Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

23.03.2019

Liturgien 03.02.2019


Liedvorschläge
(Hans Hütter)


Lieder:
GL 140: Kommt herbei, singt dem Herrn
GL 142: Zu dir, o Gott erheben wir
GL 210: Das Weizenkorn muß sterben, sonst bleibt es ja allein
GL 384: Hochgepriesen unser Gott
GL 453: Bewahre uns Gott, behüte uns Gott
GL 456: Herr, du bist mein Leben (4. Str.)
GL 464: Gott liebt diese Welt, und wir sind sein Eigen
GL 477: Gott ruft sein Volk zusammen
GL 479: Eie große Stadt ersteht
GL 481: Sonne der Gerechtigkeit
GL 483: Halleluja ... Ihr seid das Volk, das der Herr sich ausersehn
GL 485: O Jesu Christe, wahres Licht
GL 489: Lasst uns loben, freudig loben

Psalmen und Kehrverse:

GL 38: Der Herr ist mein Licht und mein Heil - Mit Psalm 27 - IV.
GL 48: Biete deine Macht auf, Herr unser Gott, und komm, uns zu retten! - Mit Psalm 80 - I.

GL 60: Der Herr hat uns befreit; auf ewig besteht sein Bund. - Mit Psalm 111 - VI.
GL 285: Ubi caritas et amor, deus ibi est - - Mit Psalm 80 (GL 48,2) - I.
GL 305,4: Dies ist mein Gebot: Liebet einander, wie ich euch geliebt. - mit Psalm 111 (GL 60,2) -VI.
GL 312,7: Herr, du hast Worte ewigen Lebens - Mit Psalm 115 (GL 64,2) oder mit Psalm 67 (GL 46,2) - II.
GL 431: Herr, du bist ein Schild für mich, du richtest mich auf, du meine Hilfe - Mit Psalm 27 (GL 38,2) - IV.
GL 584,4: Herr, du hast Worte ewigen Lebens - Mit Psalm 19 - II.


Hans Hütter

Einleitung
(Manfred Wussow 2019)


Kann in einem Gottesdienst eine wunderschöne Predigt im Tumult enden? So richtig vorstellen können wir uns das nicht. Aber Jesus wird in seiner Heimatstadt verjagt. Man versucht sogar, ihn einen Abhang hinunterzustürzen. Was ist nur passiert?
In den Lesungen wird diese Geschichte aus dem Evangelium Zug um Zug vorbereitet. Wir hören von Widerständen und Hass, aber auch von der großen Kraft der Liebe. Am Ende geht Jesus durch die wütende Menge einfach durch. Wird aber die Liebe das letzte Wort behalten?
Darum bitten wir um Gottes Erbarmen.


Manfred Wussow

Kyrie
(Manfred Wussow 2019)


Herr,
deine Liebe kennt keine Grenzen.
Wir fühlen uns oft schlecht, wenn wir nicht wissen, wer zu uns gehört und wer nicht.
Herr, erbarme dich.

Christus,
deine Liebe überwindet alle Grenzen.
Für alle Menschen bist du in den Tod gegangen und hast ihn überwunden.
Christus, erbarme dich.

Herr,
deine Liebe braucht keine Grenzen.
Hilf uns, an anderen Menschen nicht schuldig zu werden.
Herr, erbarme dich.

Mein Mund soll von deiner Gerechtigkeit künden
und von deinen Wohltaten sprechen den ganzen Tag,
denn ich kann sie nicht zählen.
(Ps. 71,15)

Ehre sei Gott in der Höhe


Manfred Wussow

Kyrie
(Sozialreferat der Diözese Linz 2019)


Du Gott des Lebens:
Wir sehen uns selbst oft als Mittelpunkt dieser Welt.
Kyrie eleison.

Du Gott des Lebens:
In der Hast des Alltags übersehen wir die Wunder und Überraschungen des Lebens.
Christe eleison.

Du Gott des Lebens:
Wir sehnen uns nach liebevollen Begegnungen.
Kyrie eleison.


Sozialreferat der Diözese Linz

Einleitung
(Manfred Wussow 2016)


Kyrie
(Manfred Wussow 2016)


Einleitung
(Felix Schlösser 2013)


Kyrie
(Felix Schlösser 2013)


Einleitung
(Klemens Nodewald 2013)


Kyrie
(Klemens Nodewald 2013)


Einleitung
(Klemens Nodewald 2010)


Kyrie
(Klemens Nodewald 2010)


Kyrie
(Hans Hütter 2010)


Tagesgebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott,
du hast uns erschaffen, damit wir dich preisen.
Gib, daß wir dich mit ungeteiltem Herzen anbeten
und die Menschen lieben, wie du sie liebst.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

MB 4. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Herr, unser Gott,
wir scheuen uns, deinem Ruf zu folgen;
wir haben Angst, daß wir dann allein stehen.
Hilf uns, deine Wege zu gehen
und uns für Christus zu entscheiden,
der mit dir lebt und herrscht in Ewigkeit.


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(Manfred Wussow 2019)


An diesem Morgen / Abend danken wir dir,
Gott, Schöpfer, Freund und Erlöser des Lebens,
für den Reichtum deiner Liebe.
Menschen, die vor uns gelebt haben,
entdeckten in deinem Wort die Kraft,
es mit Hass und Angst aufzunehmen.
Sie konnten das Lied der Liebe singen
und alle Erfahrungen neu vermessen.
Heute bitten wir dich um den Mut,
barmherzig und geduldig
für Recht und Gerechtigkeit einzutreten
und deiner Wahrheit zu trauen.
Deine Verheißung hat einen langen Atem,
dein Gast einen weiten Sinn.
Dann leben wir fröhlich und gelassen
als deine Kinder
durch Christus, unserem Herrn und Bruder. - Amen.


Manfred Wussow

Tagesgebet
(Manfred Wussow 2016)


Fürbitten
(Manfred Wussow 2019)


In Nazareth endet eine Predigt Jesu im Tumult.
Die Menschen wollen Gott für sich und formen ihn nach ihrem Bild.
Doch die Liebe lässt sich nicht klein machen.

Herr, mein Mund soll künden von deiner Gerechtigkeit!

Herr,
in der digitalen Welt ist es möglich, eigene Wahrheiten zu kreieren, Verschwörungstheorien zu verbreiten und sich in dieser selbstgemachten Welt zu Hause zu fühlen.
Bewahre uns davor, die Welt nach unseren Vorstellungen aufzuteilen und fallenzulassen.

Herr,
Menschen, die sich für Recht und Gerechtigkeit einsetzen, werden an vielen Stellen offen und anonym angegriffen, als Volksverräter diffamiert und mit Hass überzogen.
Schenke uns die Kraft, ihnen zu widersprechen und die Würde jedes Menschen zu verteidigen.

Herr,
der Zusammenhalt in Europa wird in vielen Ländern durch Rechtsbeugung, Fremdenhass und Nationalismus auf eine harte Probe gestellt.
Hilf uns, in einer bedrohten Welt vernünftig und weitsichtig alle Grenzen zu überwinden.

Herr,
viele Menschen sind auf der Flucht vor Armut und Gewalt. Sie kampieren in Flüchtlingslagern, sie versuchen, übers Mittelmeer zu kommen. Auf dem Rücken von Menschen wird Politik gemacht, wirtschaftliche Interessen machen sie zu Spielbällen der Mächtigen.

Herr,
in den Kirchen finden viele Menschen keine Heimat mehr. Sie sind enttäuscht von dem Missbrauchsskandal, von der Bildung riesiger Gemeinden, von abgebrochenen Traditionen;
aber auch mutig, neue Aufbrüche anzumahnen und alte Sicherheiten hinter sich zu lassen.

Du, Herr, liebst diese Welt.
Du hast sie geschaffen.
Du schenkst ihr jeden Morgen das neue Licht.
In deiner Liebe leben wir.


Manfred Wussow

Fürbitten
(Renate Witzani 2019)


Die Liebe Gottes zu uns Menschen und unsere Liebe zueinander ist das, was Kirche zusammenhält und leben lässt.
Ihn, den Gott, der Liebe ist, lasst uns anrufen:

Für alle, die zum geweihten Amt in deiner Kirche berufen sind,
dass sie besonders in Zeiten der Bedrängnis deine Nähe erfahren dürfen.

Für alle, für die es schwierig ist, junge Menschen mit ihrem anderen Blick auf Gesellschaft, Wirtschaft und Politik zu verstehen.

Für alle, die sich dafür einsetzen, dass deine Liebe trotz Gegenwind und Unverständnis bei den Menschen ankommt.

Für alle, die mit ihrem Leben unzufrieden sind,
dass sie Mut zu Veränderungen aufbringen.

Für unsere Verstorbenen, besonders für jene, die erst nach ihrem Tod mit Anerkennung und Dank bedacht werden.

Guter Gott! Im Glauben können wir dich als den erkennen, der liebevoll unseren Lebensweg begleitet und uns darauf vertrauen lässt, dass du letztlich alles zu einem guten Ende führst. Lass uns mit dieser Erfahrung anderen deine Liebe in Wort und Tat verkünden.
Das erbitten wir durch Christus, unseren Herrn und Bruder. - Amen.  


