Wählen Sie Ihre gewünschte Schriftgröße



Liturgien 05.03.2014


Liedvorschläge
(Hans Hütter 2014)


Liedvorschläge:
GL 142 (462): Zu dir, o Gott erheben wir die Seele voll Vertrauen
GL 266 (160): Bekehre uns, vergib die Sünde
GL 267 (166): O Mensch, bewein dein Sünde groß
GL 268 (164): Erbarme dich, erbarm dich mein
GL 269: Du Sonne der Gerechtigkeit
GL 273 (168): O Herr, nimm unsere Schuld
GL 271 (169): O Herr, aus tiefer Klage erheb ich mein Gesicht
GL 272: Zeige uns, Herr, dein4e Allmacht und Güte (3. Str.)
GL 273 (168): O Herr, nimm unsre Schuld
GL 274: Und suchst du meine Sünde, flieh ich von dir zu dir
GL 277: Aus tiefer Not schrei ich zu dir
GL 422 (621): Ich steh vor dir mit leeren Händen, Herr
GL 428 (292): Herr, dir ist nichts verborgen
GL 440 (622): Hilf, Herr, meines Lebens
GL 448 (521): Herr, gib uns Mut zum Glauben
GL 485 (643): O Jesu Christe, wahres Licht
GL 638: Nun ist sie da, die rechte Zeit
GL Ö815 (165): Sag ja zu mir, wenn alles nein sagt
GL Ö814 (167): O höre, Herr, erhöre mich

Psalmen und Kehrverse:
GL 301: Ein reines Herz erschaffe mir, o Gott - Mit Psalm 1 (GL 31,2)
GL 276: Verbirg dein Gesicht vor meinen Sünden, erschaffe mir ein reines Herz - Mit Psalm 67 (GL 46,2) oder mit Psalm 103 (GL57,2)
GL 639 (190): Erbarme dich meiner, o Gott, erbarme dich meiner - Mit Ps 51)
GL 640 (193): Herr, unser Gott bekehre uns
GL 517 (721): Der Herr vergibt die Schuld und rettet unser Leben - Mit Psalm 1 (GL 31,2)


Hans Hütter

Einleitung
(Klemens Nodewald 2014)


Gott glaubt daran, dass seine Liebe und Barmherzigkeit das stärkste und erfolgreichste Mittel ist, die Herzen der Menschen zu gewinnen. Daran sollen wir uns in der Fastenzeit erinnern und Gottes Gesinnung zu der unseren machen. Wo wir dies anstreben, bleibt unser Leben zwar endlich und hinfällig; es nähert sich aber schon in dieser Welt einer engen und innigen Verbundenheit mit Gott.


Klemens Nodewald

Einleitung
(GastautorIn 2014)


Die Österliche Bußzeit steht wieder bevor. Sie ruft uns auf, ja sie lädt uns ein zur Reduzierung dessen, was wir täglich zu uns nehmen.
Zu einem radikalen Stopp leitet auch der Prophet Joel an. (Dieses Buch mit seinen bloß vier Kapiteln wäre eine durchaus passende Lektüre für diese Zeit). Man könnte die Aussagen dieses Buches durchaus mit der Situation in unserer Zeit vergleichen. Es gab zu seiner Zeit (4. Jhdt. vor Chr.) ebensolche Bedrohungen und Krisen, wie wir sie jetzt haben. Zur Bewältigung derselben gibt Joel den Rat, dass nur eine entschiedene und ehrliche Hinwendung zu Gott zur Lösung und zum Widerstand gegen all diese Bedrohungen verhelfen kann. Er ruft zu innerer Umkehr, zur Hinwendung der Herzen zu Gott, eben zu einer aus dem Herzen kommenden Einstellungsänderung auf.

© Dr.in Barbara Siebenbrunner, Steyr, Pastoralassistentin in Ruhe, Fastenbegleiterin des Katholischen Bildungswerks


GastautorIn

Kyrie
(Klemens Nodewald 2014)


Nehmen wir Christus und seine gelebte Liebe in den Blick
und bitten wir ihn:

Herr Jesus Christus,
zu unserem Heil bist du in unsere Welt gekommen.
Herr, erbarme dich.

Zur Liebe willst du uns bewegen und unsere Herzen stärken.
Christus, erbarme dich.

Im Bemühen um das Gute dürfen wir fest auf deine Hilfe und deinen Beistand bauen.
Herr, erbarme dich.

Ja, der Herr wird sich unser erbarmen.
Er schenkt uns nicht nur die Vergebung unseres Versagens,
er hilft uns auf und stärkt uns,
mit Entschiedenheit neu das Gute zu erstreben. - Amen.


Klemens Nodewald

Bußakt
(GastautorIn 2014)


Auch in unserer Zeit, in unserem Land gibt es Krisen und Bedrohungen. Neben den wirtschaftlichen Turbulenzen, auf die wir wenig persönlichen Einfluss haben, tragen auch Gier und Habsucht zum Auseinanderdriften der Gesellschaft bei. Die Reichen werden immer reicher und ertränken sich förmlich im Wohlstand. Gleichzeitig werden jene unter der Armutsgrenze immer mehr und finden kaum noch das Auslangen.

Herr, sieh dir deine Welt an und was wir daraus machen.
Hilf uns, in dieser maßlosen Zeit wiederum das rechte Maß zu finden.

Oftmals mehr als uns gut tut und notwendig ist,
geben wir uns irdischen Genüssen hin.

Herr, sieh dir deine Welt an und was wir daraus machen.
Hilf uns, in dieser maßlosen Zeit wiederum das rechte Maß zu finden.

Wer meint "Ich muss alles haben!", findet das Glück des Lebens nicht.
Dieser Glaube führt in die Irre.

Herr, sieh dir deine Welt an und was wir daraus machen.
Hilf uns, in dieser maßlosen Zeit wiederum das rechte Maß zu finden.

© Dr.in Barbara Siebenbrunner, Steyr, Pastoralassistentin in Ruhe, Fastenbegleiterin des Katholischen Bildungswerks


GastautorIn

Tagesgebet
(Messbuch)


Getreuer Gott, im Vertrauen auf dich
beginnen wir
die vierzig Tage der Umkehr und Buße.
Gib uns die Kraft zu christlicher Zucht,
damit wir dem Bösen absagen
und mit Entschiedenheit das Gute tun.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

MB Aschermittwoch


Messbuch

Tagesgebet
(Gabi Ceric 2012)


Sonstiges
(Klemens Nodewald 2014)


Einladung zum Empfang des Aschenkreuzes

Ich lade Sie ein, nach der Segnung der Asche das Aschenkreuz zu empfangen unter folgenden Gedanken.

   Die Asche sprach:
   Einmal war ich Glut, war ich Leben, Liebe, Leidenschaft - .
   und jetzt? Jetzt bin ich Asche.
   Ja, ich war einmal jemand -
   ich wurde bewundert, war angesehen, beliebt und gefragt.
   Jetzt bin ich nur noch Asche.
   Da meldete sich Gott zu Wort und sprach:
   Auf die Glut kommt es bei mir an.
   Hast du geglüht?
   Hast du dich in Liebe verschenkt, verausgabt, hingegeben wie Jesus?

    (Quelle unbekannt, frei nacherzählt)


Die Liebe Jesu, die ihn für uns bis an Kreuz gehen ließ,
richtet auf und erweckt zu neuem Leben.
Empfangen wir das Aschenkreuz mit dieser Zuversicht.


Klemens Nodewald

Sonstiges
(Messbuch)


Segnung der Asche:

Barmherziger Gott,
du bist den Demütigen nahe
und lässt dich durch Buße versöhnen.
Neige dein Ohr unseren Bitten
und segne + alle, die gekommen sind,
um das Aschenkreuz zu empfangen.
Hilf uns, die vierzig Tage der Buße
in rechter Gesinnung zu begehen,
damit wir das heilige Osterfest
mit geläutertem Herzen feiern.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB Aschermittwoch

Oder:

Herr und Gott,
du willst nicht den Tod des Sünders,
du willst, dass er sich bekehrt und lebt.
Erhöre gnädig unsere Bitten:
Segne + diese Asche, mit der wir uns bezeichnen lassen,
weil wir wissen,
dass wir Staub sind und zum Staub zurückkehren.
Hilf uns, die vierzig Tage der Buße in rechter Gesinnung zu begehen.
Verzeih uns unsere Sünden.
Erneuere uns nach dem Bild deines Sohnes
und schenke uns durch seine Auferstehung das unvergängliche Leben.
Darum bitten wir durch ihn, Christus, unseren Herrn.

MB Aschermittwoch

Oder:

Gott, du willst nicht unseren Tod und unser Verderben.
Du willst, dass wir umkehren und leben.
Erhöre unser Gebet und segne + diese Asche,
mit der wir uns bezeichnen lassen.
Hilf uns nach deinem Wort zu leben,
erneuere uns durch Jesus Christus, deinen Sohn,
und lass uns ihm immer ähnlicher werden.
Schenke uns durch seine Auferstehung
unvergängliches Leben bei dir.
Darum bitten wir durch ihn, Jesus Christus, unseren Herrn.


Messbuch

Fürbitten
(Klemens Nodewald 2014)


Guter Gott,
als Zeit der inneren Einkehr, Besinnung und Gnade
wollen wir die Fastenzeit begehen.
Im festen Vertrauen auf deine Hilfe bitten wir dich:

Schenke uns Kraft zu guten, klaren Entscheidungen
und zu ihrer Umsetzung im Alltag.
Gott, du unser Heil...

Hilf uns, den Weg der Versöhnung mit dir,
mit uns selbst und unseren Nächsten zu finden.
Gott, du unser Heil...

Richte unsere Augen auf das Wesentliche und Wichtige
in unserem Leben und Glauben.
Gott, du unser Heil...

Schenke Erfolg allem Bemühen um Frieden,
Erfolg der Bekämpfung von Hunger und Unrecht,
Ausdauer in unserer Sorge für Menschen in Krankheit und Not.
Gott, du unser Heil...

Hilf allen Eltern und Erziehern, den ihnen anvertrauten Kindern
gute Begleiter für ihr Leben und ihren Glauben zu sein.
Gott, du unser Heil...

Sei nahe allen Sterbenden
und nimm sie auf in die Gemeinschaft mit dir.
Gott, du unser Heil...

Guter Gott,
dir wollen dir näher kommen in diesen Tagen der Fastenzeit.
Du erwartest uns mit offenen Armen.
Wir danken dir für deine Liebe zu uns
und preisen dich als den Gott unseres Heils. – Amen.


Klemens Nodewald

Fürbitten
(GastautorIn 2014)


Am Beginn der Österlichen Bußzeit
bitten wir dich unseren Gott und Vater:

Lass uns in dieser Zeit Kräfte sammeln,
um den Reizen des Konsums entschieden zu widerstehen.

Lass diese vierzig Tage zum Beginn von mehr sozialer Gerechtigkeit
n unserem Land werden.

Wir bitten um Widerstandskraft für uns alle.
Gib uns die Klugheit, das, was uns schaden könnte,
zu durchschauen und abzuwehren.

Lass diese Tage für uns alle
zu einer Heilszeit für Leib und Seele werden.

Wir bitten in dieser Zeit des Fastens
um neue Freude am Leben.

Gib uns den Mut zum Fasten
und lass uns dessen segensreichen Wirkungen erkennen.

Hilf uns, die Österliche Bußzeit
als innige Vorbereitung auf die Feier der Auferstehung zu begehen.

Darum bitten wir zusammen mit Jesus Christus,
der im Fasten und Beten deine Unterstützung erfahren hat. – Amen.

© Dr.in Barbara Siebenbrunner, Steyr, Pastoralassistentin in Ruhe, Fastenbegleiterin des Katholischen Bildungswerks


GastautorIn

Gabengebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott,
zu Beginn der heiligen vierzig Tage
bringen wir dieses Opfer dar und bitten dich:
Hilf uns, umzukehren
und Taten der Buße und der Liebe zu vollbringen,
damit wir unseren bösen Neigungen nicht nachgeben.
Reinige uns von Sünden und mache uns fähig,
das Gedächtnis des Leidens
unseres Herrn Jesus Christus
mit ganzer Hingabe zu begehen,
der mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.

MB Aschermittwoch


Messbuch

Lobpreis
(Hans Hütter 2011)


Präfation
(Messbuch)


Innere Erneuerung durch Buße

Wir danken dir, Vater im Himmel,
und rühmen deinen heiligen Namen.
Denn jetzt ist die Zeit der Gnade,
jetzt sind die Tage des Heiles.
Du hilfst uns, das Böse zu überwinden,
du schenkst uns von neuem die Reinheit des Herzens.
Du gibst deinen Kindern die Kraft,
in dieser vergänglichen Welt
das unvergängliche Heil zu wirken
durch unseren Herrn Jesus Christus.
Durch ihn preisen wir dich
in deiner Kirche und vereinen uns
mit den Engeln und Heiligen zum Hochgesang
von deiner göttlichen Herrlichkeit:
Heilig...

MB Präfation für die Fastenzeit 2


Messbuch

Mahlspruch
(Bibel)


Jetzt ist sie da, die Zeit der Gnade;
jetzt ist er da, der Tag der Rettung.
(2 Kor 6,2b)


Bibel

Schlussgebet
(Messbuch)


Barmherziger Gott,
stärke uns durch dieses heilige Mahl,
damit wir fasten können, wie es dir gefällt,
und durch die Feier dieser Tage Heilung finden.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB Aschermittwoch


Messbuch