Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.> Mehr dazu

Schließen
17.07.2018

Pfarrer Bernd Kösling verstorben

Pfarrer Bernd Kösling
Pfarrer Bernd Kösling

Am 26. Juni 2018 ist Pfarrer Bernd Kösling, ein engagierter Mitarbeiter des Predigtforums, im Alter von 55 Jahren verstorben. - Anfang Februar bat Bernd Kösling mit folgenden Zeilen um eine Pause: "Ich muss leider sämtliche Termine für das Predigt Forum absagen. Leider habe ich eine schwere Krebsdiagnose bekommen ...  Tut mir leid. Wenn es wieder geht, melde ich mich natürlich und mache gerne auch weiter. Denn es macht mir viel Freude." - Wir vermissen einen engagierten Verkündiger der Frohen Botschaft. R.I.P.

Liturgien 22.04.2018


Liedvorschläge
(Hans Hütter)


Lieder:
GL 144: Nun jauchzt dem Herren alle Welt (3. Str.)

GL 213: Christ ist erstanden
GL 244: Vom Tode heut erstanden ist
GL 223: Wir wollen alle fröhlich sein
GL 281: Also sprach beim Abendmahle (3. Str.)
GL 329: Das ist der Tag, den Gott gemacht
GL 332: Die ganze Welt, herr Jesu Christ
GL 334: O Licht der wunderbaren Nacht
GL 336: Jesus lebt, mit ihm auch ich!
GL 337: Freu dich, erlöste Christenheit
GL 338: Jerusalem, du neue Stadt
GL 366: Jesus Christus, guter Hirte
GL 384: Hoch sei gepriesen unser Gott (3. Str.)
GL 421: Mein Hirte ist der Herr
GL 455: Alles meinem Gott zu Ehren (3. Str.)
GL 477: Gott ruft sein Volk zusammen ( 3. Str.)

GL 481: Sonne der Gerechtigkeit (2. und 3. Str.)
GL 485: O Jesu Christe, wahres Licht (1. und 2. Str.)
GL 487: Nun singe Lob du Christenheit (4. Str.)
GL Ö834: Das Grab ist leer, der Held erwacht
GL Ö835: Ich weiß, dass mein Erlöser lebt
GL Ö837: Halleluja! Lasst uns singen
GL Ö838: Christ ist erstanden! Halleluja!

Kehrverse und Psalmen:
GL 37: Der Herr ist mein Hirt; Er führt mich an Wasser des Lebens. - Mit Psalm 23 - VI.
GL 66: Das ist derTag, den der herr gemacht; lasst uns frohlocken und seiner uns freuen. - Mit Psalm 118 -VI.
GL 618: Confitemini Domino, quoniam bonus... - Mit Psalm 63 - VII.


Hans Hütter

Einleitung
(Jörg Thiemann 2018)


In Jesus Christus finden wir erfülltes Leben. Er ist unser Heil und unsere Heilung. Jesus ist unser guter Hirte. Er lebt für uns. Jesu kennt uns. Hören wir Gottes Wort. Feiern wir seine Liebe im heiligen Mahl mit Brot und Wein. Es öffnet unser Herz für IHN. Dann können wir IHN erkennen.
Bitten wir IHN, der uns zu einem erfüllten und heilen Leben führen will, um sein Erbarmen:


Jörg Thiemann

Kyrie
(Jörg Thiemann 2018)


Herr Jesus Christus, du bist unser Heil und unsere Heilung.
Wo wir unseren Sinn nicht bei dir suchen und finden, rufen wir:
Herr, erbarme dich.

Herr Jesus Christus, die Welt erkennt dich nicht.
Wo unsere Herzen blind sind für deine Liebe und für deine Gegenwart in unserem Leben, rufen wir:
Christus, erbarme dich.

Herr Jesus Christus, du gibst dein Leben für uns, wie der gute Hirte sein Leben für die Schafe gibt.
Wo wir nur für uns leben und nur den eigenen Vorteil, rufen wir:
Herr, erbarme dich.


