Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.> Mehr dazu

Schließen
14.08.2018

Pfarrer Bernd Kösling verstorben

Pfarrer Bernd Kösling
Pfarrer Bernd Kösling

Am 26. Juni 2018 ist Pfarrer Bernd Kösling, ein engagierter Mitarbeiter des Predigtforums, im Alter von 55 Jahren verstorben. - Anfang Februar bat Bernd Kösling mit folgenden Zeilen um eine Pause: "Ich muss leider sämtliche Termine für das Predigt Forum absagen. Leider habe ich eine schwere Krebsdiagnose bekommen ...  Tut mir leid. Wenn es wieder geht, melde ich mich natürlich und mache gerne auch weiter. Denn es macht mir viel Freude." - Wir vermissen einen engagierten Verkündiger der Frohen Botschaft. R.I.P.

Kontexte 12.08.2018


Schmücke dich, o liebe Seele

Johann Franck (um 1650), in: EG 218-


Schmücke dich, o liebe Seele, laß die dunkle Sündenhöhle,
komm ans helle Licht gegangen, fange herrlich an zu prangen!
Denn der Herr voll Heil und Gnaden will dich jetzt zu Gaste laden!
der den Himmel kann verwalten, will jetzt Herberg in dir halten.

Heilge Freude, tiefes Bangen, nimm mein Herze jetzt gefangen.
Das Geheimnis dieser Speise und die unerforschte Weise machet,
dass ich früh vermerke, Herr, die Größe deiner Werke.
Ist auch wohl ein Mensch zu finden, der dein Allmacht sollt ergründen?

Nein, Vernunft, die muss hier weichen, kann dies Wunder nicht erreichen,
dass dies Brot nie wird verzehret, ob es gleich viel Tausend nähret,
und dass mit dem Saft der Reben uns wird Christi Blut gegeben.
Gottes Geist nur kann uns leiten, das Geheimnis recht zu deuten.



Er ist das Brot

Eckart Bücken (1980), in: EG 228.


Er ist das Brot, er ist der Wein,
steht auf und esst, der Weg ist weit.
Es schütze euch der Herr, er wird von Angst befrein,
es schütze euch der Herr, er wird von Angst befrein.

Er ist das Brot, er ist der Wein,
kommt, schmeckt und seht, die Not ist groß.
Es stärke euch der Herr, er wird euch Schuld verzeihn,
es stärke euch der Herr, er wird euch Schuld verzeihn.

Er ist das Brot, er ist der Wein,
steht auf und geht, die Hoffnung wächst.
Es segne euch der Herr, er lässt euch nicht allein,
es segne euch der Herr, er lässt euch nicht allein.



Brich dem Hungrigen dein Brot

Martin Jentzsch (1951) in: EG 418



Unser täglich Brot gib uns heute

Martin Luther, Kleiner Katechismus. Das dritte Hauptstück: das Vaterunser. Die 4. Bitte.


Was ist das?
Gott gibt das tägliche Brot auch ohne unsere Bitte
allen bösen Menschen;
aber wir bitten in diesem Gebet,
dass er’s uns erkennen lasse
und wir mit Danksagung empfangen unser Brot.

Was heißt denn täglich Brot?
Alles, was not tut für Leib und Leben,
wie Essen, Trinken, Kleider, Schuh,
Haus, Hof, Acker, Vieh, Geld, Gut,
fromme Eheleute, fromme Kinder, fromme Gehilfen,
fromme und treue Oberherren, gute Regierung,
gut Wetter, Friede, Gesundheit, Zucht, Ehre,
gute Freunde, getreue Nachbarn und desgleichen.



Warum zitterst du?

Aus: Martin Gutl / Wim van der Kallen, Du Quelle in der Wüste. Verlag Styria, Graz Wien Köln 1987.



Eucharistie

Aus: Karl Rahner Leebuch, hrsg. Karl Lehmann / Albert Raffelt. Herder Verlag, Freiburg Basel Wien2004 (1982).



Jesu Pro-Existenz

Aus: Walter Kardinal Kasper, Barmherzigkeit. Grundbegriff des Evangeliums – Schlüssel christlichen Lebens. Herder Verlag, Freiburg Basel Wien 2012.



Ich setze mich zur Lesung

Aus: Lothar Zenetti, Auf seiner Spur. Texte gläubiger Zuversicht. Matthias-Grünewald-Verlag der Schwabenverlag AG, Ostfildern 2011.



Transparentes Fenster auf Christus hin

Aus: Bischof Kurt Koch, Fenster sein für Gott. Unzeitgemäße Gedanken zum Dienst in der Kirche. Paulusverlag, Freiburg Schweiz 2002.



Religion und Naturwissenschaften

http://www.profil.at/articles/1231/560/337248/anton-zeilinger-den-gott



Selbstmitteilung Gottes

Aus: Karl Rahner-Lesebuch, hrsg. von Karl Kardinal Lehmann und Albert Raffelt. Herder Verlag, Freiburg Basel Wien 2004 (1982).



Ich setze dich

Aus: Ulrich Schaffer, Gott in der Weite meiner Fantasie. Edition Schaffer, Kreuz Verlag Stuttgart 2008.



Freundschaft

Aus: Glück ist Harmonie - und Harmonie ist Kunst. Mira Verlag, ohne Jahr.



Ganz unten ist Gott nahe

Aus: Nicolaus Klimek; Elija - auch ganz unten ist Gott nahe. in: Deutscher Katecheten-Verein; Abraham & Co. München 2007.



Achtsam sein

Aus: Nicolaus Klimek; Elija - auch ganz unten ist Gott nahe. in: Deutscher Katecheten-Verein; Abraham & Co. München 2007.



Nachtruf

Carola Moosbach in: Benedikta Hintersberger OP, Andrea Kett, Hildegund Keul, Aurelia Spendel OP (Hrsg); Du bist der Atem meines Lebens. Das Frauengebetbuch. Schwabenverlag Ostfildern 2006.



Danke und Bitte

Petra Sträter in: Benedikta Hintersberger OP, Andrea Kett, Hildegund Keul, Aurelia Spendel OP (Hrsg); Du bist der Atem meines Lebens. Das Frauengebetbuch. Schwabenverlag Ostfildern 2006.



Engel der Wegzehrung

Aus: Maria Luise Thurmair-Mumelter; Boten des Lichts Aventinus Verlag 1990.



Krise zu neuem Leben

Aus: Pierre Stutz; 50 Rituale für die Seele. Herder Verlag 2001.