Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.> Mehr dazu

Schließen
22.09.2018

Liturgien 12.04.2009


Liedvorschläge
(Manfred Wussow 2008)


Einleitung
(Norbert Riebartsch 2009)


Zur Osternacht gehört die Segnung der Osterkerze und nach dem Einzug mit der brennenden Kerze in die Kirche das Exultet - das Lob über die Kerze. (Unser Eingangslied hat es noch einmal aufgegriffen.) Währenddessen geben die Menschen das Licht weiter und man sieht, wie es heller uns heller wird. Man sieht, wie sich immer mehr Menschen anstecken lassen von den Aussagen, die in der Kerze stecken.
Wir können heute im Ostergottesdienst auch einander weitergeben: Ich glaube daran, dass Jesus lebt und er uns mit Freude und Frieden erfüllen will.


Norbert Riebartsch

Kyrie
(Norbert Riebartsch 2009)


Herr Jesus, du wurdest zum Leben erweckt,
als es keiner sah.
Kyrie, eleison.

Du wurdest zum Leben erweckt
und hast damit Menschen getröstet.
Christe. eleison.

Du wurdest zum Leben erweckt
und machst uns Mut, darauf zu antworten.
Kyrie, eleison.


Norbert Riebartsch

Tagesgebet
(Messbuch)


Allmächtiger, ewiger Gott,
am heutigen Tag
hast du durch deinen Sohn den Tod besiegt
und uns den Zugang zum ewigen Leben erschlossen.
Darum begehen wir in Freude
das Fest seiner Auferstehung.
Schaffe uns neu durch deinen Geist,
damit auch wir auferstehen
und im Licht des Lebens wandeln.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Großer Gott,
wir feiern die Mitte unseres Glaubens:
den Tod und die Auferstehung deines Sohnes.
Laß uns österliche Menschen sein,
die Hoffnung und Freude ausstrahlen.
Durch Christus, unseren Herrn.


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(Norbert Riebartsch 2009)


Vater,
dein Sohn lebt.
Deine Freude ist auch unsere Freude.
Er lebt, weil du ihn vom Tod erweckt hast.
Deine Liebe hat es so gewollt
und wir danken dir dafür.
Hilf uns zur immer neuen Begegnung mit ihm,
damit unser Alltag davon geprägt ist
von der Lebendigkeit deines Sohnes,
der mit dir und dem Heiligen Geist
Leben ist und begleitet in alle Ewigkeit.


Norbert Riebartsch

Fürbitten
(Norbert Riebartsch 2009)


Herr Jesus Christus,
du bist der Frage der Jünger
und der Trauer Maria von Magdalas nicht ausgewichen.
Du hast sie schauen lassen, was Leben heißt.
Wir bitten dich:

Herr, zeige, was Leben heißt

Kinder werden in diesen österlichen Tagen getauft
und bekommen Platz in unseren Gemeinden.
Herr, zeige, was Leben heißt.

Trauernde suchen nach einem Halt gegen ihren Verlust.
Herr, zeige, was Leben heißt.

Zweifelnde suchen nach einer Antwort, die sie tragen kann.
Herr, zeige, was Leben heißt.

Manche Menschen ahnen ihren Weg zum Leben.
Herr, zeige, was Leben heißt.

Dein Ostern gibt denen Hoffnung, die mit dem Tod ringen:
Herr, zeige, was Leben heißt.

Dieses Leben soll uns tragen und prägen.
Erhalte uns in der Gewissheit,
dass du es bist, der uns trägt und führt
heute und in Ewigkeit. Amen.


Norbert Riebartsch

Gabengebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott, nimm die Gaben an,
die wir in österlicher Freude darbringen
für das Opfer, durch das deine Kirche
auf wunderbare Weise wieder geboren und gestärkt wird.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.


Messbuch

Gabengebet
(Norbert Riebartsch 2009)


Gott und Vater
aus der Begegnung mit deinem Sohn
haben die Jünger nach Ostern Kraft und Mut geschöpft.
Segne nun am Ostertag diese Gaben von Brot und Wein,
dass sie zu Leib und Blut deines Sohnes werden.
Darin werden wir ihm begegnen
und Kraft und Mut für den Alltag finden.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.


Norbert Riebartsch

Lobpreis
(Martin Leitgöb 2008)


Präfation
(Messbuch)


Das wahre Osterlamm

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Vater, immer und überall zu danken,
diese Nacht (diesen Tag, diese Tage)
aber aufs höchste zu feiern,
da unser Osterlamm geopfert ist,
Jesus Christus.
Denn er ist das wahre Lamm,
das die Sünde der Welt hinwegnimmt.
Durch seinen Tod
hat er unseren Tod vernichtet
und durch seine Auferstehung
das Leben neu geschaffen.
Darum jubelt in dieser Nacht (heute)
der ganze Erdkreis in österlicher Freude,
darum preisen dich die himmlischen Mächte
und die Chöre der Engel
und singen das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

MB Präfation für die Osterzeit 1


Messbuch

Sonstiges
(Norbert Riebartsch 2009)


Einleitung zum Vater Unser:

Das Leben Jesu war etwas, was der Vater ihm gegeben hat.
Im Vater Unser sagen wir ihm, was wir brauchen und worauf wir hoffen.
So lasst uns beten:

Einleitung zum Friedensgebet:

Herr, in der Ahnung deines Lebens haben Petrus und Johannes begonnen zu glauben und die Begegnung mit dir hat das Leben der Maria von Magdala verändert. In ihr war Frieden.
Wir bitten dich:
Herr Jesus Christus, du Sieger über Tod und Sünde,
schaue nicht auf unsere Sünden...


Norbert Riebartsch

Mahlspruch
(Bibel 2008)


Schlussgebet
(Messbuch)


Allmächtiger Gott,
du hast deiner Kirche
durch die österlichen Geheimnisse
neues Leben geschenkt.
Bewahre und beschütze uns in deiner Liebe
und führe uns zur Herrlichkeit der Auferstehung.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB Ostersonntag


Messbuch

Schlussgebet
(Norbert Riebartsch 2009)


Lebendiger Gott,
mit deinem Wort und in der Feier des Lebens
ist uns ein neuer Anfang in der Begegnung
mit deinem Sohn gelungen.
Begleite unseren Weg und lass uns einst ihm begegnen.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.


Norbert Riebartsch

Segen
(Messbuch)


An diesem Tag,
der geheiligt ist durch die Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus,
segne euch der gütige Gott
und bewahre euch vor der Finsternis der Sünde. Amen!

In Christus haben wir Anteil am ewigen Leben,
in ihm führe euch Gott zur unvergänglichen Herrlichkeit. Amen.

Unser Erlöser hat uns durch die Tage seines Leidens
zur österlichen Freude geführt,
er geleite euch alle Tage des Lebens
bis zu jener Osterfreude, die niemals endet. Amen.

Das gewähre euch der dreieinige Gott,
der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Amen!

MB Osternacht


Messbuch

Segen
(Norbert Riebartsch 2009)


Es sei bei Euch die Fülle Gottes, des Vaters,
der Jesus neues Leben geschenkt hat. Amen!

Es sei bei Euch die Nähe Gottes, des Sohnes,
dessen Lebendigkeit schon vielen Menschen zur großen Hilfe wurde. Amen!

Es sei bei Euch die Kraft Gottes, des Geistes,
der euch in österlicher Freude erhalten kann. Amen!

Und der Segen des allmächtigen Gottes,
des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes
erfülle und begleite euch auf ewig. Amen!


Norbert Riebartsch