Jörg Thiemann

Einleitung
(Bernhard Rathmer 2018)


Uns gehört die Zukunft. Nichts anderes sagt die heutige Lesung. Nichts anderes deuten die Evangelien an. Uns gehört die Zukunft. Obwohl unser tägliches Erleben sich anders deutet. Obwohl wir uns müde und kraftlos fühlen mögen. Uns gehört die Zukunft. Weil das endgültige Heil noch aussteht. Weil es Gott um jeden von uns geht.


Bernhard Rathmer

Kyrie
(Bernhard Rathmer 2018)


Jesus du durchbrichst unsere Begrenzungen durch deine Auferweckung.
Herr erbarme dich.

Deine Liebe erhellt unsere Dunkelheiten.
Christus erbarme dich.

Dein Wort ermutigt uns in aller Angst und aller Not.
Herr erbarme dich.


Bernhard Rathmer

Einleitung
(Josef Kampleitner 2012)


Kyrie
(Josef Kampleitner 2012)


Einleitung
(Klemens Nodewald 2012)


Kyrie
(Klemens Nodewald 2012)


Kyrie
(Hans Hütter 2009)


Tagesgebet
(Messbuch)


Allmächtiger, ewiger Gott,
dein Sohn ist der Kirche siegreich vorausgegangen
als der Gute Hirt.
Geleite auch die Herde,
für die er sein Leben dahingab,
aus aller Not zur ewigen Freude.
Darum bitten wir durch ihn, Jesus Christus.

MB 4. Sonntag der Osterzeit


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Getreuer Gott,
als der Gute Hirt hat dein Sohn
für uns sein Leben hingegeben.
Am Weltgebetstag um geistliche Berufe bitten wir dich:
Schenke uns Menschen,
die an der Hirtensorge deines Sohnes teilnehmen.
Durch Christus, unseren Herrn.


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(Jörg Thiemann 2018)


Herr Jesus Christus,
du bist unser guter Hirte.
Durch deine Worte und durch deine Liebe
Wird unser Leben erfüllt und gut.
Denn nur in dir finden wir unser Heil.
Nur aus dir schöpfen wir Hoffnung und Kraft,
wenn es uns gut geht,
aber auch, wenn es uns schlecht geht.
Du kennst uns.
Wenn wir dein Wort hören,
dann wollen wir dich immer mehr kennen lernen
und mit dir leben. - Amen.


Jörg Thiemann

Tagesgebet
(Josef Kampleitner 2012)


Fürbitten
(Jörg Thiemann 2018)


Wir beten zu unserem Herrn Jesus Christus,
der als der gute Hirte uns zu einem gelungenen Leben führt:

Für Papst Franziskus und alle Bischöfe.
Schenke ihnen Kraft und Freude, die Menschen durch Wort und Tat zu dir zu führen.

Für alle, die in der Kirche Verantwortung tragen,
sei es als Pfarrer, sei es als Leiter von Institutionen oder einzelnen Gruppen.
Erfülle sie mit Heiligem Geist, dass deine Liebe in der Welt erfahrbar wird.

Für alle, die nach Sinn und Orientierung suchen, aber nicht finden.
Dass sie dich durch das frohe Beispiel entschiedener Christen und Christinnen entdecken.

Für alle, die sich deiner Liebe verweigern, weil sie verärgert oder verbittert sind:
Heile die Wunden ihrer Herzen.

Für alle Kinder und Jugendlichen dieser Welt.
Dass sie in eine Welt hineinwachsen dürfen, die lebenswert ist und nicht durch Krieg und Hass zerstört ist.

Dir sei Lob und Preis,
dir, dem ewigen guten Hirten. - Amen.


Jörg Thiemann

Fürbitten
(Bernhard Rathmer 2018)


Weil dein Gesicht das Angesicht der Erde erneuern kann,
bringen wir dir unsere Bitten:

Wir beten für die Menschen in den Kriegs- und Katastrophengebieten unserer Erde, die sich nach deiner befreienden Botschaft sehnen.
Gott unser Vater...

