Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.> Mehr dazu

Schließen
22.06.2018

Liturgien 04.09.2011


Liedvorschläge
(Hans Hütter 2008)


Einleitung
(Norbert Riebartsch 2011)


Normalerweise wünschen wir uns nicht, dunkle Geheimnisse Anderer zu kennen. Manchmal kann das sein, wenn wir Vertraute sind und der Andere ein offenes Ohr braucht.
Im Evangelium wird heute eine andere Geschichte erzählt. Das Geheimnis wurde nicht vom Mitglied der Gemeinde offenbart, sondern von Dritten. Die Forderung des Evangeliums: "Sprich ihn an, damit seine Schuld nicht immer größer wird!" Zugleich soll es ein Handeln in Liebe sein.
Bevor uns andere auf unsere Schuld ansprechen, können wir sie auch selbst vor Gott bringen:


Norbert Riebartsch

Kyrie
(Norbert Riebartsch 2011)


Herr Jesus,
du suchst die Zukunft der Menschen.
Kyrie, eleison.

Du freust dich über den Sünder,
der zur Einsicht kommt und umkehrt.
Christe, eleison.

Du hast gezeigt,
wie viel Liebe man einander geben kann.
Kyrie, eleison.


Norbert Riebartsch

Tagesgebet
(Messbuch)


Gott, unser Vater,
du hast uns durch deinen Sohn erlöst
und als deine geliebten Kinder angenommen.
Sieh voll Güte auf alle, die an Christus glauben,
und schenke ihnen die wahre Freiheit
und das ewige Erbe.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

MB 5. Sonntag der Osterzeit
MB 23. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Gott,
dein Sohn hat uns die Verantwortung
füreinander aufgetragen.
Hilf uns,
daß wir Anteil nehmen an den Sorgen
und Schwierigkeiten der Menschen,
die mit uns leben und arbeiten.
Durch Christus, unseren Herrn.


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(Norbert Riebartsch 2011)


Du Gott des Lebens,
als Gemeinde sind wir hier,
um dir zu danken und um dich zu bitten.
Wir tun es gemeinsam
und sind dankbar für jeden, der es mit uns tut.
Antworte du uns mit einem Mehr an Leben,
damit wir es hineintragen können
in unseren Alltag und in jede Begegnung,
die den Menschen dir näher bringen soll.
Darum bitten wir dich, den Gott dem wir vertrauen,
und der mit dem Sohn und dem Heiligen Geist
Gemeinschaft lebt und befruchtet in Ewigkeit. Amen.


Norbert Riebartsch

Fürbitten
(Norbert Riebartsch 2011)


Gott,
wenn wir gemeinsam alles von dir erbitten können,
dann rufen wir nun:

Komm in unsere Welt mit deinem Segen.

Sieh die Menschen, die sich verstrickt haben
und sende ihnen deine Helfer, die die Fesseln lösen.

Sieh die Menschen, die nach einer Zukunft suchen
und sende ihnen deine Wegbegleiter.

Sieh die Menschen, die leidend sind
und bewahre ihre Helfer in deiner Lebendigkeit und Güte

Sieh die Menschen, die neuen Halt brauchen
und sende ihnen Menschen, sie ihnen Orientierung geben

Sieh die Menschen, die nichts mehr von dir erwarten
und überrasche sie mit deiner Liebe

Gott, so Vieles könnten wir noch erbitten.
Lass es uns immer dann tun,
wenn es deinem Reich und dem Leben der Menschen dient. Amen!


Norbert Riebartsch

Gabengebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott,
du schenkst uns den Frieden
und gibst uns die Kraft, dir aufrichtig zu dienen.
Laß uns dich mit unseren Gaben ehren
und durch die Teilnahme
an dem einen Brot und dem einen Kelch
eines Sinnes werden.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 23. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Gabengebet
(Norbert Riebartsch 2011)


Du unser Herr,
wie du uns ermutigt hast,
wollen wir gemeinsam bitten:
Mache in der Kraft deines Geistes
aus Brot und Wein
deinen Leib und dein Blut.
Lass uns darin spüren,
wo du uns Leben schenkst.
Darum bitten wir dich,
Christus, unseren Herrn.


Norbert Riebartsch

Lobpreis
(Hans Hütter 2008)


Präfation
(Messbuch)


Ostergeheimnis und Gottesvolk

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Herr, heiliger Vater,
allmächtiger, ewiger Gott,
immer und überall zu danken
durch unseren Herrn Jesus Christus.
Denn er hat Großes an uns getan:
durch seinen Tod und seine Auferstehung
hat er uns von der Sünde
und von der Knechtschaft des Todes befreit
und zur Herrlichkeit des neuen Lebens berufen.
In ihm sind wir ein auserwähltes Geschlecht,
dein heiliges Volk,
dein königliches Priestertum.
So verkünden wir die Werke deiner Macht,
denn du hast uns aus der Finsternis
in dein wunderbares Licht gerufen.
Darum singen wir
mit den Engeln und Erzengeln,
den Thronen und Mächten
und mit all den Scharen
des himmlischen Heeres den Hochgesang
von deiner göttlichen Herrlichkeit:
Heilig ...

Präfation für die Sonntage im Jahreskreis 1


Messbuch

Sonstiges
(Norbert Riebartsch 2011)


Einleitung zum Vater Unser:

Um Schuld, Vergebung und Versöhnung geht es immer wieder. Auch dann, wenn wir uns auf das gemeinsame Gebet unseres Glaubens einlassen:
Vater Unser...

Einleitung zum Friedensgebet:

Wer einen anderen mahnt, führt ihn zur Erfahrung des befreienden Friedens, den Gott geben kann. Wir können Menschen besser dahin führen, wen wir wissen, was uns dieser Friede bedeutet und wie er uns verändern kann.
Darum bitten wir:
Herr, Jesus Christus, schaue nicht auf unsere Sünden...


Norbert Riebartsch

Mahlspruch
(Bibel 2008)


Schlussgebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott,
in deinem Wort und Sakrament
gibst du uns Nahrung und Leben.
Laß uns durch diese großen Gaben
in der Liebe wachsen
und zur ewigen Gemeinschaft
mit deinem Sohn gelangen,
der mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.

MB 23. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Schlussgebet
(Norbert Riebartsch 2011)


Herr und Gott,
wir waren als betende Gemeinde zusammen.
Wir haben dir unsere Hoffnung gesagt
und in den Anliegen unserer Welt gebetet.
Wir haben uns im Friedensgruß die Hoffnung mitgeteilt, in dir zu ruhen.
Wir haben uns gestärkt mit deinem Leib.
Für all das danken wir und bitten dich:
Lass uns so leben, dass andere davon profitieren können.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. Amen.


Norbert Riebartsch

Segen
(Norbert Riebartsch 2011)


Es segne Euch der Vater
mit seiner Sehnsucht des Lebens für alle. Amen!

Es segne Euch der Sohn
mit seiner Kraft verzeihender Liebe. Amen!

Es segne Euch der Heilige Geist
mit seinem Atem, der neu macht. Amen!

Und der Segen des allmächtigen Gottes,
des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes
erfülle euch für diese Woche
und für euer ganzes Leben. Amen.


Norbert Riebartsch