Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

20.05.2019

Predigtgedanken 22.04.2019

22. Apr. 2019
Ostermontag (A/B/C)


Aufbruch aus der Verzweiflung
(Sozialreferat der Diözese Linz 2019)


Die Jünger, die nach Emmaus gehen, sind in einer so tiefen Depression, dass sie Jesus nicht erkennen. Die Begegnung mit dem Auferstandenen bricht ihre Verschlossenheit auf. Dazu brauchen sie die Hilfe von außen, die ihnen in der Begegnung geschenkt wird.



paradox
( GastautorIn 2019)


Eine Reihe von Paradoxien.



Christus lebt. Er begegnet uns im Alltag
(Hans Hütter 2018)


Nicht erst im Brotbrechen begegnet uns der Auferstandene. Er begegnet uns im Alltag, wenn wir seinem Beispiel folgen.



Der Weg zum Osterfrieden
(Hannelore Jäggle 2017)


Die Erfahrungen der Jünger auf dem Weg nach Emmaus geben einen Trauerprozess wider, durch den sie/wir Schritt für Schritt mit der Botschaft von der Auferstehung Jesu vertraut werden, und Osterfriede in uns einkehrt.



Begegnung mit dem Auferstandenen
(Bernd Kösling 2016)


Der Schock, den der Tod Jesu am Kreuz bei einigen Jüngern ausgelöst hat, lässt sie sich zurückziehen. Erst nach behutsamer Trauerarbeit lernen sie das Erlebte neu zu deuten. Es braucht geschützte Räume, in denen der Schmerz ausgedrückt werden kann, um dann irgendwann verwandelt werden zu können.



Gott ist nicht tot
(Hans Hütter 2015)



Österliche Freude finden
(Max Angermann 2015)



Jesus geht mit uns - unerkannt
(Jörg Thiemann 2014)



Gastfreundschaft üben in der Schubhaft
(Sozialreferat der Diözese Linz 2014)



Ostern ist eine existentielle Herausforderung
(Martin Stewen 2013)



Wege zur Begegnung mit dem Auferstandenen
(Hans Hütter 2012)



Ein Weg zum Glauben
(Peter Koch 2011)



Das Zeichen des Jona
(Hans Hütter 2010)



Dem Auferstandenen begegnen
(Hans Hütter 2009)





Pater Bernhard Bossert gestorben

Am Dienstag, 7. Mai 2019 ist unser langjähriger Mitarbeiter Pater Bernhard Bossert CSsR im Alter von 77 Jahren im Starnberger Krankenhaus verstorben.
P. Bernhard Bossert war mit Leib und Seele Erzieher, Gemeindemissionar und Krankenhausseelsorger.
Er verfasste zuletzt fast für jeden Sonntag Predigtgedanken für das Predigtforum.
Danke Pater Bernhard!
R.I.P.

WIR EMPFEHLEN: