Wählen Sie Ihre gewünschte Schriftgröße



Liturgien 08.05.2016


Liedvorschläge
(Hans Hütter 2016)


Lieder:
GL 143: Mein ganzes Herz erhebet dich
GL 144: Nun jauchzt dem Herren alle Welt

GL 216: Im Frieden dein, o Herre mein
GL 281: Also sprach beim Abendmahle
GL 319: Christ fuhr gen Himmel

GL 326: Wir wollen alle fröhlich sein in dieser österlichen Zeit
GL 339: Ihr Christen, hoch erfreuet euch, der Herr fährt auf zu seinem Reich
GL 346: Atme in uns, Heiliger Geist
GL 349: Komm, o Tröster, Heilger Geist
GL 351: Komm, Schöpfer Geist
GL 358: Ich will dich lieben, meine Stärke,
GL 361: Mein schönste Zier und Kleinod bist (1-3)
GL 429: Gott wohnt in einem Lichte
GL 464: Gott liebt diese Welt und wir sind sein Eigen
GL 481: Sonne der Gerechtigkeit, gehe auf zu unsrer Zeit (6. und 7. Str.)
GL 482: Die Kirche ist gegründet allein auf Jesus Christ
GL 543: Wohl denen, die da wandeln vor Gott in Heiligkeit

Psalmen und Kehrverse:
GL 40: Bis in den Himmel reicht deine Liebe, Herr, bis zu den Wolken deine Treue. - Mit Psalm 36 - I.
GL 52: Herr, du bist König, über alle Welt - Mit Psalm 93 - VIII.
GL 54: Singt dem Herrn alle Länder der Erde, singt dem Herrn und preist seinen Namen. - Mit Psalm 96 - VIII.

GL 79: Der Name des Herrn ist erhaben: Seine Hoheit strahlt über Erde und Himmel - Mit Psalm 148 - VII.


Hans Hütter

Einleitung
(Bernd Kösling 2016)


Die Zeit zwischen Himmelfahrt und Pfingsten ist von der Bitte um das Kommen des Heiliges Geistes geprägt. Er ist es, der das „Werk des Sohnes auf Erden weiterführt uns alle Heiligung vollendet“ (IV. Hochgebet). Der Heilige Geist befähigt uns, als Christen und Christinnen in dieser Welt zu leben und die Herausforderungen zu bewältigen, die uns gestellt werden.
Der Heilige Geist ist auch der Motor der Kirche. Einer Kirche, die sich in großen Umbruchsprozessen befindet. Noch fällt es schwer, den Weg zu erkennen, den wir gehen sollen.
Vielleicht können wir im Abschnitt des heutigen Evangeliums, das dem Abschiedsgebet Christi entnommen ist, Wegweiser für einen solchen Weg finden. Denn wir hören heute seine Bitten für die kommenden Gemeinden. Also auch für uns.
Bitten wir in dieser Heiligen Messe besonders um die Gaben des Heiligen Geistes: für unser Leben, aber auch für das Leben unserer Gemeinden und der ganzen Kirche.


Bernd Kösling

Kyrie
(Bernd Kösling 2016)


GL 164 (gesungen oder gesprochen)

Send uns Deines Geistes Kraft, der die Welten neu erschafft,
Christus, Herr, erbarme dich.

Lass uns als Waisen nicht, zeig uns des Trösters Licht,
Christus, erbarme dich.

Dass in uns das Herz entbrennt, deiner Gnade Reich erkennt,
Christus, Herr, erbarme dich.


Bernd Kösling

Einleitung
(Klemens Nodewald 2016)


Das Evangelium des heutigen Sonntags hat uns Johannes überliefert. Nach der Feier des Abendmahls und noch vor seiner Gefangennahme betet Jesus, dem Bericht des Johannes zufolge, um das Eins-sein der Jünger und aller, die durch sie zum Glauben kommen werden. In unserer Betrachtung zum Evangelium soll vor allem der Hintergrund zur Sprache kommen, warum Jesus so viel Wert auf das Eins-sein legte.
Jeder Gottesdienst, an dem wir teilnehmen, will uns zusammenführen und unser Eins-sein untereinander stärken. Bitten wir daher den Herrn:


Klemens Nodewald

Kyrie
(Klemens Nodewald 2016)


Herr Jesus Christus,
wie du mit dem Vater verbunden warst und bist,
so fest und treu hast du dich an die Menschen gebunden.
Herr, erbarme dich.

Du willst, dass wir mit dir und untereinander eins sind.
Christus, erbarme dich.

In dein Gebet stimmen wir ein und bitten:
Vater, lass uns immer neu und mehr eins werden.
Herr, erbarme dich.

Der gütige Gott erbarme sich unser.
Er stärke uns in unserem Bemühen und Ringen um Einheit
und nehme uns am Ende unseres Lebens auf in die beglückende Gemeinschaft mit ihm. - Amen.


Klemens Nodewald

Einleitung
(Klemens Nodewald 2013)


Kyrie
(Klemens Nodewald 2013)


Einleitung
(Klemens Nodewald 2010)


Kyrie
(Klemens Nodewald 2010)


Einleitung
(Emmerich Beneder 2010)


Einleitung
(Bernhard Bossert 2010)


Kyrie
(Hans Hütter 2010)


Tagesgebet
(Messbuch)


Allmächtiger Gott,
wir bekennen, dass unser Erlöser
bei dir in deiner Herrlichkeit ist.
Erhöre unser Rufen
und lass uns erfahren,
dass er alle Tage bis zum Ende der Welt
bei uns bleibt, wie er uns verheißen hat.
Er, der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.

MB 7. Sonntag der Osterzeit


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Allmächtiger Gott,
dein Sohn hat uns Kunde
gebracht von der Einheit des Vaters
und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Hilf uns,
mit dir und untereinander eins zu sein.
Durch Christus, unseren Herrn.


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(Emmerich Beneder 2010)


Tagesgebet
(Emmerich Beneder 2010)


Fürbitten
(Bernd Kösling 2016)


Christus lässt uns, er lässt seine Kirche nicht allein.
Er sendet uns den Beistand, der uns alles lehren und uns an alles erinnern wird.
Zu Christus, dem Herrn der Kirche und unseres Lebens rufen wir:

Send uns Deines Geistes Kraft

Hilf uns immer wieder neu zu sehen, wie sehr wir von Deinem Vater beschenkt werden.
Lass uns dankbar für diese Gaben sein.

Festige Du die Einheit zwischen Dir und deinen Gläubigen,
damit wir Anteil am göttlichen Leben erhalten.

Schaue auf die Zersplitterung der Christenheit. Wir beten heute besonders für die Kirchengemeinden anderer christlicher Konfessionen, mit denen wir zusammen leben.
Hilf uns, gemeinsam Zeugnis für deine Liebe zu geben.

Stehe du uns in allen notwendigen Veränderungsprozessen in unseren Gemeinden bei.
Zeige du uns die Wege, die wir gehen sollen.

Du hast uns deine Herrlichkeit durch deinen Tod am Kreuz und dein Hinabsteigen in das Reich des Todes geoffenbart.
Führe unsere lieben Verstorbenen durch das nun offen stehende Tor des Lebens und lass sie bei dir für immer glücklich sein.

Du hast uns den Namen deines Vaters bekannt gemacht
und unserem Leben Hoffnung und Zukunft gegeben.
Dafür danken wir Dir. Heute und in Ewigkeit. – Amen.   


Bernd Kösling

Fürbitten
(Renate Witzani 2016)


Für uns Christen ist der Herr Alpha und Omega,
der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende.
Dass uns der gemeinsame Blick auf ihn
zur langersehnten Einheit aller Christen führt,
lasst uns den Vater bitten:

Um Fortschritte in den theologischen Diskussionen um die Einheit zwischen den christlichen Kirchen.

Um ein friedvolles Miteinander in den Ländern, deren Bewohner aufgrund verschiedener religiöser Bekenntnisse tief gespalten und verfeindet sind.

Um soziale und finanzielle Rahmenbedingungen, die allen Müttern ermöglichen für ihre Kinder optimal zu sorgen.

Um Dankbarkeit und Respekt für alle ehrlichen Bemühungen um ein gelingendes Miteinander in den Familien über die Generationen hinweg.

Um die versprochene Nähe mit Christus für alle Verstorbenen, die auf ihn gehofft und vertraut haben.

Die Sehnsucht nach Einheit und Nähe bestimmt unser Leben über den Tod hinaus. Um diese Einheit mit ihm lasst uns durch und mit Christus den Vater bitten,
jetzt und bis in Ewigkeit. - Amen.


Renate Witzani

Fürbitten
(Klemens Nodewald 2016)


Gütiger, uns liebender Gott,
wie Jesus seine Bitte um Einheit an dich gerichtet hat,
so kommen auch wir voll Vertrauen zu dir mit unseren Anliegen.

Stärke unseren Willen und in uns die Bereitschaft,
ein gutes Miteinander zu erstreben.
Gott, du unsere Kraftquelle...

Schenke uns Geduld und Ausdauer,
wo der Weg des Eins-Werdens sich zäh gestaltet und in die Länge zieht.
Gott, du unsere Kraftquelle...

Hilf besonders jenen, die sich sehr grundsätzlich zerstritten haben,
wieder zueinander zu finden.
Gott, du unsere Kraftquelle...

Öffne unsere Augen für jene,
die selbstverschuldet oder durch andere ins Abseits geraten sind.
Gott, du unsere Kraftquelle...

Führe das Bemühen der Politiker und ihrer Mitarbeiter, Gott, du unsere Kraftquelle...
die sich für Frieden und Versöhnung einsetzen, zum Erfolg.
Gott, du unsere Kraftquelle...

