Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.> Mehr dazu

Schließen
17.07.2018

Pfarrer Bernd Kösling verstorben

Pfarrer Bernd Kösling
Pfarrer Bernd Kösling

Am 26. Juni 2018 ist Pfarrer Bernd Kösling, ein engagierter Mitarbeiter des Predigtforums, im Alter von 55 Jahren verstorben. - Anfang Februar bat Bernd Kösling mit folgenden Zeilen um eine Pause: "Ich muss leider sämtliche Termine für das Predigt Forum absagen. Leider habe ich eine schwere Krebsdiagnose bekommen ...  Tut mir leid. Wenn es wieder geht, melde ich mich natürlich und mache gerne auch weiter. Denn es macht mir viel Freude." - Wir vermissen einen engagierten Verkündiger der Frohen Botschaft. R.I.P.

Liturgien 25.03.2018

25. Mär `18
Palmsonntag (B)


Liedvorschläge
(Hans Hütter)


Liedvorschläge:
GL 210: Das Weizenkorn muss sterben
GL 279: Hosanna dem Sohne Davids (Kyrie)
GL 280: Singt dem König Freudenpsalmen

GL 281: Also sprach beim Abendmahle
GL 282: Beim letzten Abendmahle
GL 288: Hört das Lied der finstern Nacht
GL 289: O Haupt voll Blut und Wunden
GL 290: Herzliebster Jesu, was hast du verbrochen
GL 294: O du hochheilig Kreuze
GL 297: Wir danken dir, Herr Jesus Christ
GL 299: Der König siegt, sein Banner glänzt
GL 369: O Herz des Königs aller Welt
GL 460: Wer leben will wie Gott auf dieser Erde
GL 477: Gott ruft sein Volk zusammen
GL 485: O Jesu Christe, wahres Licht
GL Ö818: Aus der Tiefe rufen wir zu dir
GL Ö819: Lass mich deine Leiden singen
GL Ö820: Herr Jesus Christ, wir suchen dich
GL Ö821: Jesus zieht in Jerusalem ein, Hosianna

Kehrverse und Psalmen:
GL 36,1-2: Auf dich haben unsere Väter vertraut, und du hast sie gerettet. - Mit Psalm 22 - II.
GL 52: Herr, du bist König über alle Welt - Mit Ps 93 - VIII.
GL 302,2: Hosanna dem Sohne Davids! - Mit Psalm 57 (GL 649,6) - VII.
GL 302;3: Hosanna, hosanna, hosanna in der Höhe -
Mit Psalm 118 (GL 66,2) oder Psalm 122 (GL 68,2) - VI.
GL 629,5-6 (564): Christus Sieger, Christus König, Christus Herr in Ewigkeit - Mit Phil 2,6-11 - VI.
GL 639,1: Erbarme dich meiner o Gott, erbarme dich meiner. - Mit Psalm 118 (GL 66,2) oder Psalm 122 (GL 68,2) - VI.


Hans Hütter

Einleitung
(Jörg Thiemann 2018)


Das Fest Ostern, das höchste Fest der Christen, kommt immer näher. Darauf haben wir uns in den letzten Wochen auf verschieden Weise vorbereitet. Die einen durch Fasten, andere suchten mehr Besinnung. Jetzt begleiten wir Jeus. Wir sind ihm nahe, während die Menschen ihm zujubeln. Auch wir jubeln ihm zu. Denn Jesus ist auch unsere Hoffnung. Doch gehen wir mit ihm durch das Schwere, durch sein Leiden und Sterben am Kreuz. Bleiten wir ihn durch seine bittersten menschlichen Erfahrungen, verraten und verleugnet zu werden, falsch angeklagt zu werden. Als Zeichen, dass wir Hoffnungen auf ihn setzen, segne ich nun die Palmzweige, die Sie in den Händen tragen.


