Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

23.03.2019

Liturgien 17.03.2019

17. Mär. 2019
2. Fastensonntag (C)


Liedvorschläge
(Hans Hütter)


Lieder:
GL 142: Zu dir, o Gott, erheben wir
GL 266: Bekehre uns, vergib die Sünden
GL 269: Du Sonne der Gerechtigkeit, Christus
GL 273: O Herr, nimm unsre Schuld
GL 357: Wie schön leuchtet der Morgenstern
GL 363: Herr, nimm auch uns zum Tabor mit
GL 364/Ö853: Schönster Herr Jesu
GL 368: O lieber Jesu, denk ich dein (6. Str.)
GL 372: Morgenstern der finstern Nacht

GL 384: Hoch sei gepriesen unser Gott (2 . Str.)
GL 412: Die Herrlichkeit des Herrn bleibet ewiglich (Kanon)
GL 422: Ich steh vor dir mit leeren Händen, Herr
GL 429: Gott wohnt in einem Lichte (Str. 1, 4, 5)
GL 448: Herr, gib uns Mut zum Hören
GL 464: Gott liebt diese Welt (Str. 3, 4, 6)
GL 481: Sonne der Gerechtigkeit
GL 485: O Jesu Christe, wahres Licht

Psalmen und Kehrverse:
GL 38: Der Herr ist mein Licht und mein Heil - Mit Psalm 27 - IV.
GL 46: Lass dein Angesicht leuchten über uns, o Herr. - Mit Psalm 67 - II.

GL 264,2: Du bist das Licht, die Völker zu erleuchten, du deines Volkes Herrlichkeit - Mit Psalm 8 (GL 33,2) - VII., VI.
GL 629,1-2: Du führst mich hinaus ins Weite; du machst meine Finsternis hell - Mit Psalm 30
GL 629,3-4: Ich gehe meinen Weg vor Gott im Lande der Lebenden - Mit Psalm 116 - VI.
GL 651,7: Selig, die bei dir wohnen, Herr, die dich loben alle Zeit - Mit Mt 5,3-10 (Seligpreisungen) - V.


Hans Hütter

Einleitung
(Hans Hütter 2019)


Am 2. Fastensonntag nimmt uns Jesus mit auf den Berg der Verklärung. Dort zeigt er sich uns in göttlichem Glanz. Eine Stimme aus dem Himmel bezeugt ihn als auserwählten Sohn Gottes und fordert uns auf, auf ihn zu hören. Der Blick auf den Heilsplan Gottes gibt Jesus die Kraft, seinen Weg hinauf nach Jerusalem weiterzugehen. Uns hilft der Blick auf Gott und das Hören auf seine Stimme, Klarheit für den Weg, den Gott uns zugedacht hat, zu finden.
Am Beginn dieser Feier treten wir vor den Herrn hin und rufen:


Hans Hütter

Kyrie
(Hans Hütter 2019)


Herr Jesus Christus,
du bist aus der Herrlichkeit des Vaters zu uns Menschen gekommen
und hast wie wir als Mensch gelebt.
Herr, erbarme dich.

Auf dem Berg der Verklärung hast du dich in deinem göttlichen Glanz gezeigt.
Christus, erbarme dich.

Im Tod am Kreuz hast du die tiefste Not der Menschen geteilt.
und in der Auferstehung dich als der auserwählte Sohn des Höchsten erwiesen.
Herr, erbarme dich.


Hans Hütter

Einleitung
(Bernhard Rathmer 2016)


Bußakt
(Zitat 2016)


Kyrie
(Lorenz Walter Voith 2016)


Kyrie
(Josef Steinle 2016)


Einleitung
(Manfred Wussow 2013)


Kyrie
(Manfred Wussow 2013)


Einleitung
(Martin Stewen 2010)


Kyrie
(Martin Stewen 2010)


Tagesgebet
(Messbuch)


Gott, du hast uns geboten,
auf deinen geliebten Sohn zu hören.
Nähre uns mit deinem Wort
und reinige die Augen unseres Geistes,
damit wir fähig werden,
deine Herrlichkeit zu erkennen.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

MB 2. Fastensonntag


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Gott,
wir glauben an Jesus Christus,
den du uns als deinen Sohn geoffenbart hast.
Hilf uns,
ihm in der Stille und im Gebet zu begegnen,
damit wir anderen Menschen von ihm erzählen können,
der mit dir lebt und herrscht in Ewigkeit.