Wir beten für die Menschen, die an Leib und Seele krank sind
und darauf warten, von anderen und von dir Gott geliebt zu werden.
Gott unser Vater...

Wir beten für die Opfer des Anschlags ins Münster,
für Ihre Familien und Freunde,
dass die Angst und die Wut aufgefangen werden
und sie eine neue Perspektive für ihr Leben finden.
Gott unser Vater...

Wir beten für die Menschen, die zu Tätern geworden sind und werden.
Dass sie sich besinnen und dass sie sich, andere Menschen und die Welt anders erfahren, und so von ihrem Hass ablassen.
Gott unser Vater...

Wir beten um die Berufung von Frauen und Männern für den Dienst als Christen und Christinnen in der Welt, für Ordensberufe und pastoralen Berufe,
damit sie deine heilbringende Botschaft erfahren und an andere weitergeben.
Gott unser Vater...

Wir beten für unsere Verstorbenen,
die in der Ewigkeit dein Angesicht schauen wollen.
Gott unser Vater...

Wir preisen dich Gott,
der du in der Einheit mit deinem Sohn und dem Heiligen Geist lebst und herrschst von Ewigkeit zu Ewigkeit. - Amen.


Bernhard Rathmer

Fürbitten
(Renate Witzani 2018)


Der Heilige Geist treibt uns an,
Jesus immer besser kennenzulernen.
Darum lasst uns bitten:

Papst Franziskus fordert ein „arme Kirche für die Armen“.
Das dürfen wir nicht nur materiell sehen,
sondern als Auftrag an uns, allen unseren Mitmenschen auf Augenhöhe zu begegnen.

Im persönlichen wie auch im politischen Leben sind wir alle versucht,
um des Friedens willen den einfacheren Weg zu wählen.
Um wirklich aber dem Gemeinwohl zu dienen,
müssten wir uns trauen wie Jesus eigenes Ansehen und Wohlgefallen aufs Spiel zu setzen.

Unseren Erstkommunionkindern wünschen wir tiefe Verbundenheit mit Jesus im Sakrament.
Beten wir für sie, dass sie durch ihn in den verschiedenen Situationen ihres Lebens heil bleiben.

Wir sind Kinder Gottes.
Dieser Wahrheit nur zuzustimmen genügt nicht.
Sie müsste unser Leben grundlegend ändern.

Unsere Sehnsucht nach vollkommener Liebe begleitet uns durch unser ganzes Leben.
Schenke unseren Verstorbenen die Erfüllung ihrer Sehnsüchte.

Christus, von den Toten auferweckt, ist der Eckstein, an dem sich alles scheidet.
Nur durch ihn werden wir gerettet.
Ihn loben wir mit dem Vater im Heiligen Geist. - Amen.  


Renate Witzani

Fürbitten
(Manfred Wussow 2015)


Fürbitten
(Josef Steinle 2015)


Fürbitten
(Renate Witzani 2015)


Fürbitten
(Josef Kampleitner 2012)


Fürbitten
(Klemens Nodewald 2012)


Fürbitten
(Hans Hütter 2009)


Gabengebet
(Messbuch)


Herr,
nimm die Gebete und Gaben deines Volkes an.
Mehre die Zahl deiner Dienerinnen und Diener,
die du als Seelsorgerinnen und Seelsorger
und als Priester und Diakone
mit der Verkündigung der Frohen Botschaft
und der Spendung der Sakramente auserwählt hast.
Erhalt sie in deiner Liebe und Treue zu dir.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. Amen.

MB: Orationen Messen um Priesterberufe


Messbuch

Gabengebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott,
gib, dass wir dir allzeit danken
durch die Feier der österlichen Geheimnisse.
In ihnen führst du das Werk der Erlösung fort,
mache sie für uns zur Quelle der unvergänglichen Freude.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 4. Sonntag der Osterzeit


Messbuch

Gabengebet
(Jörg Thiemann 2018)


Herr Jesus Christus,
Brot und Wein sind Zeichen deiner Liebe
Und dass du dein Leben für uns gegeben und gelebt hast.
Sei uns nahe,
begleite uns und gibt uns Kraft,
dass wir dir nachfolgen und so wie du für andere leben
und uns hingeben. - Amen.


Jörg Thiemann

Lobpreis
(Hans Hütter 2008)


Präfation
(Messbuch)


Das Priestertum des Neuen Bundes

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Herr, heiliger Vater, allmächtiger, ewiger Gott,
immer und überall zu danken.
Du hast deinen eingeborenen Sohn gesalbt
mit dem Heiligen Geist und ihn bestellt
zum Hohenpriester des Neuen und Ewigen Bundes:
du hast bestimmt,
daß dieses eine Priestertum fortlebe in deiner Kirche.
Denn Christus hat dein ganzes Volk ausgezeichnet
mit der Würde seines königlichen Priestertums,
aus ihm hat er in brüderlicher Liebe Menschen erwählt,
die durch Auflegung der Hände teilhaben
an seinem priesterlichen Dienste.
In seinem Namen feiern sie immer neu das Opfer,
durch das er die Menschen erlöst hat,
und bereiten deinen Kindern das Ostermahl.
Sie dienen deinem Volke in Werken der Liebe,
sie nähren es durch das Wort
und stärken es durch die Sakramente.
Ihr Leben sollen sie einsetzen für dich
und das Heil der Menschen, dem Vorbild Christi folgen
und dir ihre Liebe und ihren Glauben bezeugen.
Darum preisen wir dich mit allen Chören der Engel
und singen vereint mit ihnen das Lob deiner Herrlichkeit:

MB Präfation der Chrisammesse


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Christus als Priester und Opferlamm

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Vater,
in diesen Tagen freudig zu danken,
da unser Osterlamm geopfert ist,
Jesus Christus.
Als er seinen Leib am Kreuz dahingab,
hat er die Opfer der Vorzeit vollendet.
Er hat sich dir dargebracht
zu unserem Heil,
er selbst ist der Priester,
der Altar und das Opferlamm.
Durch ihn preisen wir dich
in österlicher Freude und
singen mit den Chören der Engel
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

MB Präfation für die Osterzeit 5


Messbuch

Mahlspruch
(Bibel)


Christus spricht:
Ich bin der gute Hirte;
ich kenne die Meinen, und die Meinen kennen mich.
(Joh 10,14)

Oder:

Seht, wie groß die Liebe ist, die der Vater uns geschenkt hat:
Wir heißen Kinder Gottes, und wir sind es.
(1 Joh 3,1-2)


Bibel

Meditation
(Bernhard Rathmer 2018)


Verstecken möglich,
aber was dann?

Es braucht Menschen,
uns,
das Evangelium
heute zu leben.

Verstecken möglich,
aber was dann?

Dann bleibt zuviel ungelebt,
weil wir fehlen,
im Spiel Gottes für den Menschen.

Verstecken möglich,
aber besser nicht!

Denn wer hält dann die Zukunft offen?

(Bernhard Rathmer)


Bernhard Rathmer

Meditation
(Zitat 2012)


Schlussgebet
(Jörg Thiemann 2018)


Herr Jesus Christus,
wir haben dein Wort gehört und
dich in Brot und Wein empfangen.
Du bist unser Heil.
Hilf uns, so zu leben,
so zu denken,
so zu reden,
so zu leben,
dass die Mitmenschen nach dir fragen
und so zu dir finden.
Segne uns und begleite uns als der gute Hirte. - Amen.


Jörg Thiemann

Schlussgebet
(Messbuch)


Gott, du Hirt deines Volkes,
sieh voll Huld auf deine Herde,
die durch das kostbare Blut deines Sohnes erkauft ist;
bleibe bei ihr
und führe sie auf die Weide des ewigen Lebens.
Darum bitten wir durch ihn, Christus, unseren Herrn.

MB 4. Sonntag der Osterzeit


Messbuch

Schlussgebet
(Josef Kampleitner 2012)


Segen
(Zitat 2009)


Segen
(Josef Kampleitner 2012)