Wählen Sie Ihre gewünschte Schriftgröße



Liturgien 05.06.2016


Liedvorschläge
(Hans Hütter 2016)


Lieder:
GL 385: Nun saget Dank und lobt den Herren,
GL 392: Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren
GL 393: Nun lobet Gott im hohen Thron
GL 405: Nun danket alle Gott mit Herzen Mund und Händen
GL 409: Singt dem Herrn ein neues Lied
GL 423: Wer unterm Schutz des Höchsten steht
GL 424: Wer nur den lieben Gott lässt walten

GL 425: Solang es Menschen gibt auf Erden
GL 427: Herr, deine Güt ist unbegrenzt
GL 551: Nun singt ein neues Lied dem Herren
GL 619: Alles, was Odem hat, alles, was Odem hat, lobe den Herrn!

Psalmen und Kehrverse:
GL 38: Der Herr ist mein Licht und mein Heil - Mit Psalm 27 - IV.
GL 54: Singt dem Herrn alle Länder der Erde. singt dem Herrn und preist seinen Namen - Mit Psalm 96 - VIII.
GL 60,1: Der Herr hat uns befreit; auf ewig besteht sein Bund - Mit Psalm 111 - VI.
GL 518: Beim Herrn ist Barmherzigkeit und reiche Erlösung - Mit Psalm 146 (GL 77,2) - VII.
GL 629: Du führst mich hinaus ins Weite, du machst meine Finsternis hell - Mit Psalm 30 - I.
GL 639,3-4: Beim Herrn ist Barmherzigkeit und reiche Erlösung - Mit Psalm 130 - II.
GL Ö880,1: Alles, was atmet, lobe den Herrn - Mit Psalm 111 (GL 60,2) - VI.


Hans Hütter

Einleitung
(Hans Hütter 2016)


Eucharistie feiern heißt danksagen. Wir haben Grund, Gott zu danken. Es ist nicht selbstverständlich, dass wir leben. Es ist nicht selbstverständlich, einigermaßen gesund zu sein und alles Nötige zum Leben zu haben. Leben ist aber nicht nur Geschenk, es ist auch Auftrag. Wir können unsere Lebenswelt mitgestalten, die Lebensumstände mitbestimmen, eine Kultur des Lebens pflegen.
Am Beginn dieser Danksagung treten wir vor den Herrn und preisen wir sein Erbarmen.


Hans Hütter

Kyrie
(Hans Hütter 2016)


Herr, Jesus Christus,
du bist in die Welt gekommen,
damit wir das Leben haben und es in Fülle haben.
Herr, erbarme dich.

Durch deine Auferstehung
hast du unserem Los des Sterbenmüssens die Bitterkeit genommen.
Christus, erbarme dich.

Du hast uns berufen, Leben zu fördern
und unsere Welt menschenwürdig zu gestalten.
Herr, erbarme dich.


Hans Hütter

Einleitung
(Martin Stewen 2013)


Kyrie
(Martin Stewen 2013)


Einleitung
(Sozialreferat der Diözese Linz 2013)


Bußakt
(Sozialreferat der Diözese Linz 2013)


Tagesgebet
(Messbuch)


Gott, unser Vater,
alles Gute kommt allein von dir.
Schenke uns deinen Geist,
damit wir erkennen, was recht ist,
und es mit deiner Hilfe auch tun.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

MB 10. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Gott des Lebens,
das Wort deines Sohnes schenkt Hoffnung.
Laß uns österliche Menschen sein,
die glauben, daß das Leben stärker ist
als die Mächte des Bösen und des Todes.
Durch Christus, unseren Herrn.


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(Martin Stewen 2013)


Tagesgebet
(Sozialreferat der Diözese Linz 2013)


Fürbitten
(Hans Hütter 2016)


Guter Gott,
das Leben ist ein großartiges Geschenk,
viele Menschen haben aber große Not damit.
Für sie bitten wir dich:

Erbarme dich ihrer, o Herr!

Für alle, die umherziehen, um bessere Lebensbedingungen zu finden.

Für alle, deren Lebenszeit durch eine Krankheit nur kurz bemessen ist.

Für alle, die durch einen Unfall oder eine Behinderung in ihren Lebensmöglichkeiten eingeschränkt sind.

Für alle, die sich für eine Kultur des Lebens einsetzen.

Für alle, die bei Hilfseinsätzen verunglückt oder umgekommen sind.

Für alle, deren Lebenszeit bereits zu Ende gegangen ist.

Du, Gott, kannst neues Leben schaffen
und du kannst nie endendes Leben schenken.
Dir vertrauen wir unser Leben und das Leben unserer Lieben an. – Amen.