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(Manfred Wussow 2013)


Tagesgebet
(Martin Stewen 2010)


Fürbitten
(Hans Hütter 2019)


Gott und Vater,
auf dem Berg der Verklärung hast du Jesus als deinen auserwählten Sohn geoffenbart.
Durch ihn bitten wir dich:

Für alle Menschen, die einen schwierigen Lebensabschnitt vor sich haben.
Lass sie deiner Nähe und Begleitung gewiss sein.

Für alle, die sich über ihre Lebensziele noch nicht im Klaren sind.
Lass sie durch das Hören auf deine Stimme Orientierung finden.

Für alle, deren Lebenspläne durchkreuzt oder zerschlagen worden sind.
Gib ihnen die Kraft für einen Neubeginn.

Für die Verantwortungsträger in der Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
Gib ihnen den Mut, für das Wohl aller Menschen einzutreten
und ihre ganze Kraft dafür einsetzen.

Für die Gemeinschaft der Kirche.
Heile ihre Wunden und gib ihr Kraft zur Umkehr und Erneuerung.

Für unsere Verstorbenen.
Lass sie den Glanz deiner himmlischen Herrlichkeit schauen.

Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit
in Ewigkeit. – Amen.


Hans Hütter

Fürbitten
(Renate Witzani 2019)


Gott, unser Vater!
Wenn wir uns im Gebet an dich wenden,
geschieht in uns eine Veränderung.
Wir bitten dich, höre und erhöre unsere Bitten:

Wir bitten dich um deinen Geist,
der deine Kirche wachrüttelt und sie auf Jesu Botschaft hören lässt.

Wir bitten dich um Politiker,
die aus Fehlern der Vergangenheit lernen und die Gegenwart zum Wohl der kommenden Generationen zu gestalten versuchen.

Wir bitten dich für alle, die nach Sinn und Erfüllung in ihrem Leben suchen,
dass sie Antworten auf ihre Fragen finden.

Wir bitten dich besonders in diesen Wochen um Zeiten der Stille und des Gebets,
damit wir die dabei gewonnenen Erfahrungen auch in unseren Alltag integrieren können.

Wir beten um das Licht deiner Herrlichkeit
und Gemeinschaft mit dir für unsere Verstorbenen.

Denn du trittst durch unsere Gedanken, Worte, die uns zugesprochen werden, und vieles mehr in unser Leben.
Für alle Augenblicke, die uns die Augen für dich öffnen,
danken wir dir und loben und preisen dich, jetzt und allezeit. - Amen.


Renate Witzani

Fürbitten
(Lorenz Walter Voith 2016)


Fürbitten
(Lorenz Walter Voith 2016)


Fürbitten
(Bernhard Rathmer 2016)


Fürbitten
(Renate Witzani 2016)


Fürbitten
(Josef Steinle 2016)


Fürbitten
(Manfred Wussow 2013)


Fürbitten
(Josef Stöckl 2013)


Fürbitten
(Martin Stewen 2010)


Gabengebet
(Messbuch)


Herr,
das Opfer, das wir feiern, nehme alle Schuld von uns.
Es heilige uns an Leib und Seele,
damit wir uns in rechter Weise auf das Osterfest vorbereiten.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 2. Fastensonntag


Messbuch

Gabengebet
(Messbuch)


Allmächtiger Gott,
nimm die Gaben an,
die wir nach deinem Willen darbringen.
Vollende in uns das Werk der Erlösung und der Heiligung
durch die Geheimnisse,
die wir zu deiner Verherrlichung feiern.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 27. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Gabengebet
(Manfred Wussow 2013)


