Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.> Mehr dazu

Schließen
16.10.2018

Liturgien 03.06.2018


Liedvorschläge
(Hans Hütter 2018)


Lieder:
GL 103: Dieser Tag ist Christus eigen
GL 269: Du Sonne der Gerechtigkeit (3. Str.)
GL 329: Das ist der Tag, den Gott gemacht

GL 377: O Jesu, all mein Leben bist du
GL 382/Ö 866: Ein Danklied sei dem Herrn
GL 385: Nun saget Dank und lobt den Herren
GL 402: Danke Gott, denn er ist gut

GL 418: Befiehl du deine Wege und was dein herze kränkt
GL 427: Herr, deine Güt ist unbegrenzt
GL 451: Komm, Herr, segne uns
GL 455: Alles meinem Gott zu Ehren
GL 464: Gott liebt diese Welt
GL 468: Gott gab uns Atem, damit wir leben
GL 484: Dank sei dir Vater für das ewge Leben
GL 489: Lasst uns loben, freudig loben

GL (Ö)907: Meine Zeit steht in deinen Händen

Kehrverse und Psalmen:
GL 49: Jubelt Gott zu, der unsere Stärke ist, jauchzt dem Gott Jakobs! - Mit Psalm 81 – VI
GL 335: Das ist der Tag, den der Herr gemacht; lasst uns frohlocken und seiner uns freuen. – Mit Psalm 81 (GL 49,2) - VI


Hans Hütter

Einleitung
(Jörg Thiemann 2018)


Wir hören heute in diesem Gottesdienst nicht, was wir tun sollen für Gott, wie wir vor ihm zu leben haben. Vielmehr hören wir, was Gott für uns tut und was er für sein Volk Israel tat. Bei seinem Tun geht es Gott um uns Menschen. Diese Liebe, die für uns lebt, hören wir in seinem Wort. Wenn wir miteinander Jesus im Brot und Wein begegnen, dann feiern wir seine Hingabe für uns.
Bitten wir ihn, den Auferstandenen um sein liebendes Erbarmen.


Jörg Thiemann

Kyrie
(Jörg Thiemann 2018)


Der Sabbat ist für den Menschen da und nicht der Mensch für den Sabbat

Herr Jesus Christus,
du dienst unserem Leben und unserem Heil.
Herr, erbarme dich.

Herr Jesus Christus,
du willst uns frei machen von allem, was uns fesselt.
Christus, erbarme dich.

Herr Jesus Christus,
du hast immer wieder die Stille und das Gebet gesucht.
Herr, erbarme dich.


Jörg Thiemann

Einleitung
(Josef Kampleitner 2000)


Tagesgebet
(Messbuch)


Gott, unser Vater,
deine Vorsehung geht niemals fehl.
Halte von uns fern, was uns schadet,
und gewähre uns alles, was zum Heile dient.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

MB 9. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Allmächtiger Gott,
du schenkst uns den Sonntag
als einen Tag der Gemeinschaft mit dir
und mit den Menschen.
Mach uns hellhörig für die Botschaft,
die jeder Sonntag an uns richtet.
Durch Christus, unseren Herrn.


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(Jörg Thiemann 2018)


Guter Gott,
wir wollen uns jetzt Zeit nehmen – für dich.
wir wollen deine Worte hören – sie sind Worte für uns.
wir wollen dir im Mahl begegnen – deiner Liebe für uns.
wir wollen das tun, weil du es willst
Du willst es, dass wir nicht untergehen
in unseren Sorgen und Aufgaben,
in unseren Hobbies und Verpflichtungen.
Du willst es, damit wir dich und deine Liebe für uns nie vergessen. - Amen.


Jörg Thiemann

Fürbitten
(Jörg Thiemann 2018)


Guter Gott,
du willst, dass wir deine Taten an uns nicht vergessen.
Sie sollen eine Quelle der Kraft für uns sein.
Wir bitten dich:

Hilf allen, die in ihren Verpflichtungen und Aufgaben gefangen sind, Orte und Zeiten der Ruhe zu finden, um dir zu begegnen.

Gib Kraft denen, die wegen ihres Berufes an Sonntagen arbeiten müssen und lass sie Anerkennung für ihren Dienst erfahren.

Öffne die Herzen aller, welche die Gebote Gottes nur um ihrer selbst willen halten und überheblich gegenüber anderen sind.

Schenke Frieden auf der ganzen Welt, in allen Ländern, in den Familien und in den Werkstätten.

Bewahre die Gesellschaft davor, den Sonntag ganz und gar zum Arbeitstag zu machen, damit er ein Tag der Erholung und der Begegnung bleibt.

Lass in den Herzen der Menschen die Liebe und die Freude am Gottesdienst wieder aufflammen.

Du bist unser liebender Vater.
Dich loben und preisen wir, jetzt und in alle Ewigkeit. - Amen.


Jörg Thiemann

Fürbitten
(Renate Witzani 2018)


Freizeit zu haben, ist für uns wichtig.
Freizeit, sinnvoll eingesetzt, hilft uns, unsere Freiheit zu erfahren.
In der Freiheit der Kinder Gottes lasst uns den Vater bitten:

Lass alle, die in der Kirche einen Dienst ausüben, erkennen,
dass die Kraft dazu von dir kommt
und sie nicht an ihren Schwächen verzweifeln müssen.

