Wählen Sie Ihre gewünschte Schriftgröße



Liturgien 06.07.2014


Liedvorschläge
(Hans Hütter 2014)


Lieder:
GL 216 (473): Im Frieden dein, o Herre mein
GL 377(472): O Jesu, all mein Leben bist du
GL 382: Ein Danklied sei dem Herrn (3. bis 5. Str.)
GL 395 (261): Den Herren will ich loben
GL 414 (298): Herr, unser Herr, wie bist du zugegen
GL 416 (294): Was Gott tut, das ist wohlgetan (3. und 4. Str.)
GL 417: Stimme, die Stein zerbricht, kommt mir im Finstern nah
GL 422 (621): Ich steh vor dir mit leeren Händen, Herr
GL 435 (Ö851): Herr, ich bin dein Eigentum
GL 437: Meine engen Grenzen, meine kurze Sicht
GL 440 (622): Hilf, Herr meines Lebens
GL 452: Der Herr wird dich mit seiner Güte segnen

Kehrverse:
GL 37 (718): Der Herr ist mein Hirt - Mit Psalm 23
GL 38 (719): Der Herr ist mein Licht und mein Heil - Mit Ps 27


Hans Hütter

Einleitung
(Hans Hütter 2014)


Unsere Kirchen und Gottesdienste laden uns ein, in der Gegenwart Gottes zur Ruhe zu kommen und unsere Lasten zumindest eine Zeitlang abzulegen.
Gott entlastet uns jedoch nicht nur vorübergehend. Er befreit uns auch vom Erfolgsdruck und nimmt uns an, wie wir sind, ganz ohne Vorleistungen. Er nimmt von uns sogar die Last schuldhaften Versagens. Ihm vertrauen wir uns am Beginn dieser Feier an.


Hans Hütter

Einleitung
(Max Angermann 2014)


Kommt, atmet auf, Ihr sollt leben.
Ihr müsst nicht mehr verzweifeln,
     nicht länger mutlos sein.
Gott hat uns seinen Sohn gegeben.
Mit ihm kehrt neues Leben bei uns ein.

Ihr, die Ihr seit langem nach dem Leben jagt,
     und bisher vergeblich Antworten erfragt.
Hört die gute Nachricht, dass Euch Christus liebt,
dass er Eurem Leben Sinn und Hoffnung gibt.

Ihr seid eingeladen, Gott liebt alle gleich.
Er trennt nicht nach Farben,
     nicht nach arm und reich.
Er fragt nicht nach Rasse, Herkunft und Geschlecht.
Jeder Mensch darf kommen, Gott spricht ihn gerecht.

Noch ist nichts verloren, noch ist Rettung nah.
Noch ist Gottes Liebe für uns Menschen da.
Noch wird Leben finden, wer an Jesus glaubt.
Noch ist angenommen wer IHM fest vertraut.

Text und Melodie: Peter Strauch (1993)

Ihn grüßen wir jetzt in unserer Mitte und bitten um sein Erbarmen:


Max Angermann

Bußakt
(Hans Hütter 1996)


Kyrie
(Hans Hütter 2011)


Kyrie
(Max Angermann 2014)


Jesus, Du hast uns von der Last der Sünde und des Bösen befreit.
Herr, erbarme Dich.

Christus, Du stehst uns bei in den Nöten und Schwierigkeiten unseres Lebens.
Christus, erbarme Dich.

Herr, Jesus Christus,
Du schenkst uns die Liebe, in der wir alles tragen können.
Herr, erbarme Dich.


Max Angermann

Tagesgebet
(Messbuch)


Barmherziger Gott,
durch die Erniedrigung deines Sohnes
hast du die gefallene Menschheit
wieder aufgerichtet
und aus der Knechtschaft der Sünde befreit.
Erfülle uns mit Freude über die Erlösung
und führe uns zur ewigen Seligkeit.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

MB 14. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Gott,
du stellst dich auf die Seite derer,
die auf dich ihre Hoffnung setzen.
Schenk uns den Mut,
unser Leben dir und deiner Liebe
anzuvertrauen.
Durch Christus, unseren Herrn.


Sonntagsbibel

Fürbitten
(Hans Hütter 2014)


Guter Gott und Vater,
auch wenn wir unter deinem Dach und in deiner Nähe Ruhe finden,
beunruhigt uns die Not vieler Menschen.
Wir kommen mit unseren Bitten zu dir.

Wir bitten dich für die Mitchristen im Irak und in Palästina.
Lass sie Orte finden, wo sie in Frieden leben können.

Wir bitten dich für alle Menschen, die auf der Flucht sind,
um einem Krieg oder Verfolgung zu entkommen.
Lass sie Aufnahme und Unterstützung finden,
bis sie wieder in ihre Heimat zurückkehren können.

Wir bitten dich für die Bevölkerung der Ukraine.
Zeige ihr Wege zu einer friedlichen Lösung
ihrer politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Probleme.

Wir bitten dich für alle Menschen,
die in diesen Wochen Ferien und Urlaub genießen.
Lass sie Erholung finden und auch Ruhe für ihre Seele.

Wir bitten dich für alle Menschen,
die von der Last ihres Lebens niedergedrückt werden.
Lass sie Menschen begegnen, die ihnen helfen
und bei denen sie ausruhen können.

Wir bitten dich für unsere Verstorbenen.
Schenke ihnen Ruhe, Frieden und das ihr Leben lang ersehnte Glück.

Herr, wir danken dir, dass du unsere Not wahrnimmst
und uns hilfst, unsere Lasten zu tragen. – Amen.


Hans Hütter

Fürbitten
(Max Angermann 2014)



Zu Gott, der um unsere Belastungen weiß
und sie in Christus selbst getragen hat,
beten wir voll Vertrauen:

Für alle Menschen, die an der Last des Lebens verzweifelt sind,
sich überlastet fühlen oder nicht mehr weiterwissen.
Zeige ihnen Wege zum Licht und zur Freiheit.
Herr, erbarme Dich.

Für jene, die geduldig ihren Dienst tun, damit anderen geholfen wird.
Lohne ihre Mühen und stärke ihr Vertrauen.
Herr, erbarme Dich.

Für jene, die sich von anderen ausgenutzt fühlen.
Stärke ihren Mut und gib ihnen gute Anwälte ihrer Rechte.
Herr, erbarme Dich.

Für die Menschen, die dauerhaft auf fremde Hilfe angewiesen sind.
Gib ihnen ein dankbares und starkes Herz und lass sie erfahren,
dass sie selbst wertvolle Menschen sind,
die Deine geheimnisvolle Gegenwart widerspiegeln.
Herr, erbarme Dich.

Für alle, die unter der Undankbarkeit ihrer Mitmenschen leiden;
für alle, die sich unbeachtet und übergangen fühlen;
für alle, deren Mühen und Arbeiten niemand würdigt oder entlohnt.
Schenke Du ihnen Ansehen und erfüllende Freude.
Herr, erbarme Dich.

Herr, großer Gott, Du bist das Alpha und das Omega,
Du hältst die ganze Welt in Deiner väterlichen Hand geborgen.
Gib uns stets die Kraft, Dir und unserem Nächsten aufrichtig zu dienen
und sei gepriesen durch Christus, unseren Herrn. - Amen.


Max Angermann

Fürbitten
(Hans Hütter 1996)


Gabengebet
(Messbuch)


Herr,
zu deiner Ehre feiern wir dieses Opfer.
Es befreie uns vom Bösen
und helfe uns,
Tag für Tag das neue Leben sichtbar zu machen,
das wir von dir empfangen.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 14. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Lobpreis
(Hans Hütter 2008)


Präfation
(Messbuch)


Jesus geht an keiner Not vorüber

Wir danken dir, treuer und barmherziger Vater,
für Jesus, deinen Sohn unseren Herrn und Bruder.
Seine Liebe galt den Armen und Kranken,
den Ausgestoßenen und Sündern.
An keiner Not ging er vorüber.
Sein Leben und seine Botschaft lehren uns,
daß du ein Gott bist, der sich der Menschen annimmt
wie ein Vater sich um seine Kinder sorgt.
Darum loben und preisen wir dich,
wir rühmen deine Güte und Treue
und verkünden mit allen Engeln und Heiligen
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig...

Präfation aus dem Schweizer Hochgebet 3


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Die Erneuerung der Welt durch Christus

Wir danken dir, Vater im Himmel,
und rühmen dich durch unseren Herrn Jesus Christus.
Denn ihn hast du zum Haupt
der neuen Schöpfung gemacht,
aus seiner Fülle haben wir alle empfangen.
Obwohl er dir gleich war an Herrlichkeit,
hat er sich selbst erniedrigt
und der Welt den Frieden gebracht
durch sein Blut,
das er am Stamm des Kreuzes vergossen hat.
Deshalb hast du ihn über alle Geschöpfe erhöht,
so wurde er für jene, die auf ihn hören,
zum Urheber des ewigen Heiles.
Durch ihn preisen wir jetzt
und in Ewigkeit dein Erbarmen und
singen mit den Chören der Engel
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

Präfation für Wochentage 1


Messbuch

Mahlspruch
(Bibel)


Kommt alle zu mir,
die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt.
Ich werde euch Ruhe verschaffen.
(Mt 11,28)

Oder:


Wir preisen dich, Vater,
weil du all das den Weisen und Klugen verborgen,
den Unmündigen aber offenbart hast.
(vgl. Mt 11,25)


Bibel

Meditation
(Max Angermann 2014)


Wenn die Last der Welt
Dir zu schaffen macht,
hört er Dein Gebet.
Wenn Dich Furcht befällt
vor der langen Nacht,
hört er Dein Gebet.

ER hört Dein Gebet,
hört auf Dein Gebet.
ER versteht,
was sein Kind bewegt.
Gott hört Dein Gebet.

Wenn Du ängstlich bist
und Dich selbst verneinst,
hört ER Dein Gebet.
Wenn Du kraftlos wirst
und verzweifelt weinst,
hört ER Dein Gebet.

Und wenn die Menschheit
vor ihrem Ende steht,
hört ER Dein Gebet.
Wenn die Sonne sinkt
und die Welt vergeht,
hört ER Dein Gebet.

Christoph Zehendner (EG 618)


Max Angermann

Schlussgebet
(Messbuch)


Herr,
du hast uns mit reichen Gaben beschenkt.
Lass uns in der Danksagung verharren
und einst die Fülle des Heils erlangen.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 14. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Segen
(Max Angermann 2014)


Auf Eurem Weg in die Ferien und in den Urlaub
    begleite Euch Gottes Segen.
Die heutige Verheißung seines Sohnes erfülle sich an Dir,
    so dass Du Ruhe findest und zu Dir selbst gelangst.
Sein Geist schenke Dir Kraft und Erholung,
    damit Dein Leib, Dein Geist und Deine Seele
    wieder zueinander finden
    und vereint in der Schöpfung den Schöpfer preisen.
Das gewähre Dir, uns und allen, die uns verbunden sind
    der dreieinige Gott,
    der Vater und der Sohn + und der Heilige Geist. - Amen.


Max Angermann