Gabengebet
(Martin Stewen 2010)


Lobpreis
(Hans Hütter 2010)


Präfation
(Messbuch)


Die Botschaft vom Berg der Verklärung

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Vater im Himmel, zu danken
durch unseren Herrn Jesus Christus.
Denn er hat den Jüngern
seinen Tod vorausgesagt
und ihnen auf dem heiligen Berg
seine Herrlichkeit kundgetan.
In seiner Verklärung erkennen wir,
was Gesetz und Propheten bezeugen:
daß wir durch das Leiden mit Christus
zur Auferstehung gelangen.
Durch ihn rühmen wir deine Größe
und singen mit den Chören der Engel
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

MB Präfation vom 2. Fastensonntag  


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Herr, heiliger Vater, allmächtiger, ewiger Gott,
immer und überall zu danken
durch unseren Herrn Jesus Christus.
Denn er enthüllte auf dem Berg der Verklärung
seine verborgene Herrlichkeit,
er ließ vor auserwählten Zeugen
seinen sterblichen Leib im Lichtglanz erstrahlen
und gab den Jüngern die Kraft,
das Ärgernis des Kreuzes zu tragen.
So schenkte er der ganzen Kirche die Hoffnung,
vereint mit ihrem Haupt die ewige Verklärung zu empfangen.
Darum preisen wir deine Größe
und vereinen uns mit den Chören der Engel
zum Hochgesang von deiner göttlichen Herrlichkeit:
Heilig ...

MB 6. August, Verklärung des Herrn


Messbuch

Kommunion
(Lorenz Walter Voith 2016)


Mahlspruch
(Bibel)


Dies ist mein geliebter Sohn,
an dem ich Gefallen gefunden habe:
Auf den sollt ihr hören.
(vgl. Mt 17,5)

Oder:

Kein Auge hat es gesehen, kein Ohr hat es gehört,
was Gott denen bereitet, die ihn lieben.
(vgl. 1 Kor 2,9)

Oder:

Selig, die zum himmlischen Hochzeitsmahl geladen sind.
(Offb 19,9)


Bibel

Meditation
(Helene Renner)


Gott, du hast viele Namen,
und die Haut deiner Kinder ist weiß, schwarz, gelb oder rot.
Alle zusammen bilden wir deine große Familie.

Wir vergessen nur manchmal darauf,
dass es keine Rangordnung geben soll
unter uns Menschen.

Wir vergessen manchmal darauf,
dass niemand von uns auf Kosten der anderen leben darf.
Wir vergessen darauf,
dass wir Verantwortung haben füreinander,
egal wie weit weg die anderen sind.

Du gibst uns diese Fastenzeit als neue Chance,
als Einladung,
dir und den Mitmenschen näher zu kommen.

Du lädst uns ein,
wenn wir bereit sind dir zu folgen.

Dann dürfen auch wir sagen:
Es ist gut, dass wir hier sind,
es ist gut, in deiner Nähe zu sein,
du unser Gott.


Helene Renner

Meditation
(Bernhard Rathmer 2016)


Schlussgebet
(Messbuch)


Herr,
du hast uns im Sakrament
an der Herrlichkeit deines Sohnes Anteil gegeben.
Wir danken dir,
daß du uns schon auf Erden teilnehmen läßt
an dem, was droben ist.
Durch Christus, unseren Herrn.

MB 2. Fastensonntag


Messbuch

Schlussgebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott,
was kein Auge gesehen und kein Ohr vernommen,
was keines Menschen Sinn erfahren hat,
das hast du denen bereitet, die dich lieben.
Die heilige Speise, die wir empfangen haben,
mehre in uns die Kraft des Herzens.
Gib uns, Herr, wahre Weisheit:
Mach uns demütig vor dir
und geschwisterlich unter den Menschen.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB Schlussgebete zur Auswahl 1


Messbuch

Schlussgebet
(Manfred Wussow 2013)


Schlussgebet
(Martin Stewen 2010)


Segen
(Zitat 2016)


Segen
(Lorenz Walter Voith 2016)