Jörg Thiemann

Sonstiges
(Jörg Thiemann 2018)


Gebet zur Palmweihe

Guter Gott,
wir tragen Hoffnung in unseren Herzen,
Hoffnung auf Liebe und Zuwendung,
Hoffnung auf ein Leben mit und einst bei dir.
Diese Hoffnung sehen wir in Jesus erfüllt.
Darum tragen wir diese Palmzweige in unseren Händen.
Wir wollen Jesus als unsere Hoffnung
In unserer Mitte und in unseren Herzen willkommen heißen.
Segne diese Zeichen der Hoffnung,
durch ihn, Christus, unseren Herrn. - Amen.   


Jörg Thiemann

Einleitung
(Hans Hütter 2009)


Kyrie
(Hans Hütter 2009)


Tagesgebet
(Messbuch)


Allmächtiger, ewiger Gott,
deinem Willen gehorsam,
hat unser Erlöser Fleisch angenommen,
er hat sich selbst erniedrigt
und sich unter die Schmach des Kreuz es gebeugt.
Hilf uns,
daß wir ihm auf dem Weg des Leidens nachfolgen
und an seiner Auferstehung Anteil erlangen.
Darum bitten wir durch ihn, Jesus Christus.


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Allmächtiger, ewiger Gott,
dein Sohn hat sich bis zum Tod am Kreuz erniedrigt
und die Sünden der Menschen auf sich genommen.
Hilf uns,
daß wir mit ihm im Leiden ausharren
und zur Herrlichkeit der Auferstehung gelangen.
Durch ihn, Christus, unseren Herrn.


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Großer Gott,
wir feiern in dieser Heiligen Woche
den Höhepunkt des Kirchenjahres.
Laß uns still und nachdenklich werden
und unsere Verbindung zu Christus stärken,
der uns in Tod und Auferstehung den Weg
vorausgegangen ist, und der mit dir lebt
und herrscht in Ewigkeit.

 


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(Jörg Thiemann 2018)


Guter Gott,
dein Sohn ist seinen Weg gegangen,
in Liebe zu dir und aus Liebe zu uns.
Deine Worte mögen uns jetzt Mut und Kraft für unseren Weg geben.
Sie mögen uns mit hinführen in deinen Willen
und in das Leiden und Sterben deines Sohnes. - Amen.  


Jörg Thiemann

Fürbitten
(Jörg Thiemann 2018)


Herr Jesus Christus,
der du der du deinen Weg durch Höhen und Tiefen konsequent gegangen bist,
wir bitten dich:

Für Menschen, die sehr beliebt sind,
dass sie nicht überheblich werden.

Für alle Männer und Frauen in hohen Ämtern,
dass sie verantwortlich denken, reden und handeln.

Für alle, die wegen ihres Glaubens verachtet werden.
Schenke ihnen den Geist des Mutes.

Für alle, die unter einer Schuld im Leben leiden,
dass sie Verzeihung finden.

Für deine Kirche,
dass die Liebe und Nähe zu den Armen und Verachteten in ihr sichtbar werde.

Für unsere Verstorbenen,
dass sie bei dir leben dürfen.

Herr Jesus Christus,
du hast nicht daran festgehalten, wie Gott zu sein.
Dir sei Lob und Preis. - Amen. 


Jörg Thiemann

Fürbitten
(Renate Witzani 2018)


Das Geschehen bei Jesu Einzug in Jerusalem spannt sich aus zwischen Freude und Jubel und der darauffolgenden Einsamkeit und seinem qualvollen Sterben am Kreuz. Auch unser Leben ist oft geprägt von Hoffnung und darauffolgender Verzweiflung und Angst.
Lasst uns Gott um seine Hilfe anrufen:

Hilf allen, die in deiner Kirche Verantwortung tragen, dass durch ihren Dienst andere Menschen deine heilende und versöhnende Zärtlichkeit erfahren können.

Hilf allen, die sich selbst nicht gegen ungerechte Machthaber, Ausbeutung, Diskriminierung oder widrige Lebensumstände wehren können.

Hilf in der Not unserer Zeit, in der oft der Machbarkeitswahn unsere eigene Begrenztheit und Verletzlichkeit vergessen lässt.

Hilf uns im Glauben an deine Nähe aus der Freude der Kinder Gottes zu leben.

Hilf allen, die am Ende ihres irdischen Lebensweges stehen, und erfülle an ihnen und an unseren Verstorbenen deine Verheißungen.

Denn deine Solidarität mit uns Menschen übersteigt unsere Vorstellungskraft.
Du schenkst uns die Gnade des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe.
Dir gilt unser Dank jetzt und in Ewigkeit. - Amen.  


Renate Witzani

Fürbitten
(Renate Witzani 2015)


Fürbitten
(Hans Hütter 2012)


Fürbitten
(Hans Hütter 2009)


Fürbitten
(Hans Hütter 2008)


Gabengebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott,
schenke uns Verzeihung
durch das Leiden deines Sohnes.
Wir haben sie zwar durch unsere Taten nicht verdient,
aber wir vertrauen auf dein Erbarmen.
Darum versöhne uns mit dir
durch das einzigartige Opfer
unseres Herrn Jesus Christus,
der mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.


Messbuch

Gabengebet
(Sozialreferat der Diözese Linz 2015)


Gabengebet
(Jörg Thiemann 2018)


Guter Gott,
dein Sohn hat für uns gelitten.
Brot und Wein werden gebrochen.
Sie sind Zeichen,
dass sein Weg für uns ein Weg des Leidens und des Schmerzes war.
Brot und Wein sind Zeichen seiner Liebe zu uns.
Stärke unsere Liebe zu dir und zueinander. - Amen.


Jörg Thiemann

Lobpreis
(Hans Hütter 2008)


Präfation
(Messbuch)


Die Macht des gekreuzigten Herrn

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, allmächtiger Vater, zu danken
und das Werk deiner Gnade zu rühmen.
Denn das Leiden deines Sohnes
wurde zum Heil für die Welt.
Seine Erlösungstat bewegt uns,
deine Größe zu preisen.
Im Kreuz enthüllt sich dein Gericht,
im Kreuz erstrahlt die Macht des Retters,
der sich für uns dahingab,
unseres Herrn Jesus Christus.
Durch ihn loben dich deine Erlösten
und vereinen sich mit den Chören der Engel
zum Hochgesang von deiner göttlichen Herrlichkeit:
Heilig ...

MB Präfation vom Leiden Christi 1


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Der Sieg Christi in seinem Leiden

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, allmächtiger Vater, zu danken
und das Werk deines Erbarmens zu rühmen
durch unseren Herrn Jesus Christus.
Denn wiederum kommen die Tage,
die seinem heilbringenden Leiden und
seiner glorreichen Auferstehung geweiht sind.
Es kommt der Tag des Triumphes über den alten Feind,
es naht das Fest der Erlösung.
Darum preisen wir dich mit allen Chören der Engel
und singen vereint mit ihnen
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

MB Präfation vom Leiden Christi 2


Messbuch

Präfation
(Sozialreferat der Diözese Linz 2015)


Mahlspruch
(Bibel)


Christus Jesus hielt nicht daran fest, wie Gott zu sein.
Er erniedrigte sich und war gehorsam bis zum Tod
bis zum Tod am Kreuz.

Oder:

Christus Jesus war für uns gehorsam bis zu Tod.
Darum hat ihn Gott über alle erhöht.

Oder:

Jesus Christus ist der Herr,
zur Ehre Gottes, des Vaters


Bibel

Schlussgebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott,
du hast uns im heiligen Mahl gestärkt.
Durch das Sterben deines Sohnes
gibst du uns die Kraft,
das Leben zu erhoffen, das uns der Glaube verheißt.
Gib uns durch seine Auferstehung die Gnade,
das Ziel unserer Pilgerschaft zu erreichen.
Darum bitten wir durch ihn, Christus, unseren Herrn.


Messbuch

Schlussgebet
(Jörg Thiemann 2018)


Guter Gott,
oft sind unsere Wege unsicher.
Doch du bist bei uns.
Wo unser Weg Leiden und Schmerz kennt,
da gehst du mit uns in deinem Sohn.
Denn auch uns ist die Hoffnung geschenkt,
mit Jesus zum ewigen Leben aufzuerstehen.
Stärke uns mit dieser Hoffnung auf dem Weg unseres Lebens. - Amen.


Jörg Thiemann

Schlussgebet
(Sozialreferat der Diözese Linz 2015)