich dir dargebracht
zu unserem Heil,
er selbst ist der Priester,
der Altar und das Opferlamm.
Durch ihn preisen wir dich
in österlicher Freude und
singen mit den Chören der Engel
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

MB Präfation für die Osterzeit 5


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Das wahre Osterlamm

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Vater, immer und überall zu danken,
diese Nacht (diesen Tag, diese Tage)
aber aufs höchste zu feiern,
da unser Osterlamm geopfert ist,
Jesus Christus.
Denn er ist das wahre Lamm,
das die Sünde der Welt hinwegnimmt.
Durch seinen Tod
hat er unseren Tod vernichtet
und durch seine Auferstehung
das Leben neu geschaffen.
Darum jubelt in dieser Nacht (heute)
der ganze Erdkreis in österlicher Freude,
darum preisen dich die himmlischen Mächte
und die Chöre der Engel
und singen das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

MB Präfation für die Osterzeit 1


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Die Apostel als Hirten des Gottesvolkes

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Herr, heiliger Vater,
allmächtiger, ewiger Gott,
immer und überall zu danken.
Denn du bist der ewige Hirt,
der seine Herde nicht verläßt,
du hütest sie allezeit durch deine heiligen Apostel.
Du hast sie der Kirche als Hirten gegeben,
damit sie ihr vorstehn als Stellvertreter deines Sohnes.
Darum singen wir mit den Engeln und Erzengeln,
den Thronen und Mächten und
mit all den Scharen des himmlischen Heeres
den Hochgesang von deiner göttlichen Herrlichkeit:
Heilig ...

MB Apostel 1


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Das Priestertum des Neuen Bundes

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Herr, heiliger Vater, allmächtiger, ewiger Gott,
immer und überall zu danken.
Du hast deinen eingeborenen Sohn gesalbt
mit dem Heiligen Geist und ihn bestellt
zum Hohenpriester des Neuen und Ewigen Bundes:
du hast bestimmt,
daß dieses eine Priestertum fortlebe in deiner Kirche.
Denn Christus hat dein ganzes Volk ausgezeichnet
mit der Würde seines königlichen Priestertums,
aus ihm hat er in brüderlicher Liebe Menschen erwählt,
die durch Auflegung der Hände teilhaben
an seinem priesterlichen Dienste.
In seinem Namen feiern sie immer neu das Opfer,
durch das er die Menschen erlöst hat,
und bereiten deinen Kindern das Ostermahl.
Sie dienen deinem Volke in Werken der Liebe,
sie nähren es durch das Wort
und stärken es durch die Sakramente.
Ihr Leben sollen sie einsetzen für dich
und das Heil der Menschen, dem Vorbild Christi folgen
und dir ihre Liebe und ihren Glauben bezeugen.
Darum preisen wir dich mit allen Chören der Engel
und singen vereint mit ihnen das Lob deiner Herrlichkeit:

MB Präfation der Chrisammesse


Messbuch

Mahlspruch
(Bibel)


Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde.
Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein.
Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang,
und ich werde bleiben im Hause des Herrn immerdar
(Ps 23)

Oder:

Ich bin der gute Hirt.
Ich kenne die Meinen, und die Meinen kennen mich.
(Joh 10,14)


Bibel

Meditation
(Helene Renner 2019)



Die deinen werden niemals zugrunde gehen,
hast du versprochen, Jesus.

Die deinen hören auf deine Stimme,
hast du gesagt.

Niemand wird sie deiner Hand entreißen,
weil Gott dein und unser Vater ist.

Dürfen wir uns zu den deinen zählen?
Wir möchten so gerne dazu gehören.

Aber deine Stimme ist manchmal so leise in uns.
Schärfe unsere Ohren, dass wir dich hören.

Wir vernehmen so viele Stimmen,
schärfe unseren Geist, damit wir unterscheiden können.

Wir möchten zu dir gehören,
denn nur du
hast Worte ewigen Lebens.


Helene Renner

Schlussgebet
(Messbuch)


Gott, du Hirt deines Volkes,
sieh voll Huld auf deine Herde,
die durch das kostbare Blut deines Sohnes erkauft ist;
bleibe bei ihr
und führe sie auf die Weide des ewigen Lebens.
Darum bitten wir durch ihn, Christus, unseren Herrn.

MB 4. Sonntag der Osterzeit


Messbuch

Schlussgebet
(Manfred Wussow 2013)




Pater Bernhard Bossert gestorben

Am Dienstag, 7. Mai 2019 ist unser langjähriger Mitarbeiter Pater Bernhard Bossert CSsR im Alter von 77 Jahren im Starnberger Krankenhaus verstorben.
P. Bernhard Bossert war mit Leib und Seele Erzieher, Gemeindemissionar und Krankenhausseelsorger.
Er verfasste zuletzt fast für jeden Sonntag Predigtgedanken für das Predigtforum.
Danke Pater Bernhard!
R.I.P.

WIR EMPFEHLEN: