Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.> Mehr dazu

Schließen
14.08.2018

Pfarrer Bernd Kösling verstorben

Pfarrer Bernd Kösling
Pfarrer Bernd Kösling

Am 26. Juni 2018 ist Pfarrer Bernd Kösling, ein engagierter Mitarbeiter des Predigtforums, im Alter von 55 Jahren verstorben. - Anfang Februar bat Bernd Kösling mit folgenden Zeilen um eine Pause: "Ich muss leider sämtliche Termine für das Predigt Forum absagen. Leider habe ich eine schwere Krebsdiagnose bekommen ...  Tut mir leid. Wenn es wieder geht, melde ich mich natürlich und mache gerne auch weiter. Denn es macht mir viel Freude." - Wir vermissen einen engagierten Verkündiger der Frohen Botschaft. R.I.P.

Kontexte 27.05.2018


Christus, das Licht der Welt

In EG 410.



Wie lieblich ist der Maien

Martin Behm (1606), in: EG 501.


Wie lieblich ist der Maien aus lauter Gottesgüt,
des sich die Menschen freuen, weil alles grünt und blüht.
Die Tier sieht man jetzt springen mit Lust auf grüner Weid,
die Vöglein hört man singen,
die loben Gott mit Freud.

Herr, dir sei Lob und Ehre für solche Gaben dein:
Die Blüt zur Frucht vermehre, lass sie ersprießlich sein.
Es steht in deinen Händen, dein Macht und Güt ist groß,
drum wollst du von uns wenden
Mehltau, Frost, Reif und Schloß (Hagel).

Herr, lass die Sonne blicken ins finstre Herze mein,
damit sich’s möge schicken, fröhlich im Geist zu sein,
die größte Lust zu haben allein an deinem Wort,
das mich im Kreuuz kann laben
und weist des Himmels Pfort.

Mein Arbeit hilf vollbringen zu Lob dem Namen dein
Und lass mir wohl gelingen, im Geist fruchtbar zu sein;
Die Blümlein lass aufgehen von Tugend mancherlei,
damit ich mög bestehen
und nicht verwerflich sei.



Lebens Licht

Nach Johann Jakob Rambach (1729) von Detlev Block (1990), EG 593



Nicht zu fassen

Aus: Ferdinand Kerstiens, Große Hoffnungen - erste Schritte, Glaubenswege durch das Lesejahr A. Edition Exodus 2001.



Erfahrungen

Magnus Striet, Dreieinigkeit, in: Georg Gänsewein, Martin Lohmannn, Katholisch, Wissen aus erster Hand, Freiburg 2010.



Bekenntnis zum dreieinigen Gott

Katholischer Erwachsenenkatechismus, Bonn, 2. Auflage 1985, hrsg. Deutsche Bischofskonferenz.



Trinität

Prof. Dr. Hans-Martin Barth, Kirche in Marburg, Juni 2014, 4f. http://luthertheologie.de/artikel/trinitaet-wie-soll-man-das-verstehen/ - (18.05.2016).



Kreuzzeichen

Alfred Läpple, Kleines Lexikon des Christlichen Brauchtums, Augsburg 1996.



Dreifaltigkeit

http://de.wikipedia.org/wiki/Dreifaltigkeit



Respekt vor der jüdischen Tradition

http://www.zenit.org/article-15703?l=german



Die 99 "schönsten Namen" Allahs

http://www.orientdienst.de/muslime/minikurs/99_namen.shtml



"Es gibt wahrscheinlich keinen Gott"

15. Jänner 2009, 15:17 http://derstandard.at/1231151332134/Es-gibt-wahrscheinlich-keinen-Gott?sap=2&_pid=11685812



Du sollst dir kein Bildnis machen

Aus: Lothar Zenetti, Auf seiner Spur. Texte gläubiger Zuversicht. Matthias Grünewald Verlag der Schwabenverlag AG, Ostfildern 2011.



Lass mich nicht los

Katharina Ganz OSF in: Du bist der Atem meines Lebens. Das Frauengebetbuch. Schwabenverlag / Klens Verlag, Ostfildern 2010.



Unaufhaltsam

(Hilde Domin: Ausgewählte Gedichte. Ffm. 2000. S. 170f.)



Wir brauchen einander

Friederike Ferstl, in: Lebenszeichen aus der Stille, Wien 1995.



Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes

Aus: Manfred Scheuer, Und eine Spur Ewigkeit. Ein geistlicher Begleiter durch das Jahr. Herder Verlag Freiburg Basel Wien 2006.



Der christliche Gottesbegriff

Aus: Karl Rahner Lesebuch, herausgegeben von Albert Lehmann und Adalbert Raffelt. Herder Verlag, Freiburg Basel Wien 2004 (1982).



Gott meines Lebens

Aus: Karl Rahner Lesebuch, herausgegeben von Albert Lehmann und Adalbert Raffelt. Herder Verlag, Freiburg Basel Wien 2004 (1982).



Proemion

JOHANN WOLFGANG GOETHE in Hans-Rüdiger Schwab, Gott im Gedicht. Ein Streifzug durch die deutschsprachige Lyrik. Topos plus Taschenbücher , Kevelaer 2007.



Da-Sein

CHRISTINE LAVANT in Hans-Rüdiger Schwab, Gott im Gedicht. Ein Streifzug durch die deutschsprachige Lyrik. Topos plus Taschenbücher , Kevelaer 2007.



An Gott

ERNST JANDL in Hans-Rüdiger Schwab, Gott im Gedicht. Ein Streifzug durch die deutschsprachige Lyrik. Topos plus Taschenbücher , Kevelaer 2007.



Kleine Theodizee

HANS MAGNUS ENZENSBERGER in Hans-Rüdiger Schwab, Gott im Gedicht. Ein Streifzug durch die deutschsprachige Lyrik. Topos plus Taschenbücher , Kevelaer 2007.