Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

20.05.2019

Liturgien 19.05.2019


Liedvorschläge
(Hans Hütter 2016)


Einleitung
(Manfred Wussow 2019)


Heute wird uns ein weiter Blick geschenkt: wir sehen einen neuen Himmel, eine neue Erde.
Eine Stadt kommt aus dem Himmel zu uns. Und Gott wohnt unter uns.
Aber wir nehmen einen dunklen Himmel wahr und eine bedrohte Erde, die Sehnsucht nach neuen Anfängen und die Sorge, Altes aufgeben zu müssen.
Im Evangelium hören wir Jesus: Liebt einander, wie ich euch geliebt habe.
Ihn bitten wir um seine Barmherzigkeit mit uns:


Manfred Wussow

Bußakt
(Klemens Nodewald 2010)


Einleitung
(Klemens Nodewald 2019)


Wir alle, die wir hier versammelt sind, möchten liebevolle Menschen sein. Da uns im Evangelium Jesus auffordert „Liebt einander, wie ich euch geliebt habe!“, bleibt die Frage nach der Art, die Jesu Liebe auszeichnete. Wo liegt der Unterschied zu der von uns oft praktizierten Liebe?
Wenden wir uns zunächst Christus innerlich zu und bitten wir ihn:


Klemens Nodewald

Kyrie
(Klemens Nodewald 2019)


Herr Jesus Christus,
Liebe zu uns Menschen führte dich auf unsere Erde.
Herr, erbarme dich.

In Vollendung hast du die Liebe gelebt.
Christus, erbarme dich.

Die Form deiner Liebe sollen auch wir anstreben.
Herr, erbarme dich.


Klemens Nodewald

Einleitung
(Hans Hütter 2016)


Kyrie
(Hans Hütter 2016)


Einleitung
(Klemens Nodewald 2016)


Kyrie
(Klemens Nodewald 2016)


Einleitung
(Bernhard Rathmer 2013)


Kyrie
(Bernhard Rathmer 2013)


Einleitung
(Klemens Nodewald 2010)


Tagesgebet
(Messbuch)


Gott, unser Vater,
du hast uns durch deinen Sohn erlöst
und als deine geliebten Kinder angenommen.
Sieh voll Güte auf alle, die an Christus glauben,
und schenke ihnen die wahre Freiheit
und das ewige Erbe.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

MB 5. Sonntag der Osterzeit
MB 23. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Gott,
mit deinem Sohn sind wir unterwegs zu einem großen Ziel.
Wir bitten dich:
Lass uns diesen Weg als liebende und vertrauende Menschen gehen.
Durch Christus, unseren Herrn.


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Heiliger Gott,
du hast uns das Gebot der Liebe zu dir 
und zu unserem Nächsten aufgetragen
als die Erfüllung des ganzen Gesetzes.
Gib uns die Kraft, dieses Gebot treu zu befolgen.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Gott, dein Heil kennt keine Grenzen.
In deinem Sohn bietest du uns deine Liebe an.
Hilf uns, daß wir deine Zuwendung nicht ohne Antwort lassen.
Durch Christus, Unseren Herrn.


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(Manfred Wussow 2019)


Du, Gott, machst alles neu.
Du schenkst Aufbrüche, Neuland und Wege ins Freie.
Schenke uns die Weisheit,
zwischen alt und neu zu unterscheiden,
deinem Wort zu trauen
und, wenn wir zerrissen sind,
in deiner Liebe Frieden zu finden.
Du zeigst uns den neuen Himmel, die neue Erde.
Und willst doch unter uns wohnen.
Dir vertrauen wir unsere Ängste, Zweifel und Sorgen an
In Christus, unserem Herrn.


Manfred Wussow

Fürbitten
(Manfred Wussow 2019)


In der Offenbarung sehen wir einen neuen Himmel und eine neue Erde.
Gott wohnt unter uns.
Im Evangelium empfangen wir von Jesus das neue Gebot der Liebe.
Darum nehmen wir die Welt, die Menschen, die ganze Schöpfung ins Gebet
und beten für einander:

Herr,
an vielen Stellen der Welt sehen wir verbrauchte Hoffnungen und altgewordene Träume.
Europa ist in einer Krise.
Wir bitten dich für die Europawahl, für die Kandidaten, für die Medien.
Bewahre uns Menschlichkeit und Wahrheit.

Wir rufen zu dir: Hilf uns, dein Volk zu sein

Herr, viele Menschen sind im Bann der Dinge und brauchen immer neue Anreize.
Die Werbung spielt mit Träumen und Bedürfnissen.
Wir bitten dich für Hersteller, Marketingfachleute und Käufer, Käuferinnen.
Bewahre uns davor, alles haben zu müssen.

Herr, alte Traditionen und Vorstellungen gewähren Sicherheit.
Viele Menschen igeln sich auch in der Kirche ein in dem Glauben,
alles müsse am Alten gemessen werden.
Wir bitten dich für alle, die in der Kirche Verantwortung für Entwicklungen und Denkprozesse haben.
Bewahre uns davor, keine neuen Hoffnungen mehr zu teilen.

Herr, Menschen werden um ihres Glaubens wegen attackiert, verfolgt und geächtet.
Religions- und Meinungsfreiheit ist an vielen Stellen der Welt verloren.
Wir bitten dich für alle, die menschlichen Schicksalen nachgehen,
die Dinge beim Namen nennen und für Wahrheit und Recht eintreten.
Bewahre uns davor, Potentaten und Despoten in Ruhe zu lassen.

Schenke uns, Herr, die Liebe, die uns einen neuen Himmel und eine neue Erde aufschließt.
Du hast den Tod überwunden. Du bist verherrlicht.
Du wohnst unter uns.
Lass uns in deiner Nähe das Leben neu entdecken,
die Liebe, die alles neu macht. – Amen. 


Manfred Wussow

Fürbitten
(Klemens Nodewald 2019)


Herr Jesus Christus,
du hast uns aufgerufen, deine Liebe nachzuahmen.
Wir bitten dich:

Mehre in uns die Liebe zu dir, damit wir deinem Aufruf gern und freudig folgen.

Christus, höre uns…

Hilf uns, unser Wohlwollen niemanden gegenüber einzuschränken.

Lass uns zusammen mit dir in besonderer Weise Helfer werden für Menschen in Not, Leid, Krankheit und bei Schicksalsschlägen.

Fülle unsere Herzen mit Gedanken zur Versöhnung, um gegenseitiger Zuwendung und Liebe neu einen Weg zu bahnen.

Für alle Menschen wollen wir dich um deinen Segen bitten.

Herr Jesus Christus,
in dir haben wir einen guten Helfer und Fürsprecher.
Dafür danken wir dir und dem Vater, der dich zu uns sandte, und dem Hl. Geist, der uns Kraft verleiht. - Amen.


Klemens Nodewald

Fürbitten
(Renate Witzani 2019)


Dir Gott, der du die Liebe bist, vertrauen wir unsere Bitten an:

Du hast deine Botschaft der Liebe an alle Menschen gerichtet.
Hilf deiner Kirche, so zu leben und zu wirken, dass diese Botschaft auch erkannt werden kann.

Europa basiert auf christlichen Werten.
Hilf seinen Bürgern, durch ihre Teilnahme an der kommenden EU-Wahl zum Schutz einer europäischen Gesellschaftsordnung beizutragen.

Neben den Eltern investieren viele Erwachsene viel Zeit und Engagement in unsere Jugend.
Hilf ihnen, im Vertrauen auf dich und ihre Fähigkeiten ihrem Wert für unsere Gesellschaft gerecht zu werden.

Oft meinen wir, an den Ansprüchen, die das Leben an uns stellt, verzweifeln zu müssen.
Hilf uns, in der Gewissheit zu leben, dass du uns immer schon im Voraus mit deiner Liebe beschenkst.

Du hast Jesus nicht im Grab gelassen.
Hilf auch unseren Verstorbenen, in dein Reich der Liebe und des ewigen Friedens zu gelangen.

Guter Gott!
In und mit Jesus Christus hast du zu unserem Heil gehandelt.
Dafür loben und preisen wir dich jetzt und allezeit. - Amen. 


Renate Witzani

Fürbitten
(Hans Hütter 2016)


Fürbitten
(Klemens Nodewald 2016)


Fürbitten
(Renate Witzani 2016)


Fürbitten
(Bernhard Rathmer 2013)


Fürbitten
(Klemens Nodewald 2010)


Gabengebet
(Messbuch)


Erhabener Gott,
durch die Feier des heiligen Opfers
gewährst du uns Anteil an deiner göttlichen Natur.
Gib, daß wir dich nicht nur als den einen wahren Gott erkennen,
sondern unser ganzes Leben nach dir ausrichten.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 5. Sonntag der Osterzeit


Messbuch

Gabengebet
(Manfred Wussow 2019)


Wir bringen dir, Herr, mit Brot und Wein
unsere Sehnsucht nach Leben,
altgewordene Träume
und müde Zweifel.
An uns und deiner Welt.
Du schenkst uns, Herr, mit Brot und Wein
deine Liebe,
neue Hoffnungen
und einen jugendlichen Glauben.
Wir danken dir für einen neuen Himmel,
eine neue Erde.
Sprich du das Wort,
das uns Brot und Wein verwandelt.
Komm, unser Herr!


