Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.> Mehr dazu

Schließen
14.11.2018

Predigtgedanken 01.07.2018


Aufbruch in eine neue Welt
(Manfred Wussow 2018)


In Wundergeschichten wird Unmögliches möglich. Sie zeigen und führen uns in eine andere Welt. Wunder geschehen, wo Menschen dem Leben trauen und einander liebend begegnen.



„Sei ohne Furcht! Glaube nur!“
(Bernhard Bossert 2018)


Zwei Wunder erzählen von Menschen, die vom Leid hart getroffen sind. Sie glauben daran, dass sie, wenn sie Jesus berühren, Gott eine Kraft schenkt, die Leben rettet und heil werden lässt. Markus verwebt die zwei Erzählungen, die bezeugen „Wer glaubt, braucht keine Furcht zu haben“ kunstvoll ineinander.



Aufruf zur Solidarität
(Sozialreferat der Diözese Linz 2018)


In der Lesung aus dem 2. Korintherbrief fordert Paulus seine Adressaten auf, zur Unterstützung der verarmten Gemeinde in Jerusalem Geld zu sammeln. Er begründet dies mit der Feststellung, dass sie an allem reich seien und Solidarität üben sollten.



Christus ist uns immer nahe
(Bernd Kösling 2015)


Jesus erhörte die Bitte des Jairus und erweckte dessen Tochter zu neuem Leben. Erhört Gott jedoch jedes Gebet? Oft erhört er unsere Gebete anders, als wir es wünschen. Manchmal geschehen sogar "Wunder", manchmal bekommen wir ein Nein zur Antwort. Wir können jedoch sicher sein, Christus ist uns immer nahe, gleich wie die Antwort auf unser Bitten ausfällt.



Gott ist ein Gott des Lebens
(Gabi Ceric 2015)


Angesichts der unbegreiflichen Amokfahrt eines jungen Mannes und des Schreckens, den er angerichtet hat, stellt sich die Frage, was die verheißungsvollen Zusagen der Lesung aus dem Buch der Weisheit noch bedeuten können. Ist Gott ein Gott des Lebens? Wir sind als Gottes Ebenbild geschaffen. Dem gilt es nachzugehen und daraus Kraft und Zuversicht zu schöpfen.



Frau, ich sage dir, steh auf!
(Hans Hütter 2012)



Wo Himmel und Erde sich berühren - oder: Von der Zärtlichkeit Gottes
(Martin Stewen 2009)



"Ich sage dir, steh auf!"
(Martin Güttner 2009)



Woher kommen Leid und Tod
(Franz Burgey 2009)



"Du darfst dir nehmen, was du für ein erfülltes Leben brauchst"
( Zitat 2006)