23.05.2018

Predigtgedanken 04.02.2018


Das Ganze im Blick behalten
(Bernhard Rathmer 2018)


Das Evangelium beschreibt einen "Arbeitstag" im Leben Jesu. Er wird über seine Kräfte gefordert. Alle wollen etwas von ihm. Es genügt ihm nicht, sich davon zu erholen. Er sucht das Gebet und behält seine Sendung im Blick.



Vertrauen anstelle von Angst
(Sozialreferat der Diözese Linz 2018)


Jesus nimmt dem Volk die Angst vor individueller Bedrohung durch Krankheit und die Angst vor kollektiver Bedrohung durch das/die Fremde/n



Ein Tag des Heils
(Bernhard Bossert 2018)


Jesus kündigt durch seine Worte und durch Heilungen die Nähe des Reiches Gottes an. Auf diese Sendung richtet er sich aus.



Der Glaube heilt und gibt Kraft
(Klemens Nodewald 2018)


Die Texte des heutigen Sonntags, die erste Lesung aus dem Buch Ijob mit seiner Klage und dem Evangelium, das vom Handeln Jesu berichtet, sind sehr bewusst zu einer Einheit zusammengestellt. In ihrer Zusammenschau wird das Anliegen dieser Gegenüberstellung sehr deutlich sichtbar. Es lautet: Erkenne den Wert des Glaubens.



Einander dienen
(Renate Witzani 2015)



Gottes Liebe lebt weiter
(Bernhard Rathmer 2012)



Mit Gott im Gespräch zu bleiben
(Max Angermann 2012)



Sich dem Geist der Gegenwart Gottes öffnen
(Hans Hütter 2012)



Zeichen der Liebe Gottes
(Norbert Riebartsch 2009)



Mit Ijob beten lernen
(Bernhard Rathmer 2009)