Hans Hütter

Fürbitten
(Renate Witzani 2016)


Gott schaut auf uns, seine Kinder.
Christus hat uns gelehrt, dass auch wir aufeinander schauen
und füreinander beten sollen.
Lasst uns durch und zu Christus beten:

Christus, dein Wort übertrifft unsere menschlichen Kräfte.
Herr, wir beten für deine Kirche,
die dein Wort durch Jahrtausende überliefert, bewahrt und erklärt.
Christus, unser Leben...

Christus zeigt uns, dass Liebe nicht nur in Worten, sondern auch in Taten sich zeigt.
Herr, wir beten für die Völkergemeinschaft und ihre Bemühungen, durch eine Verbesserung der Lebensbedingungen in den Ländern Afrikas weitere Fluchtbewegungen zu verhindern.
Christus, unser Leben...

Die Würde des Lebens ist bedroht vom Moment der Zeugung bis zum Tod.
Herr, wir beten für unsere Politiker, dass sie sich über Partei- und Glaubensgrenzen hinweg für den Schutz des Lebens einsetzen.
Christus, unser Leben...

Jeder, der zum Glauben gefunden hat, verdankt seinen Glauben anderen Menschen.
Herr, wir beten für alle Menschen, die wir im Glauben bestärken können und für alle, die uns den Weg zu dir gewiesen haben.
Christus, unser Leben...

Herr, du begegnest uns im Leben und im Tod.
Herr, wir beten für alle Sterbenden.
Nur mit dir können wir durch das Leben und aus diesem Leben in den Tod gehen. Christus, unser Leben...

Denn du, Christus, hast durch deine Auferstehung den Tod überwunden
und uns in die Gemeinschaft mit dem Vater aufgenommen.
Dafür danken wir dir und preisen dich, jetzt und allezeit. - Amen. 


Renate Witzani

Fürbitten
(Martin Stewen 2013)


Fürbitten
(Sozialreferat der Diözese Linz 2013)


Gabengebet
(Messbuch)


Herr, sieh gütig auf dein Volk,
das sich zu deinem Lob versammelt hat.
Nimm an, was wir darbringen,
und mehre durch diese Feier unsere Liebe.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 10. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Gabengebet
(Martin Stewen 2013)


Lobpreis
(Hans Hütter 2010)


Präfation
(Messbuch)


Jesus geht an keiner Not vorüber

Wir danken dir, treuer und barmherziger Vater,
für Jesus, deinen Sohn unseren Herrn und Bruder.
Seine Liebe galt den Armen und Kranken,
den Ausgestoßenen und Sündern.
An keiner Not ging er vorüber.
Sein Leben und seine Botschaft lehren uns,
daß du ein Gott bist, der sich der Menschen annimmt
wie ein Vater sich um seine Kinder sorgt.
Darum loben und preisen wir dich,
wir rühmen deine Güte und Treue
und verkünden mit allen Engeln und Heiligen
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig...

Präfation aus dem Schweizer Hochgebet 3


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Die Rettung des Menschen durch den Menschen Jesus Christus

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Herr, heiliger Vater,
allmächtiger, ewiger Gott,
immer und überall zu danken.
Denn wir erkennen deine Herrlichkeit in dem,
was du an uns getan hast:
Du bist uns mit der Macht deiner Gottheit
zu Hilfe gekommen und
hast uns durch deinen menschgewordenen Sohn
Rettung und Heil gebracht
aus unserer menschlichen Sterblichkeit.
So kam uns aus unserer Vergänglichkeit
das unvergängliche Leben
durch unseren Herrn Jesus Christus.
Durch ihn preisen wir jetzt und in Ewigkeit
dein Erbarmen und singen mit den
Chören der Engel das Lob
deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

Präfation für die Sonntage im Jahreskreis 3


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Gotteslob als Gottesgeschenk

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, allmächtiger Vater,
zu danken und deine Größe zu preisen.
Du bedarfst nicht unseres Lobes,
es ist ein Geschenk deiner Gnade,
daß wir dir danken.
Unser Lobpreis kann
deine Größe nicht mehren,
doch uns bringt er Segen und Heil
durch unseren Herrn Jesus Christus.
Durch ihn rühmen wir jetzt
und in Ewigkeit dein Erbarmen und
singen mit den Chören der Engel
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

Präfation für Wochentage 4


Messbuch

Mahlspruch
(Bibel 2010)


Meditation
(Sozialreferat der Diözese Linz 2013)


Schlussgebet
(Messbuch)


Barmherziger Gott,
die heilende Kraft dieses Sakramentes
befreie uns von allem verkehrten Streben
und führe uns auf den rechten Weg.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 10. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Schlussgebet
(Martin Stewen 2013)