Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.> Mehr dazu

Schließen
14.11.2018

Liturgien 08.04.2012


Liedvorschläge
(Manfred Wussow 2008)


Einleitung
(Manfred Wussow 2008)


Kyrie
(Manfred Wussow 2008)


Tagesgebet
(Messbuch)


Allmächtiger, ewiger Gott,
am heutigen Tag
hast du durch deinen Sohn den Tod besiegt
und uns den Zugang zum ewigen Leben erschlossen.
Darum begehen wir in Freude
das Fest seiner Auferstehung.
Schaffe uns neu durch deinen Geist,
damit auch wir auferstehen
und im Licht des Lebens wandeln.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.


Messbuch

Fürbitten
(Lorenz Walter Voith 2012)


Zu Christus, dem Auferstandenen,
dem Mittler zu Gott, dem Vater beten wir:

Für die Seelsorgerinnen und Seelsorger in unserem Land.

Für die Frauen im Dienst in der Glaubensweitergabe.

Für die Kinder und Jugendlichen im Suchen und Tasten nach dem Glauben.

Für die um ihres Glaubens willen diskriminierten oder verfolgten Christen weltweit.

Für die Gemeinden und Gemeinschaften - als Orte der Begegnung im Glauben.

Für die Kranken und Alten und Einsamen Menschen.

Für unsere Verstorbenen.

Ostern ist das Fest der Stärkung und des Neuwerdens.
Nimm unsere Fürbitten an
und bleibe bei uns alle Tage bis zum Ende der Welt.
Dir sei die Ehre und der Lobpreis in Ewigkeit. Amen.


Lorenz Walter Voith

Fürbitten
(Lorenz Walter Voith 2012)


Jesus Christus, der von den Toten erstanden ist,
ist unser wahrer Fürsprecher beim Vater.
Zu ihm rufen wir:

Erwecke deine Kirche zu neuem Leben,
schenke ihr immer wieder den Heiligen Geist
in den Herausforderungen dieser Zeit.
Christus höre uns...

Schenke deiner Kirche immer wieder Zeugen - in Wort und Tat -,
Frauen und Männer, die die Botschaft von der Auferstehung mit Offenheit und Treue verkünden.
Christus höre uns...

Stärke die vielen physisch wie psychisch Beladenen,
die Kranken und Sterbenden,
aber auch die Menschen in den Krisengebieten dieser Erde
Christus höre uns...

Lass unsere Verstorbenen teilnehmen am verheißenen österlichen Hochzeitsmahl.
Christus höre uns...

Denn du bist unsere Hoffnung und Zuversicht.
Dich, den Auferstandenen,
preisen wir heute bis in Ewigkeit. Amen.


Lorenz Walter Voith

Gabengebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott, nimm die Gaben an,
die wir in österlicher Freude darbringen
für das Opfer, durch das deine Kirche
auf wunderbare Weise wieder geboren und gestärkt wird.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.


Messbuch

Lobpreis
(Martin Leitgöb 2008)


Präfation
(Messbuch)


Das wahre Osterlamm

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Vater, immer und überall zu danken,
diese Nacht (diesen Tag, diese Tage)
aber aufs höchste zu feiern,
da unser Osterlamm geopfert ist,
Jesus Christus.
Denn er ist das wahre Lamm,
das die Sünde der Welt hinwegnimmt.
Durch seinen Tod
hat er unseren Tod vernichtet
und durch seine Auferstehung
das Leben neu geschaffen.
Darum jubelt in dieser Nacht (heute)
der ganze Erdkreis in österlicher Freude,
darum preisen dich die himmlischen Mächte
und die Chöre der Engel
und singen das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

MB Präfation für die Osterzeit 1


Messbuch

Sonstiges
(Lorenz Walter Voith 2012)


Einladung zum Friedensgebet:

Die Botschaft von der Auferstehung ist eine wahrhaft große Botschaft des Friedens und des Heils.
So beten wir:


Lorenz Walter Voith

Mahlspruch
(Bibel 2008)


Schlussgebet
(Messbuch)


Allmächtiger Gott,
du hast deiner Kirche
durch die österlichen Geheimnisse
neues Leben geschenkt.
Bewahre und beschütze uns in deiner Liebe
und führe uns zur Herrlichkeit der Auferstehung.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB Ostersonntag


Messbuch

Segen
(Messbuch)


Der allmächtige Gott
hat uns durch die Auferstehung seines Sohnes
aus Sünde und Tod befreit.
Er segne euch
und schenke euch seine Freude.
Amen.

Und Christus,
mit dem wir auferstanden sind durch den Glauben,
bewahre in euch die Gabe der Erlösung.
Amen.

Gott hat uns in der Taufe angenommen als Kinder seiner Gnade;
Er schenke euch das verheißene Erbe.
Amen.

Das gewähre euch der dreieinige Gott ...

(Messbuch 542)


Messbuch

Segen
(Lorenz Walter Voith 2012)


Unser Gott, der uns Leben verheißt,
segne und behüte uns.
Er sei mit uns auf dem Weg
und trage uns in seiner Liebe,
besonders dort, wo unsere Schritte schwerer werden.
Er lasse sein Angesicht leuchten über uns
und sei uns zugeneigt,
denn seine Zuneigung gibt uns das Leben.
Er wende uns sein Angesicht zu - wie an Ostermorgen -
und schenke uns Frieden.
Er lege seinen Geist auf uns
und wir sind gesegnet.

So segne euch der Vater
und der auferstandene Sohn
und der mitgehende Geist.
Amen.

(Nach einem alten irischen Segensgebet)


Lorenz Walter Voith