Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.> Mehr dazu

Schließen
15.11.2018

Liturgien 28.10.2018


Liedvorschläge
(Hans Hütter)


Lieder:
GL 143: Mein ganzes Herz erhebet dich
GL 221: Kündet allen in der Not (4. Str.)
GL 357: Wie schön leuchtet der Morgenstern
GL 360: Macht weit die Pforten in derWelt (2. Str.)
GL 372: Morgenstern der finstern Nacht, der die Welt voll Freude macht
GL 409: Singt dem Herrn ein neues Lied
GL 414: Herr, unser Herr, wie bist de zugegen (3. Str.)
GL 424: Wer nur den lieben Gott lässt walten
GL 427: Herr, deine Güt ist unbegrenzt (2. Str.)
GL 429: Gott wohnt in einem Lichte
GL 439: Erhör, o Gott, mein Flehen

GL 440: Hilf, Herr meines Lebens
GL 479: Eine große Stadt ersteht, die vom Himmel niedergeht
GL 485: O Jesu Christe, wahres Licht (2. und 4. Str.)
GL 489: Lasst uns loben, freudig loben (3. Str.)

GL 551: Nun singt ein neues Lied dem Herren (1. Str.)
GL 616: Was Gott tut, das ist wohlgetan

Psalmen und Kehrverse:
GL 38,1: Der Herr ist mein Licht und mein Heil. - Mit Psalm 27 - IV.
GL 56: Freut euch, wir sind Gottes Volk, erwählt durch seine Gnade. - Mit Ps 100 - V.
GL 57: Meine Seele, preise den Herrn. Mit Psalm 104 - II.
GL 69: Der Herr hat Großes an uns getan, sein Name sei gepriesen. - Mit Psalm 126 - IX.

GL 432: Der Herr hat Großes an uns getan. Da waren wir fröhlich. - Mit Psalm 126 (GL 69,2) - IX.
GL 629,1: Du führst mich hinaus ins Weite; du machst meine Finsternis hell. - Mit Psalm 30 - I.


Hans Hütter

Einleitung
(Hans Hütter 2018)


Jeder von uns hat seine eigenen An-schauungen. Manche Menschen sehen vorwiegend schwarz, andere sehen alles rosarot. Wieder andere nehmen keine Farben wahr und sehen die Welt in Schwarz-Weiß. Bei manchen Menschen hat sich der Gesichtskreis verengt, weil sie immer nur auf das für sie gerade Wichtige konzentriert sind, und nehmen darüber hinaus nichts anderes wahr.
Wie steht es mit Ihrem Sehvermögen?
Im Evangelium wird uns heute ein Blinder begegnen, der Jesus bittet: "Herr, ich möchte wieder sehen können." Ein gutes Sehvermögen ist ein Geschenk Gottes, für das wir nicht genug danken können, bzw. um das wir ihn bitten, wo es uns fehlt.
Treten wir vor den Herr hin und bitten wir ihn:


Hans Hütter

Kyrie
(Hans Hütter 2018)


Herr, Jesus Christus,
du siehst nicht auf das Äußere,
du schaust auf unser Herz.
Herr, erbarme dich!

Dir bleibt nichts verborgen.
Du schaust auf den Grund.
Christus, erbarme dich!

Du öffnest unsere Augen für das,
was man nur mit dem Herzen sehen kann.
Herr, erbarme dich!


Hans Hütter

Einleitung
(Bernd Kösling 2015)


Kyrie
(Gotteslob 2015)


Einleitung
(Jörg Thiemann 2012)


Bußakt
(Jörg Thiemann 2012)


Einleitung
(Manfred Wussow 2009)


Kyrie
(Manfred Wussow 2009)


Einleitung
(Felix Schlösser 2009)


Kyrie
(Felix Schlösser 2009)


Tagesgebet
(Messbuch)


Allmächtiger, ewiger Gott,
mehre in uns den Glauben,
die Hoffnung und die Liebe.
Gib uns die Gnade,
zu lieben, was du gebietest,
damit wir erlangen, was du verheißen hast.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

MB 30. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Allmächtiger Gott,
du bist mit uns auf dem Weg.
Öffne unsere Augen für deine Gegenwart
und deine Hilfe in unserem Leben.
Durch Christus, unseren Herrn.


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(Messbuch der Altkatholiken 2015)


Tagesgebet
(Zitat 2015)


Tagesgebet
(Jörg Thiemann 2012)


Tagesgebet
(Manfred Wussow 2009)


Fürbitten
(Hans Hütter 2018)


Herr, Jesus Christus, du hast dich der Not des blinden Bartimäus angenommen.
Wir bitten dich in den Nöten unserer Zeit.

Jesus, Sohn Davids, erbarme dich unser.

Lass alle Blinden und Sehbehinderten die Hilfe finden,
die sie zur Bewältigung ihres Lebens benötigen.

Lass in den Entwicklungsländern alle Menschen, deren Sehvermögen bedroht ist, ausreichend medizinische Hilfe finden.

Öffne den Blick der politisch Verantwortlichen für die Nöte derer, die in unserer Gesellschaft an den Rand gedrängt werden.

Befähige die Seelsorger und Theologen zu sensiblem Umgang mit Menschen, die sich von der Kirche diskriminiert erleben.

Lass unsere Verstorbenen das Licht des Himmels schauen.

Du, Herr, hast Blinden das Augenlicht geschenkt
und hast dich als Licht der Welt erwiesen.
Dir sei Dank dafür uns Lobpreis. - Amen. 


Hans Hütter

Fürbitten
(Renate Witzani 2018)


Herr Jesus Christus,
gefangen in all den verschiedenen Situationen menschlichen Leids und Nöten der Welt, kommen wir mit unseren Bitten zu dir:

Christus, höre uns!

Heile die Wunden all jener Menschen, die von Christen bewusst oder unbewusst verletzt wurden.

Stärke die gesellschaftlichen Bemühungen zur Integration all jener Menschen, die mit körperlichen oder seelischen Defiziten ihr Leben zu meistern haben.

Bewahre uns vor Überheblichkeit und Besserwisserei und hilf uns, einander in Augenhöhe zu begegnen.

Öffne unsere Augen für deine Nähe in unserem Leben und in den globalen Entwicklungen.

Geleite uns alle heim zu deinem und unserem Vater.

Herr Jesus Christus!
Als von Gott berufener Hoherpriester leitest und führst du deine Kirche durch alle Höhen und Tiefen.
Dir vertrauen wir uns an und dir danken wir für deine Nähe.
Dir sei Ehre und Lob jetzt und allezeit. - Amen. 


Renate Witzani

Fürbitten
(Bernd Kösling 2015)


Fürbitten
(Renate Witzani 2015)


Fürbitten
(Jörg Thiemann 2012)


Gabengebet
(Messbuch)


Allmächtiger Gott,
sieh gnädig auf die Gaben, die wir darbringen,
und laß uns dieses Opfer so feiern,
daß es dir zur Ehre gereicht.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 30. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Gabengebet
(Messbuch der Altkatholiken 2015)


Gabengebet
(Jörg Thiemann 2012)


Gabengebet
(Manfred Wussow 2009)


Lobpreis
(Hans Hütter 2009)


Präfation
(Messbuch)


Präfation aus dem Hochgebet für Messen in besonderen Anliegen (IV)
"Jesus, der Bruder aller"

Wir danken dir,
treuer Gott und barmherziger Vater,
für deinen Sohn Jesus Christus,
unseren Herrn und Erlöser.
Er hatte ein Herz für die Armen und die Kranken,
die Ausgestoßenen und die Sünder.
Den Bedrängten und den Verzweifelten war er ein Bruder.
Sein Leben und seine Botschaft lehren uns,
dass du für deine Kinder sorgst
wie ein guter Vater und eine liebende Mutter.
Darum rühmen wir deine Güte und Treue
und singen mit allen Engeln und Heiligen
das Lob deiner Herrlichkeit:

Heilig...

MB Besondere Anliegen 4


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Die Rettung des Menschen durch den Menschen Jesus Christus

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Herr, heiliger Vater,
allmächtiger, ewiger Gott,
immer und überall zu danken.
Denn wir erkennen deine Herrlichkeit in dem,
was du an uns getan hast:
Du bist uns mit der Macht deiner Gottheit
zu Hilfe gekommen und
hast uns durch deinen menschgewordenen Sohn
Rettung und Heil gebracht
aus unserer menschlichen Sterblichkeit.
So kam uns aus unserer Vergänglichkeit
das unvergängliche Leben
durch unseren Herrn Jesus Christus.
Durch ihn preisen wir jetzt und in Ewigkeit
dein Erbarmen und singen mit den
Chören der Engel das Lob
deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

Präfation für die Sonntage im Jahreskreis 3


Messbuch

Meditation
(Zitat 2009)


Mahlspruch
(Bibel)


Jesus sagte zu seinen Jüngern:
Selig sind die, deren Augen sehen, was ihr seht.
(Lk 10,23)

Oder:

Öffne mir die Augen für das Wunderbare an deiner Weisung
(Ps 119,18)

Oder:

Christus hat uns geliebt und sich für uns hingegeben
als Gabe und Opfer, das Gott wohlgefällt.
(Eph 5,2)

Oder:

Unser Retter Jesus Christus hat dem Tod die Macht genommen
und uns das Licht des Lebens gebracht durch das Evangelium.
(vgl. 2. Tim 1,10)


Bibel

Schlussgebet
(Messbuch)


Herrn, unser Gott,
gib, daß deine Sakramente
in uns das Heil wirken, das sie enthalten,
damit wir einst
als unverhüllte Wirklichkeit empfangen,
was wir jetzt in heiligen Zeichen begehen.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 30. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Schlussgebet
(Jörg Thiemann 2012)


Schlussgebet
(Manfred Wussow 2009)


Schlussgebet
(Messbuch der Altkatholiken 2015)


Segen
(Zitat 2015)