Wählen Sie Ihre gewünschte Schriftgröße



Liturgien 24.04.2016


Liedvorschläge
(Hans Hütter 2016)


Lieder:
GL 210: Das Weizenkorn muß sterben, sonst bleibt es ja allein
GL 215: Gott sei gelobet und gebenedeiet
GL 216: Im Frieden dein, o Herre mein
GL 281: Also sprach beim Abendmahle
GL 338: Jerusalem, du neue Stadt
GL 361: Mein schönste Zier und Kleinod bist 
GL 362: Jesus Christ, you are my life
GL 440: Hilf, Herr meines Lebens
GL 442: Wo die Güte und die Liebe wohnt
GL 474: Wenn wir das Leben teilen wie das täglich Brot
GL 460: Wer leben will wie Gott auf dieser Erde
GL 483: Halleluja, Halleluja (4. Str.)
GL 484: Dank sei dir, Vater, für das ewge Leben (5. und 6. Str.)
GL 487: Nun singe Lob du Christenheit
GL 489: Lass uns loben, freudig loben (2. und 3. Str.)


Psalmen und Kehrverse:
GL 285: Ubi caritas et amor, Deus ibi est - Mit Psalm 145 (GL 76,2) - I.
GL 305,4: Dies ist mein Gebot: Liebet einander, wie ich euch geliebt. - Mit Psalm 118 (GL 66,2) - VI.
GL 305,5: Wo die Güte und die Liebe wohnt, dort nur wohnt der Herr. - Mit Psalm 118 (GL 66,2) oder mit Psalm 111 (GL 60,2) - VI.

GL 445: Ubi caritas et amor, Deus ibi est. - Mit Psalm 118 (GL 66,2) oder mit Psalm 111 (GL 60,2) - I


Hans Hütter

Einleitung
(Hans Hütter 2016)


Die Frage, welche gemeinsamen Werte als Grundlage für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft von den einzelnen Mitbürgern eingefordert werden können, ist in den letzten Jahren immer häufiger diskutiert worden. Nicht zuletzt durch die Globalisierung und durch den Zuzug von Menschen aus anderen Kulturkreisen sind wir darauf aufmerksam geworden, dass es gemeinsame Werte braucht.
Jesus hat bei seinem Abschied seinen Jüngern sein Testament hinterlassen und darin für uns Christen vor allem 1 Wert in den Mittelpunkt gerückt: Liebt einander! Für das Zusammenleben der Christen hat dieser Wert zentrale Bedeutung. In unseren Gottesdiensten rufen wir immer wieder in Erinnerung, wie Jesus für die Seinen gelebt und sein Leben für uns hingegeben hat.
Am Beginn dieser Feier treten wir vor den Herrn hin und bitten ihn um seine Gegenwart und um seine Zuwendung zu uns.


Hans Hütter

Kyrie
(Hans Hütter 2016)


Herr, Jesus Christus,
du bist gekommen, um uns die Liebe des Vaters zu offenbaren.
Herr, erbarme dich.

Voll Liebe hast du dich den an hohen religiösen Idealen Gescheiterten zugewandt.
Christus, erbarme dich.

Aus Liebe zu uns hast du den Tod auf dich genommen
Herr, erbarme dich.


Hans Hütter

Einleitung
(Klemens Nodewald 2016)


Wenn Kinder den Schutzraum der Eltern verlassen, weil sie erwachsen geworden sind und nun ihr Leben eigenverantwortlich gestalten wollen, bringen Eltern oft noch einmal zur Sprache, was sie ihren Kindern für die Gestaltung des Lebens als wichtig mit auf den Weg geben wollen. Eine ähnliche Situation erleben wir heute im Evangelium. Jesus spürt, dass die Stunde des Abschieds näher rückt. Die Apostel sind demnächst gefordert, ohne direkte Nähe zu Jesus das Leben zu meistern. Dabei werden sie auf das mit ihrem Herrn und Meister Erlebte zurückgreifen. Damit sie sich dennoch nicht verzetteln, sondern kernig zur Sache gehen, legt Jesus erneut den Jüngern ans Herz, was aus seiner Sicht von ihnen unbedingt angestrebt werden sollte.


Klemens Nodewald

Kyrie
(Klemens Nodewald 2016)


Herr Jesus Christus,
bei dir finden sich Worte und Impulse für eine gute Lebensgestaltung.
Herr, erbarme dich.

Mit deiner Hilfe soll unser Leben in einem geschwisterlich-liebevollem Miteinander verlaufen.
Christus, erbarme dich.

Wo wir versagen, rufe dein Wort uns neu zur Umkehr.
Herr, erbarme dich.

Wir danken dir, Herr Jesus Christus, dass wir immer wieder großzügig in deine Liebe eingebunden sind. Hilf uns, voller Dankbarkeit dein Wesen nachzuahmen: heute und immer. - Amen.


Klemens Nodewald

Einleitung
(Bernhard Rathmer 2013)


Kyrie
(Bernhard Rathmer 2013)


Einleitung
(Klemens Nodewald 2010)


Bußakt
(Klemens Nodewald 2010)


Tagesgebet
(Messbuch)


Gott, unser Vater,
du hast uns durch deinen Sohn erlöst
und als deine geliebten Kinder angenommen.
Sieh voll Güte auf alle, die an Christus glauben,
und schenke ihnen die wahre Freiheit
und das ewige Erbe.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

MB 5. Sonntag der Osterzeit
MB 23. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Gott,
mit deinem Sohn sind wir unterwegs zu einem großen Ziel.
Wir bitten dich:
Lass uns diesen Weg als liebende und vertrauende Menschen gehen.
Durch Christus, unseren Herrn.


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Heiliger Gott,
du hast uns das Gebot der Liebe zu dir 
und zu unserem Nächsten aufgetragen
als die Erfüllung des ganzen Gesetzes.
Gib uns die Kraft, dieses Gebot treu zu befolgen.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Gott, dein Heil kennt keine Grenzen.
In deinem Sohn bietest du uns deine Liebe an.
Hilf uns, daß wir deine Zuwendung nicht ohne Antwort lassen.
Durch Christus, Unseren Herrn.


Sonntagsbibel

Fürbitten
(Hans Hütter 2016)


Guter Gott,
aus Liebe hast du uns das Leben geschenkt.
Du hast uns berufen, zu lieben wie dein Sohn Jesus Christus die Menschen geliebt.
Wir bitten dich:

Für alle Menschen, die in einer lieblosen Umgebung aufgewachsen sind.
Lass sie Menschen begegnen, die fähig sind, Liebe zu geben.

Für alle Menschen, die in Angst vor Krieg oder Terror leben.
Lass die Friedensstifter sich durchsetzen.

Für alle Menschen, die auf der Flucht sind.
Lass sie Menschen finden, die sie aufnehmen
und die zu helfen bereit sind.

Für alle Menschen, die sich beruflich oder ehrenamtlich für andere einsetzen.
Schenke ihnen Freude am Helfen
und lass sie Dankbarkeit erfahren.

Für alle Menschen, denen wir Liebe und Geborgenheit verdanken.
Vergilt ihnen ihre Liebe mit deiner Liebe, die keine Grenzen kennt.

Für unsere Verstorbenen.
Schenke ihnen ewigen Frieden.

Herr, wir vertrauen uns deiner Sorge an
und legen unser Schicksal und unsere Zukunft in deine Hand. - Amen.


Hans Hütter

Fürbitten
(Klemens Nodewald 2016)


Gott, du unser Vater,
als liebenden und barmherzigen Gott hast du dich erwiesen.
Du bist an unserer Seite und stärkst uns,
 damit auch wir das Gute erstreben und Barmherzigkeit üben.
Wir bitten dich:

Schenke uns und allen Menschen Kraft, Freunden und Feinden gegenüber barmherzig zu sein.
Barmherziger Vater...

Segne, die ihre Liebe großzügig verschenken und sei in besonderer Weise denen nahe, die menschliche Hilfe nicht erreichen kann.
Barmherziger Vater...

Bewege alle, die besondere Verantwortung tragen – in der Kirche und in der Gesellschaft - dass sie entschlossen ihre Verantwortung wahrnehmen zum Wohle der ihnen Anvertrauten und gegenüber der Weltgemeinschaft.
Barmherziger Vater...

Zeige uns Wege, wie wir Traurige trösten, Mutlose aufrichten, Schwachen helfen, Enttäuschte auffangen können.
Barmherziger Vater...

Bewahre den Kranken die Hoffnung auf Heilung und nimm die Verstorbenen auf in die Gemeinschaft mit dir.
Barmherziger Vater...

Gott, dir unserem Vater,
gebührt Dank und Lobpreis für alle Nähe, Hilfe und Sorge um uns Menschen.
Du bist unser Heil. Danke! – Amen.  


Klemens Nodewald

Fürbitten
(Renate Witzani 2016)


Oft stehen wir verstört und hoffnungslos auf unserem Lebensweg.
Lasst uns gemeinsam Gott bitten, dass wir gerade dann fest darauf vertrauen können, dass er mit uns ist:

Hilf uns als Christen den Menschen um uns die Freude und Zuversicht, die uns im Glauben an dich und deine Botschaft geschenkt ist, zu vermitteln.

Hilf uns, nicht müde zu werden, verantwortungsvoll mit unserem Wahlrecht umzugehen und demokratische Entscheidungen zu akzeptieren.

Hilf uns, unseren Glauben an dich so zu leben, dass unsere Erstkommunionkinder spüren wie sehr uns das gemeinsame eucharistische Mahl bei einem guten Miteinander im Alltag hilft.

Hilf uns, eigene lächerliche Geltungssucht zu überwinden und uns mit den anderen an ihren Erfolgen zu freuen.

Hilf allen Sterbenden ihren letzten Weg im Vertrauen an dich zu gehen und nimm unsere Gebete für unsere Verstorbenen gnädig an.

Denn in Jesus Christus, der den Weg der Liebe bis zuletzt gegangen ist, bist du verherrlicht jetzt und allezeit und in Ewigkeit. - Amen.


Renate Witzani

Fürbitten
(Bernhard Rathmer 2013)


Fürbitten
(Klemens Nodewald 2010)


Gabengebet
(Messbuch)


Erhabener Gott,
durch die Feier des heiligen Opfers
gewährst du uns Anteil an deiner göttlichen Natur.
Gib, daß wir dich nicht nur als den einen wahren Gott erkennen,
sondern unser ganzes Leben nach dir ausrichten.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 5. Sonntag der Osterzeit


Messbuch

Lobpreis
(Hans Hütter 2010)


Präfation
(Messbuch)


Die Erneuerung der ganzen Schöpfung durch das Ostergeheimnis

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Vater,
in diesen Tagen freudig zu danken,
da unser Osterlamm geopfert ist,
Jesus Christus.
Das Alte ist vergangen,
die gefallene Welt erlöst,
das Leben in Christus erneuert.
Darum preisen wir dich
in österlicher Freude und
singen mit den Chören der Engel
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

MB Präfation für die Osterzeit 4


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Das Herz des Erlösers und die Gläubigen

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, allmächtiger Vater, zu danken und
dich mit der ganzen Schöpfung zu loben
durch unseren Herrn Jesus Christus.
Am Kreuz erhöht,
hat er sich für uns dahingegeben
aus unendlicher Liebe
und alle an sich gezogen.
Aus seiner geöffneten Seite strömen Blut und Wasser,
aus seinem durchbohrten Herzen
entspringen die Sakramente der Kirche.
Das Herz des Erlösers steht offen für alle,
damit sie freudig schöpfen aus den Quellen des Heiles.
Durch ihn rühmen dich deine Erlösten und
singen mit den Chören der Engel
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig...

MB Herz Jesu

 


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Jesus geht an keiner Not vorüber

Wir danken dir, treuer und barmherziger Vater,
für Jesus, deinen Sohn unseren Herrn und Bruder.
Seine Liebe galt den Armen und Kranken,
den Ausgestoßenen und Sündern.
An keiner Not ging er vorüber.
Sein Leben und seine Botschaft lehren uns,
daß du ein Gott bist, der sich der Menschen annimmt
wie ein Vater sich um seine Kinder sorgt.
Darum loben und preisen wir dich,
wir rühmen deine Güte und Treue
und verkünden mit allen Engeln und Heiligen
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig...

Präfation aus dem Schweizer Hochgebet 3


Messbuch

Mahlspruch
(Hans Hütter 2016)


Christus spricht:
Liebt einander!
Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben.
(Joh 13,34)

Oder:

Christus spricht:
Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid:
wenn ihr einander liebt.
(Joh 13,35)


Hans Hütter

Meditation
(Bernhard Rathmer 2013)


Schlussgebet
(Messbuch)


Barmherziger Gott, höre unser Gebet.
Du hast uns im Sakrament das Brot des Himmels gegeben,
damit wir an Leib und Seele gesunden.
Gib, daß wir die Gewohnheiten des alten Menschen ablegen
und als neue Menschen leben.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 5. Sonntag der Osterzeit


Messbuch

Schlussgebet
(Messbuch)


Barmherziger Gott,
wir haben den Auftrag deines Sohnes erfüllt
und sein Gedächtnis begangen.
Die heilige Gabe, die wir in dieser Feier empfangen haben, helfe uns,
daß wir in der Liebe zu dir und unseren Brüdern Christus nachfolgen,
der mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.


Messbuch

Schlussgebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott, 
in deinem Wort und Sakrament gibst du uns Nahrung und Leben. 
Laß uns durch diese großen Gaben in der Liebe wachsen 
und zur ewigen Gemeinschaft mit deinem Sohn gelangen, 
der mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.


Messbuch