Lenke die Aufmerksamkeit der politisch Verantwortlichen auf die Tragweite ihrer Entscheidungen für die ihnen anvertrauten Menschen.

Erfülle unsere Gemeinde mit Freude und Dankbarkeit,
wenn wir am Sonntag gemeinsam beten und deine Auferstehung feiern.

Hilf uns, unsere Freizeit so zu gestalten,
dass sie unser Leben erweitert
und uns zu Sinn und Erfüllung in unserem Leben führt.

Schenke unseren Verstorbenen deine Nähe und Gegenwart.

Denn du hältst unser Leben in deinen Händen
und führst uns auf Wegen des Heils.
Sei gepriesen heute und in alle Ewigkeit. - Amen.   


Renate Witzani

Fürbitten
(Josef Kampleitner 2000)


Gabengebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott,
im Vertrauen auf deine Güte
kommen wir mit Gaben zu deinem Altar.
Tilge unsere Schuld
durch das Geheimnis des Glaubens,
das wir im Auftrag deines Sohnes feiern,
und schenke uns deine Gnade.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 9. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Gabengebet
(Jörg Thiemann 2018)


Guter Gott,
wir brauchen Nahrung für unseren Leib.
wir brauchen Nahrung für unsere Seele.
Brot und Wein sind Leib und Blut Jesu.
Wir feiern jetzt das Fest deiner Liebe,
die für uns lebt und unsere Freiheit und unser Heil sucht. - Amen. 


Jörg Thiemann

Lobpreis
(Hans Hütter 2018)


(im priesterlosen Wortgottesdienst):

Kehrvers:
NGL 60,1: Der Herr hat uns befreit; auf ewig besteht sein Bund. - VI
NGL 176,4: Ruhm und Preis und Ehre sei dir, Erlöser, Herr und König. – V

Guter und barmherziger Gott, wir kommen, um dir zu danken.
Du hast den Menschen aus Liebe erschaffen und zur Mitarbeit an deiner Schöpfung berufen.
Du hast ihm den siebten Tag der Woche als Tag der Ruhe, des Dankes und der Besinnung auf seine Würde geschenkt.

Kehrvers...

Durch deinen Sohn Jesus Christus hast du unsere Herzen erleuchtet.
Wir haben erkannt, dass das Übermaß von Kraft von dir kommt und nicht von Menschen.
Wir finden doch noch Raum, auch wenn wir in die Enge getrieben werden.
Er hat uns aus der Enge des Gesetzlichkeitsdenkens befreit
und die Freiheit der Kinder Gottes geoffenbart.

Kehrvers...

Er hat uns gezeigt, wie sehr dir daran liegt, dass wir heil und ganz werden.
Er hat uns von Neuem unsere Menschenwürde bewusst gemacht
und uns gelehrt, dass das Heil des Menschen über dem Gesetz steht.
Das Gesetz ist für den Menschen da und nicht der Mensch für das Gesetz.

Kehrvers...

Darum preisen wir dich mit der ganzen Schöpfung
und singen wir dein Lob:

Danklied, z.B. NGL 385: Nun saget Dank und lobt den Herren...


Hans Hütter

Präfation
(Messbuch)


Die Rettung des Menschen durch den Menschen Jesus Christus

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Herr, heiliger Vater,
allmächtiger, ewiger Gott,
immer und überall zu danken.
Denn wir erkennen deine Herrlichkeit in dem,
was du an uns getan hast:
Du bist uns mit der Macht deiner Gottheit
zu Hilfe gekommen und
hast uns durch deinen menschgewordenen Sohn
Rettung und Heil gebracht
aus unserer menschlichen Sterblichkeit.
So kam uns aus unserer Vergänglichkeit
das unvergängliche Leben
durch unseren Herrn Jesus Christus.
Durch ihn preisen wir jetzt und in Ewigkeit
dein Erbarmen und singen mit den
Chören der Engel das Lob
deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

Präfation für die Sonntage im Jahreskreis 3


Messbuch

Mahlspruch
(Hans Hütter)


Christus spricht:
Ich bin gekommen, damit sie das Leben haben, und es in Fülle haben.
(Joh 10,10)

Oder:

Christus spricht:
Der Sabbat ist für den Menschen da, nicht der Mensch für den Sabbat.
(Mk 1,27)

Oder:

Jesus sagte zu dem Mann: „Steh auf und stell dich in die Mitte!
Streck deine Hand aus!“
Er streckte sie aus und seine Hand war wieder gesund.
(Mk 2,3b.5b)


Hans Hütter

Schlussgebet
(Messbuch)


Herr,
wir haben den Leib und das Blut deines Sohnes empfangen.
Führe uns durch deinen Geist,
damit wir uns nicht nur mit Worten zu dir bekennen,
sondern dich auch durch unser Tun bezeugen
und den ewigen Lohn erhalten in deinem Reich.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 9. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Schlussgebet
(Jörg Thiemann 2018)


Guter Gott,
wir sind von dir beschenkt durch deine Liebe und durch deine Worte.
Wir sind jetzt ausgesendet, deine Liebe weiterzutragen.
Sie sind ein Schatz für uns.
Doch wir tragen ihn in zerbrechlichen Gefäßen.
Schenke uns deine Kraft
Und lass uns diese Kraft, diesen Mut immer wieder bei dir finden. - Amen.


Jörg Thiemann