Renate Witzani

Fürbitten
(Manfred Wussow 2016)


Fürbitten
(Renate Witzani 2016)


Fürbitten
(Felix Schlösser 2013)


Fürbitten
(Klemens Nodewald 2013)


Fürbitten
(Klemens Nodewald 2010)


Gabengebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott,
wir legen die Gaben
als Zeichen unserer Hingabe auf deinen Altar.
Nimm sie entgegen
und mach sie zum Sakrament unserer Erlösung.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 4. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Gabengebet
(Manfred Wussow 2019)


Herr,
du schenkst uns das Brot aus dem Himmel
und teilst mit uns den Kelch des Heils.
Wir danken dir für deine Liebe.
Du kennst unseren Hunger nach Leben,
die Sehnsucht nach einem Fest,
in dem es keine Angst,
keine Fremdheit mehr gibt.
Verwandle Brot und Wein
und lass uns dich schmecken.
Dann werden wir erneuert
und teilen den offenen Himmel
untereinander
in Christus, Brot des Lebens,
Weg, Wahrheit und Leben. - Amen.


Manfred Wussow

Gabengebet
(Manfred Wussow 2016)


Lobpreis
(Hans Hütter 2010)


Präfation
(Messbuch)


Der Heilige Geist, Anfang der ewigen Osterfreude

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Vater im Himmel, zu danken
und dich mit der ganzen Schöpfung zu loben.
Denn in dir leben wir,
in dir bewegen wir uns und sind wir.
Jeden Tag erfahren wir aufs neue
das Wirken deiner Güte.
Schon in diesem Leben
besitzen wir den Heiligen Geist,
das Unterpfand ewiger Herrlichkeit.
Durch ihn hast du Jesus auferweckt von den Toten
und uns die sichere Hoffnung gegeben,
daß sich an uns das österliche Geheimnis vollendet.
Darum preisen wir dich
mit allen Chören der Engel und
singen vereint mit ihnen
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

Präfation für die Sonntage im Jahreskreis 6


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Der lebendige und wahre Gott

In Wahrheit ist es würdig, dir zu danken,
heiliger Vater.
Es ist recht, dich zu preisen.
Denn du allein bist der lebendige und wahre Gott.
Du bist vor den Zeiten und lebst in Ewigkeit.
Du wohnst in unzugänglichem Lichte.
Alles hast du erschaffen,
denn du bist die Liebe
und der Ursprung des Lebens.
Du erfüllst deine Geschöpfe mit Segen
und erfreust sie alle mit dem Glanz deines Lichtes.
Vor dir stehen die Scharen der Engel
und schauen dein Angesicht.
Sie dienen dir Tag und Nacht,
nie endet ihr Lobgesang.
Mit ihnen preisen auch wir deinen Namen,
durch unseren Mund rühmen dich alle Gesschöpfe
und künden voll Freude
das Lob deiner Herrlichkeit:

Präfation aus dem 4. Hochgebet


Messbuch

Mahlspruch
(Bibel)


Der Herr hat mich gesandt,
den Armen die Frohe Botschaft zu bringen
und den Gefangenen die Freiheit zu verkünden.
(vgl. Lk 4,18)

Oder:


Selig, die das Wort Gottes hören und es befolgen.
(Lk 11,28)

Oder:


Selig, wer an mir keinen Anstoß nimmt.
(Mt 11,6)

Oder:

Christus spricht:
Das ist mein Gebot: Liebt einander, wie ich euch geliebt habe.
(Joh 15,12)


Bibel

Schlussgebet
(Messbuch)


Barmherziger Gott,
das Sakrament der Erlösung,
das wir empfangen haben,
nähre uns auf dem Weg zu dir
und schenke dem wahren Glauben
beständiges Wachstum.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 4. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Schlussgebet
(Manfred Wussow 2019)


Wir danken dir, Gott unserer Hoffnung,
für die Kraft, die von dir kommt,
für den Mut, der uns trägt,
für die Liebe, die alles verändert.
Mache uns wie Jeremia zu einer Stadt,
in der Vertrauen wohnt,
in der die Wahrheit wacht.
Mache uns wie Paulus zu einem Lied,
in dem die Liebe alles verzaubert
und allen Dingen ihren Ort gibt.
Für das, was wir jetzt vor uns haben,
erbitten wir deinen Segen.
Lass uns in deiner Liebe leben
und mit ihr alle Tage königlich bestehen.
In Christus, unserem Herrn. - Amen.


Manfred Wussow

Schlussgebet
(Manfred Wussow 2016)


Segen
(Sozialreferat der Diözese Linz 2019)


Gott, Du hast uns Menschen geschaffen.
Einzigartig ist jede und jeder:
Ein Unikat deiner Schöpfung.
Diese göttliche Kreativität darf auch in unserem Leben, in unserem eigenen Da-Sein spürbar werden.
Schenk uns Deinen Segen, für jeden Tag, in jeder Begegnung.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Bruder und Herrn. - Amen.  


Sozialreferat der Diözese Linz