Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.> Mehr dazu

Schließen
22.06.2018

Kontexte 25.02.2018


Islamisches Opferfest

https://de.wikipedia.org/wiki/Islamisches_Opferfest


Das Opferfest, auch Eid el-Adha  ist das höchste islamische Fest. Es wird zum Höhepunkt des Haddsch gefeiert, der Wallfahrt nach Mekka, beginnt jährlich am Zehnten des islamischen Monats Dhu l-Hiddscha und dauert vier Tage. Aufgrund des islamischen Mondkalenders kann das Opferfest zu jeder Jahreszeit stattfinden, es verschiebt sich im Sonnenkalender rückwärts um meist elf Tage pro Jahr. 2017 fand das Opferfest vom 31. August bis 4. September statt.
[...]
Beim Opferfest wird des Propheten Ibrahim (Abraham) gedacht, der nach muslimischer Überlieferung die göttliche Probe bestanden hatte und bereit war, seinen Sohn Ismael (vgl. Isaak) Allah zu opfern. Als Allah seine Bereitschaft und sein Gottvertrauen sah, gebot er ihm Einhalt. Ibrahim und Ismail opferten daraufhin voller Dankbarkeit im Kreis von Freunden und Bedürftigen einen Widder. Die Geschichte wird im Koran in Sure 37,99–113 erzählt. In der Bibel ist es die Erzählung von der Opferung Isaaks (Genesis 22,1–19). 

Mehr: https://de.wikipedia.org/wiki/Islamisches_Opferfest



Beim Opferfest gedenken die Muslime der Geschichte Ibrahims

https://www.islamische-zeitung.de/beim-id-al-adha-gedenken-muslime-der-geschichte-ibrahims-abrahams/


Die Hadsch, die Pilgerfahrt nach Mekka, findet jedes Jahr in einem bestimmten Zeitraum statt, der auch mit dem höchsten islamischen Fest, dem Id Al-Adha oder Opferfest, in Verbindung steht. Das Opferfest findet in Erinnerung an den Propheten Ibrahim und seinen Sohn Isma’il statt. Das Schlachtopfer ist ein Bestandteil der Riten der Hadsch. Auch den Muslimen, die nicht auf die Hadsch gehen, ist es empfohlen, am Id Al-Adha das Schlachtopfer durchzuführen. Das Opferfest geht darauf zurück, dass der Prophet Ibrahim gegenüber Allah gelobt hatte, falls Er ihm einen Sohn schenke, diesen um Seinetwillen zu opfern.

Ganzer Beitrag:
https://www.islamische-zeitung.de/beim-id-al-adha-gedenken-muslime-der-geschichte-ibrahims-abrahams/



"Alles Geld der Welt"

http://www.zeit.de/2017/34/verkehrsopfer-strassenverkehr-unfaelle-abgas-laerm



Opfer des Straßenverkehrs

http://www.zeit.de/2017/34/verkehrsopfer-strassenverkehr-unfaelle-abgas-laerm


Der Streit um Lärm und saubere Luft handelt von Grenzwerten und Fahrverboten – es geht aber um Menschenleben. Wie viele Opfer fordert der Straßenverkehr wirklich? Eine Rechnung mit Unbekannten.

Mehr:
http://www.zeit.de/2017/34/verkehrsopfer-strassenverkehr-unfaelle-abgas-laerm



Creditur

Aus: Hans Magnus Enzensberger, Gedichte 1950-2010. Suhrkamp Verlag, Berlin 2010.



Mohn an der Pfote

Aus: Ralf Rothmann, Gebet in Ruinen. Gedichte. Suhrkamp Verlag Frankfurt am Main 2000.



Trauen und Vertrauen

Aus: Alois Kothgasser / Clemens Sedmak, Geben und vergeben. Von der Kunst neu zu beginnen. Tyrolia Verlag, Innsbruck Wien 2008.



Gott ist kein Konkurrent des Menschen

Aus: Manfred Scheuer, Und eine Spur von Ewigkeit. Ein geistlicher Begleiter durch das Jahr. Herder Verlag, Freiburg Basel Wien 2006.



I have a dream...

Dr. Martin Luther King Jr. Rede zum Marsch auf Washington am 28. August 1963 vor 250.000 Menschen am Lincoln Memorial. http://www.dadalos.org/deutsch/Vorbilder/vorbilder/mlk/traum.htm



Mohandas Karamchand Gandhi

http://de.wikipedia.org/wiki/Mohandas_Karamchand_Gandhi



Ich träume von einer Kirche...

Pedro Arrupe



Eine Vision?

Dorothee Hammschmitt auf: http://www.dioezese-linz.at/pfarren/aspach/Spirituelles/EinfachZumNachdenken/Eine%20Vision%20-%20Ich%20tr%C3%A4ume%20von%20einer%20Kirche.doc



Kann die Verklärung Bestand haben?

Aus: Karheinz May, Vom Duft der Auferstehung. Bernardus Verlag, Aachen 2009.



Glaube ist vor allem ein Weg

Aus: Carlo M. Martini, Seht, welch ein Mensch. Texte für alle Tage der Fasten- und Osterzeit. Herder Verlag, Freiburg Basel Wien 1999.



Gebet

Aus: Said, Psalmen. C. H. Beck Verlag München 2007



Passionsbereitschaft

Aus: Karl Rahner Lesebuch, herausgegeben von Albert Lehmann und Adalbert Raffelt. Herder Verlag, Freiburg Basel Wien 2004 (1982).



Sinnverdunkelung

Aus: Carlo M. Martini, Seht, welch ein Mensch. Texte für alle Tage der Fasten- und Osterzeit. Herder Verlag Freiburg Basel Wien 1999.



Die Wunden als Ort der Gottesbegegnung

Aus: Franz kamphaus, Den Glauben erden. Zwischenrufe. Herder Verlag Freiburg Basel Wien 2001.



Mit den Jahren

Aus: Lothar Zenetti, Leben liegt in der Luft. Worte der Hoffnung. Matthias-Grünewald-Verlag der Schwabenverlag AG, Ostfildern 2007.