Verstärke die Achtung in uns Menschen voreinander,
besonders auch im Blick auf die Religionen.
Gott, du unsere Kraftquelle...

Allen Verstorbenen schenke das beglückende ewige Leben
in der Gemeinschaft mit dir in deiner Herrlichkeit.
Gott, du unsere Kraftquelle...

Gütiger Gott,
du willst, dass wir Menschen für- und miteinander leben.
Kraft hierfür dürfen wir bei dir schöpfen.
Dafür danken wir dir und deinem Sohn Jesus Christus,
unserem Fürsprecher bei dir. – Amen.  


Klemens Nodewald

Fürbitten
(Klemens Nodewald 2013)


Fürbitten
(Bernhard Bossert 2010)


Fürbitten
(Klemens Nodewald 2010)


Gabengebet
(Messbuch)


Herr und Gott,
nimm die Gebete und Opfergaben deiner Gläubigen an.
Lass uns diese heilige Feier mit ganzer Hingabe begehen,
damit wir einst das Leben in der Herrlichkeit des Himmels erlangen.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 7. Sonntag der Osterzeit


Messbuch

Lobpreis
(Hans Hütter 2010)


Präfation
(Messbuch)


Das Geheimnis der Himmelfahrt

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, allmächtiger Vater,
zu danken durch unseren Herrn Jesus Christus,
den König der Herrlichkeit.
Denn er ist (heute) als Sieger über Sünde und Tod
aufgefahren in den Himmel.
Die Engel schauen den Mittler
zwischen Gott und den Menschen,
den Richter der Welt, den Herrn der ganzen Schöpfung.
Er kehrt zu dir heim,
nicht um uns Menschen zu verlassen,
er gibt den Gliedern seines Leibes
die Hoffnung, ihm dorthin zu folgen,
wohin er als erster vorausging.

Am Fest:

Darum jubelt heute der ganze Erdkreis
in österlicher Freude.
Darum preisen dich die himmlischen Mächte
und die Chöre der Engel
und singen das Lob deiner Herrlichkeit:

An den Tagen bis Pfingsten:

Darum preisen wir dich in österlicher Freude
und singen mit den Chören der Engel
das Lob deiner Herrlichkeit.

MB Christi Himmelfahrt 1


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Die Einheit als Werk Gottes durch Christus und den Heiligen Geist

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Herr, heiliger Vater,
allmächtiger, ewiger Gott,
immer und überall zu danken
durch unseren Herrn Jesus Christus.
In ihm hast du uns
zur Erkenntnis der Wahrheit geführt und
uns zu Gliedern seines Leibes gemacht
durch den einen Glauben und die eine Taufe.
Durch ihn hast du deinen Heiligen Geist
ausgegossen über alle Völker,
damit er Großes wirke mit seinen Gaben.
Er wohnt in den Herzen der Glaubenden,
er durchdringt und leitet die ganze Kirche
und schafft ihre Einheit in Christus.
Darum preisen wir jetzt und in Ewigkeit
dein Erbarmen und
singen mit den Chören der Engel
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig...

MB: Von der Einheit der Christen (1042)


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Einheit der Dreifaltigkeit und Einheit der Kirche

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, allmächtiger Vater, zu danken
und dein Erbarmen zu rühmen.
Die Sünde hatte die Menschen von dir getrennt,
du aber hast sie zu dir zurückgeführt
durch das Blut deines Sohnes
und die Kraft deines Geistes.
Wie du eins bist mit dem Sohn
und dem Heiligen Geist,
so ist deine Kirche geeint
nach dem Bild des dreieinigen Gottes.
Sie ist dein heiliges Volk,
der Leib Christi und
der Tempel des Heiligen Geistes
zum Lob deiner Weisheit und Liebe.
Darum preisen wir dich in deiner Kirche
und vereinen uns
mit den Engeln und
Heiligen zum Hochgesang
von deiner göttlichen Herrlichkeit:
Heilig ...

Präfation für die Sonntage im Jahreskreis 8


Messbuch

Kommunion
(Bernd Kösling 2016)


Zum „Vater unser“:

Wenn wir Christen von Gott sprechen, dann sprechen wir von dem Gott, den Jesus Christus uns gezeigt hat. Er, Gott, der uns liebt und beschenkt. Der wie ein guter Vater und eine liebende Mutter sich um uns sorgt.
Lasst uns nun mit dem Gebet, das Christus uns gelehrt, zu diesem Gott beten:
Vater unser …


Bernd Kösling

Kommunion
(Emmerich Beneder 2010)


Mahlspruch
(Bibel 2010)


Schlussgebet
(Messbuch)


Erhöre uns, Gott, unser Heil,
und schenke uns die feste Zuversicht,
dass durch die Feier der heiligen Geheimnisse
die ganze Kirche jene Vollendung erlangen wird,
die Christus, ihr Haupt,
in deiner Herrlichkeit schon besitzt,
der mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.

MB 7. Sonntag der Osterzeit


Messbuch