Manfred Wussow

Lobpreis
(Hans Hütter 2010)


Präfation
(Messbuch)


Die Erneuerung der ganzen Schöpfung durch das Ostergeheimnis

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Vater,
in diesen Tagen freudig zu danken,
da unser Osterlamm geopfert ist,
Jesus Christus.
Das Alte ist vergangen,
die gefallene Welt erlöst,
das Leben in Christus erneuert.
Darum preisen wir dich
in österlicher Freude und
singen mit den Chören der Engel
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

MB Präfation für die Osterzeit 4


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Das Herz des Erlösers und die Gläubigen

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, allmächtiger Vater, zu danken und
dich mit der ganzen Schöpfung zu loben
durch unseren Herrn Jesus Christus.
Am Kreuz erhöht,
hat er sich für uns dahingegeben
aus unendlicher Liebe
und alle an sich gezogen.
Aus seiner geöffneten Seite strömen Blut und Wasser,
aus seinem durchbohrten Herzen
entspringen die Sakramente der Kirche.
Das Herz des Erlösers steht offen für alle,
damit sie freudig schöpfen aus den Quellen des Heiles.
Durch ihn rühmen dich deine Erlösten und
singen mit den Chören der Engel
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig...

MB Herz Jesu

 


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Jesus geht an keiner Not vorüber

Wir danken dir, treuer und barmherziger Vater,
für Jesus, deinen Sohn unseren Herrn und Bruder.
Seine Liebe galt den Armen und Kranken,
den Ausgestoßenen und Sündern.
An keiner Not ging er vorüber.
Sein Leben und seine Botschaft lehren uns,
daß du ein Gott bist, der sich der Menschen annimmt
wie ein Vater sich um seine Kinder sorgt.
Darum loben und preisen wir dich,
wir rühmen deine Güte und Treue
und verkünden mit allen Engeln und Heiligen
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig...

Präfation aus dem Schweizer Hochgebet 3


Messbuch

Mahlspruch
(Bibel)


Christus spricht:
Liebt einander!
Wie ich euch geliebt habe,
so sollt auch ihr einander lieben.
(Joh 13,34)

Oder:

Er wird in ihrer Mitte wohnen,
und sie werden sein Volk sein,
und er, Gott, wird bei ihnen sein.
(Offb 21,3b)

Oder:

Christus spricht:
Daran werden alle erkennen,
dass ihr meine Jünger seid:
wenn ihr einander liebt.
(Joh 13,35)


Bibel

Meditation
(Helene Renner 2019)


Gott spricht

Seht ich mache alles neu
das Alte ist überwunden
Tränen, Mühsal und Tod
werden nicht siegen

Siegen wird die Liebe

Man wird erkennen
ob wir Gotteskinder sind
wenn wir einander liebevoll begegnen
wenn wir lernen zu verzeihen
wenn wir Leidenden beistehen
wenn wir Trauernde trösten
wenn wir Gottes Liebe wirken lassen

Dann wird die Liebe siegen
dann wird die Verheißung wahr

Seht ich mache alles neu


Helene Renner

Meditation
(Bernhard Rathmer 2013)


Schlussgebet
(Messbuch)


Barmherziger Gott, höre unser Gebet.
Du hast uns im Sakrament das Brot des Himmels gegeben,
damit wir an Leib und Seele gesunden.
Gib, daß wir die Gewohnheiten des alten Menschen ablegen
und als neue Menschen leben.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 5. Sonntag der Osterzeit


Messbuch

Schlussgebet
(Messbuch)


Barmherziger Gott,
wir haben den Auftrag deines Sohnes erfüllt
und sein Gedächtnis begangen.
Die heilige Gabe, die wir in dieser Feier empfangen haben, helfe uns,
daß wir in der Liebe zu dir und unseren Brüdern Christus nachfolgen,
der mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.


Messbuch

Schlussgebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott, 
in deinem Wort und Sakrament gibst du uns Nahrung und Leben. 
Laß uns durch diese großen Gaben in der Liebe wachsen 
und zur ewigen Gemeinschaft mit deinem Sohn gelangen, 
der mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.


Messbuch

Schlussgebet
(Manfred Wussow 2019)


Du, Gott, wirst nicht alt.
Unverbraucht ist dein Wort,
die Weite deines Herzens,
die Freiheit deiner Kinder.
Wir bitten dich für die neue Woche.
Auf vieles freuen wir uns schon.
Auf Menschen, mit denen wir gerne zu tun haben,
auf Gespräche, die wir fortsetzen können,
auf Arbeit, die uns ausfüllt.
Vor manchem graut uns.
Streit, der nicht sein muss,
Eitelkeit, mit der wir nicht umgehen können,
Worte, die wieder nur verletzen.
Begleite uns in die neue Woche
mit deiner Liebe,
die allen Dingen und Erfahrungen
einen neuen Glanz schenkt.
Dann sehen wir den neuen Himmel,
die neue Erde
in Christus, unserem Herrn. – Amen.


Manfred Wussow



Pater Bernhard Bossert gestorben

Am Dienstag, 7. Mai 2019 ist unser langjähriger Mitarbeiter Pater Bernhard Bossert CSsR im Alter von 77 Jahren im Starnberger Krankenhaus verstorben.
P. Bernhard Bossert war mit Leib und Seele Erzieher, Gemeindemissionar und Krankenhausseelsorger.
Er verfasste zuletzt fast für jeden Sonntag Predigtgedanken für das Predigtforum.
Danke Pater Bernhard!
R.I.P.

WIR EMPFEHLEN: