Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.> Mehr dazu

Schließen
15.11.2018

Liturgien 04.11.2018


Liedvorschläge
(Hans Hütter 2018)


Lieder:
GL 148: Komm her, freu dich mit uns (2. Str.)
GL 210: Das Weizenkorn muß sterben, sonst bleibt es ja allein
GL 215: Gott sei gelobet und gebenedeiet (3. Str.)
GL 273: O Herr, nimm unsre Schuld (3. und 4. Str.)
GL 357: Wie schön leuchtet der Morgenstern
GL 358: Ich will dich lieben, meine Stärke
GL 425: Solang es Menschen gibt auf Erden
GL 427: Herr, deine Güt ist unbegrenzt
GL 442: Wo die Güte und die Liebe wohnt
GL 464: Gott liebt diese Welt, und wir sind sein Eigen

GL 489: Lasst uns loben, freudig loben (2. und 3. Str.)
GL 543: Wohl denen, die da wandeln
GL Ö854: Liebe ist nicht nur ein Wort
GL Ö857: Den meine Seele liebt, der ist das Licht


Psalmen und Kehrverse:
285
GL 305,4: Dies ist mein Gebot: Liebet einander, wie ich euch geliebt -
Mit Psalm 112 (GL 61,2) oder mit Psalm 116 (GL 629,4) oder mit Psalm 133 (GL 73,2) - VI.
GL 305,5: Wo die Güte und die Liebe wohnt, dort nur wohnt der Herr. -
Mit Psalm 112 (GL 61,2) oder mit Psalm 116 (GL 629,4) oder mit Psalm 133 (GL 73,2) - VI.
GL 312,7: Herr, du hast Worte ewigen Lebens - Mit Psalm 115 (GL 64,2) - II.
GL 584,4: Herr, du hast Worte ewigen Lebens - Mit Psalm 115 (GL 64,2) - II.


Hans Hütter

Einleitung
(Hans Hütter 2018)


Es tut gut zu wissen, dass Gott alle seine Geschöpfe liebt. Was machen wir aus diesem Wissen? Wie reagieren wir auf diese Zusage: Mit Gegenliebe? Lassen wir uns von der Liebe Gottes herausfordern und geben wir sie weiter? als Frohe Botschaft? als tätige Nächstenliebe?
Am Beginn des Gottesdienstes stellen wir uns bewusst unter die Liebe Gottes. Wir preisen ihn dafür und bitten ihn um sein Erbarmen über unsere beschränkte Fähigkeit zu lieben.


Hans Hütter

Einleitung
(Hans Hütter 2012)


Kyrie
(Hans Hütter 2018)


Herr, Jesus Christus,
dein Leben war von inniger Liebe zum Vater getragen.
Herr, erbarme dich.

Du hast aus Liebe zu uns dein Leben hingegeben.
Christus, erbarme dich.

Du hast uns gezeigt,
wie groß die Liebe ist, die der Vater uns geschenkt hat.
Herr, erbarme dich.


Hans Hütter

Einleitung
(Klemens Nodewald 2012)


Bußakt
(Klemens Nodewald 2012)


Tagesgebet
(Messbuch)


Allmächtiger, barmherziger Gott,
es ist deine Gabe und dein Werk,
wenn das gläubige Volk dir würdig und aufrichtig dient.
Nimm alles von uns,
was uns auf dem Weg zu dir aufhält,
damit wir ungehindert der Freude entgegeneilen,
die du uns verheißen hast.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

MB 31. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Gott des Lebens und der Liebe,
du läßt dich finden in den Menschen,
die mit uns leben.
Hilf uns,
deine Liebe an alle weiterzuschenken,
die uns begegnen.
Durch Christus, unseren Herrn.


Sonntagsbibel

Fürbitten
(Hans Hütter 2018)


Gott ist Liebe und der Ursprung allen Lebens.
Ihn bitten wir:

Für alle Menschen, die ohne Erfahrung von Liebe und Geborgenheit aufwachsen mussten.
Lass sie deine liebende Gegenwart spüren.

Für alle Menschen, die mit Krieg und Hass konfrontiert sind.
Lass sie erfahren, dass nur Liebe und Versöhnung dauerhaften Frieden ermöglichen.

Für alle Getauften.
Lass sie das Leben in Fülle, das sie von dir geschenkt bekommen haben, zur Entfaltung bringen.

Für alle Eltern, die sich nicht zur Taufe ihrer Kinder entschließen können.
Lass sie erkennen, wie wichtig es ist, dass ihre Kinder von Klein an die Liebe Gottes entdecken können.

Für unsere Verstorbenen.
Lass sie erfahren, dass deine Liebe nie endet.

Du, Herr, kommst unserer Schwachheit mit deiner Liebe Entgegen.
Vollende, was wir nur unzureichend bewirken können. – Amen.


Hans Hütter

Fürbitten
(Renate Witzani 2018)


Lieben heißt in Beziehung leben; in Beziehung zu Gott und untereinander. Beides lässt sich nicht voneinander trennen.
So lasst uns nun mit unseren Bitten füreinander zu Gott kommen:

Für Christentum, Judentum und Islam.
Lass die drei Religionen die an dich, den einen und einzigen Gott glauben, einander in Achtung und gegenseitiger Wertschätzung begegnen.

Für alle Menschen, denen Religions- und Gedankenfreiheit verwehrt sind.
Steh ihnen im Ringen um ihre Grundfreiheiten bei.

Für alle Menschen, die den Wert ehrlicher Gespräche und Diskussionen schätzen.
Hilf, einander zuzuhören und auf Augenhöhe miteinander zu reden.

Für uns selbst.
Ermögliche uns das Maß an Selbstliebe, das uns erst befähigt, uns anderen zu öffnen und auf ihre Person einzugehen.

Für alle Menschen, die sich in der Trauer um ihre Verstorbenen dir zuwenden und von dir Trost erwarten.

Gott der Liebe!
In dir leben wir, bewegen wir uns und sind wir.
Dafür danken wir dir jetzt und allezeit. - Amen.


Renate Witzani

Fürbitten
(Hans Hütter 2012)


Fürbitten
(Klemens Nodewald 2012)


Gabengebet
(Messbuch)


Heiliger Gott,
diese Gabe werde zum reinen Opfer,
das deinen Namen groß macht unter den Völkern.
Für uns aber werde sie zum Sakrament,
das uns die Fülle deines Erbarmens schenkt.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 31. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Lobpreis
(Hans Hütter 2012)


Präfation
(Messbuch)


Jesus geht an keiner Not vorüber

Wir danken dir, treuer und barmherziger Vater,
für Jesus, deinen Sohn unseren Herrn und Bruder.
Seine Liebe galt den Armen und Kranken,
den Ausgestoßenen und Sündern.
An keiner Not ging er vorüber.
Sein Leben und seine Botschaft lehren uns,
daß du ein Gott bist, der sich der Menschen annimmt
wie ein Vater sich um seine Kinder sorgt.
Darum loben und preisen wir dich,
wir rühmen deine Güte und Treue
und verkünden mit allen Engeln und Heiligen
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig...

Präfation aus dem Schweizer Hochgebet 3


Messbuch

Mahlspruch
(Hans Hütter)


Niemand hat eine größere Liebe,
als wer sein Leben hingibt für seine Freunde,
spricht der Herr.
(Joh 15,13)

Oder:

Liebt einander,
wie ich euch geliebt habe,
spricht der Herr.
(Joh 15,13)

Oder:

So spricht der Herr:
Wie mich der lebendige Vater gesandt hat
und wie ich durch den Vater lebe,
so wird jeder, der mich isst, durch mich leben.
(Joh 6,57)


Hans Hütter

Schlussgebet
(Messbuch)


Gütiger Gott,
du hast uns mit dem Brot des Himmels gestärkt.
Lass deine Kraft in uns wirken,
damit wir fähig werden,
die ewigen Güter zu empfangen,
die uns in diesen Gaben verheißen sind.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 31. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch