Wählen Sie Ihre gewünschte Schriftgröße



Liturgien 25.09.2016


Liedvorschläge
(Hans Hütter 2016)


Lieder:
GL 143: Mein ganzes Herz erhebet dich
GL 216: Im Frieden dein, o Herre mein
GL 233: O Herr, wenn du kommst
GL 273: O Herr, nimm unsre Schuld (3. und 4. Str.)

GL 395: Den Herren will ich loben
GL 414: Herr, unser Herr, wie bist du zugegen
GL 416: Was Gott tut, das ist wohlgetan
GL 418: Befiehl du deine Wege
GL 424: Wer nur den lieben Gott lässt walten (1. und 4. Str.)

GL 425: Solang es Menschen gibt auf Erden
GL 427: Herr, deine Güt ist unbegrenzt
GL 437: Meine engen Grenzen, meine kurze Sicht
GL 440: Hilf, Herr meines Lebens

GL 449: Herr, wir hören auf dein Wort
GL 477: Gott ruft sein Volk zusammen
GL 481: Sonne der Gerechtigkeit
GL 485: O Jesu Christe, wahres Licht

Psalmen und Kehrverse:

GL 75: Ich schreie zu dir, o Herr. Meine Zuflucht bist du. - Mit Psalm 142 - III.
GL 50: Unsere Tage zu zählen, lehre uns! Dann gewinnen wir ein weises Herz - Mit Psalm 90 - I.


Hans Hütter

Einleitung
(Bernd Kösling 2016)


Die Überzeug, dass Gott uns nicht schaden will, sondern alles in unserem Leben zum Guten führt, ist tröstlich und hilft, schwierige und dunkle Lebenssituationen auszuhalten und zu bewältigen. Bis dahin, dass wir darauf hoffen dürfen, dass Gott am Ende aller Zeiten für Gerechtigkeit und Ausgleich sorgen wird.
Die Erzählung vom reichen Mann und dem armen Lazarus stellt uns vor die Frage: Muss ich das Leid in der Hoffnung auf Gerechtigkeit in der neuen Welt Gottes aushalten oder darf ich mich dagegen wehren? Darf ich mich dafür einsetzen, dass Menschen schon in dieser Welt einen gerechten Anteil an den Gütern der Welt und einem gewissen Lebensstandard haben?
In der Begegnung mit dem gekreuzigten und auferstandenen Herrn lasst uns um eine gute Unterscheidung bitten und um Hilfen für unseren Weg.


Bernd Kösling

Kyrie
(Bernd Kösling 2016)


Herr Jesus Christus,
Du bist gesandt, den Menschen eine frohe Botschaft zu bringen.
Herr, erbarme dich.

Taube hören, Blinde sehen, Lahme gehen.
Christus, erbarme dich.

Den Armen wird das Evangelium verkündet.
Herr, erbarme dich.


Bernd Kösling

Einleitung
(Klemens Nodewald 2016)


Eine Falle, in die Gläubige aller Religionen tappen, besteht darin: Sie möchten, dass ihr Glaube im Vergleich zu anderen den Triumph davonträgt. Auch wir Christen sind schon oft in diese Falle geraten. Doch Jesus kam nicht in die Welt, um das Christentum in den Triumph zu führen, sondern die Menschen zur Liebe zu bewegen. Daran werden wir heute neu durch Paulus mit seinem Brief an Timotheus erinnert.


Klemens Nodewald

Kyrie
(Klemens Nodewald 2016)


Wenden wir uns dem Herrn zu,
der sein Leben ohne Gewalt, aber überreich an Liebe gestaltete.

Herr Jesus Christus,
jede Gewalt hast du abgelehnt, umso mehr aber die Liebe gelebt.
Herr, erbarme dich.

Den Geist der Stärke und Kraft schenkst du jedem, der deine Haltung nachahmt.
Christus, erbarme dich.

Deine Botschaft der Gewaltlosigkeit und Liebe sollen und wollen wir zu den Menschen tragen.
Herr, erbarme dich.


Klemens Nodewald

Einleitung
(Sozialreferat der Diözese Linz 2016)


Seit 125 Jahren ist die „Soziale Frage“ offiziell Teil der kirchlichen Verkündigung. Tatsächlich ist sie seit den Anfängen des biblischen Gottesglaubens untrennbar mit der Glaubensbotschaft verbunden. „Denn wer seinen Bruder und seine Schwester, die er sieht, nicht liebt, kann Gott, den er nicht sieht, nicht lieben“ (1 Joh 4,20). Mit welchem Blick nehmen wir die Welt wahr, in der wir leben? Schauen wir in einen Spiegel, der uns nur uns selbst erkennen lässt? Oder sehen wir durch ein Fenster und nehmen auch die Wirklichkeit um uns wahr? Oft ist es nur ein wenig Silber, das unseren Blick verändert.

© GR Mag. Paulus Christian Manlik, Religionslehrer am Gymnasium Rohrbach (Diözese Linz)


Sozialreferat der Diözese Linz

Einleitung
(Hans Hütter 2013)


Kyrie
(Hans Hütter 2013)


Einleitung
(Hans Hütter 2010)


Bußakt
(Hans Hütter 2010)


Kyrie
(Hans Hütter 2010)


Bußakt
(Zitat 2010)


Tagesgebet
(Messbuch)


Großer Gott, du offenbarst deine Macht
vor allem im Erbarmen und im Verschonen.
Darum nimm uns in Gnaden auf,
wenn uns auch Schuld belastet.
Gib, dass wir unseren Lauf vollenden
und zur Herrlichkeit des Himmels gelangen.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

MB 26. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Gott,
wir brauchen dich.
Wir können uns nicht selbst erlösen.
Öffne unsere Herzen,
damit wir deinen Heilsplan für uns
und alle deine Geschöpfe erkennen.
Öffne unsere Hände,
damit wir durch unser Verhalten diesem Heilsplan dienen.
Durch Christus, unseren Herrn.


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(Messbuch)


Gott, unser Schöpfer.
Die Gegensätze in der Welt klagen uns an:
Reichtum und Not,
Hunger und Überfluß,
Sorglosigkeit und Leid stehen gegeneinander.
Hilf du uns allen,
daß wir aufhören, die Gegensätze zu verschärfen,
und anfangen,
einander Brüder und Schwestern zu sein.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

MB Tagesgebete zur Auswahl 23


Messbuch

Tagesgebet
(Messbuch)


Gott, unser Vater.
Bedrückt vom Elend unserer Zeit,
kommen wir zu dir.
Sieh auf die Not und Hilflosigkeit so vieler Menschen.
Laß sie an ihrem Schicksal nicht zerbrechen.
Stärke unter uns
das Bewußtsein der Verantwortung füreinander,
damit wir anfangen,
brüderlich zu teilen und einander beizustehen.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

MB Tagesgebete zur Auswahl 16


Messbuch

Tagesgebet
(Gabi Ceric 2010)


Fürbitten
(Bernd Kösling 2016)


„Gott hilft“!
In diesem Vertrauen lasst uns zu Gott, unserem Vater beten:

Du helfender Gott - Wir bitten dich erhöre uns

Für alle Menschen, denen das Notwendigste zum Leben fehlt.

Für die vielen, die sich in Hilfsorganisationen für anderen Menschen einsetzen.

Für die Menschen, die auf der Suche nach Sinn und Orientierung in ihrem Leben sind.

Für die Menschen, die keine Hoffnung auf ein Leben nach dem Tod haben.

Für unsere Verstorbenen sowie für alle Opfer von Krieg, Terror und Gewalt.

Du, guter Gott,
hörst auch die Bitten, die wir in der Stille unseres Herzen an Dich richten.
Wir danken dir und loben dich,
heute, alle Tage unseres Leben bis in deine Ewigkeit. – Amen. 


Bernd Kösling

Fürbitten
(Renate Witzani 2016)


Wer Jesus nachfolgen will, muss sich wie er mit den Armen solidarisieren.
Lasst uns für alle beten, die sich benachteiligt und vergessen fühlen:

Hilf uns, die Botschaft deiner Liebe und Sorge für alle Menschen aus unserer Kirchengemeinschaft hinaus in die ganze Welt zu tragen.

Hilf durch die Waffenstillstandsverhandlungen in Syrien das unvorstellbare Leid des syrischen Volkes zu beenden.

Hilf uns, nach deinem Vorbild den Armen und Benachteiligten mit Einfühlsamkeit und Respekt zu begegnen.

Hilf uns, aus Krisensituationen im eigenen Leben Chancen für unseren persönlichen Reifungsprozess zu sehen.

Hilf allen Leidenden und Sterbenden, Trost und Hoffnung im Glauben zu finden
und schenke ihnen Menschen, die sie Achtung und Nähe spüren lassen.

In unserer Not ersehnen wir ausgleichende Gerechtigkeit
und wissen doch gleichzeitig, dass wir ohne deine Barmherzigkeit verloren wären.
Führe uns Wege, die dir gefallen.
Das erbitten wir durch Jesus Christus,
unseren Mittler bei dir, dem Vater, jetzt und allezeit. - Amen.


Renate Witzani

Fürbitten
(Klemens Nodewald 2016)


Herr Jesus Christus,
du schenkst den Geist der Kraft und Stärke allen, die sich bemühen, ihr Leben nach deinem Vorbild auszurichten und daher bereit sind, der Liebe in vielfältigen Formen Gestalt zu geben.
Wir bitten dich:

Stärke die Freude am Gut-Sein in allen Menschen.
Jesus, du unser Vorbild...

Segne das Wirken derer, die sich um eine gute Atmosphäre bemühen.
Jesus, du unser Vorbild...

Lass alle, die ihre Liebe großherzig verschenken, spüren, wie sehr du ihnen nahe bist.
Jesus, du unser Vorbild...

Bewege die Herzen aller, die Macht und Einfluss haben, sich für Frieden und Gerechtigkeit einzusetzen.
Jesus, du unser Vorbild...

Bewahre alle, die sich in ihren Gebeten nicht erhört fühlen, vor Verbitterung.
Jesus, du unser Vorbild...

Hilf deiner Kirche und ihren Gläubigen, nicht nach Glanz zu streben, sondern nach Wachstum in lebendig gelebter Nachfolge.
Jesus, du unser Vorbild...

Komm allen Sterbenden entgegen und nimm sie auf in die Gemeinschaft mit dir.
Jesus, du unser Vorbild...

Herr Jesus Christus,
du hast uns den Hl. Geist geschenkt, damit wir uns auf das Gute, zu dem wir fähig sind, besinnen und es mit seiner Kraft vollbringen. Dafür danken wir dir aus ganzem Herzen. - Amen.


Klemens Nodewald

Fürbitten
(Hans Hütter 2013)


Fürbitten
(Gabi Ceric 2010)


Gabengebet
(Messbuch)


Barmherziger Gott,
nimm unsere Gaben an
und öffne uns in dieser Feier
die Quelle, aus der aller Segen strömt.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 26. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Gabengebet
(Messbuch)


Allmächtiger Gott,
alles, was wir haben, kommt von dir.
Nimm die Gaben an, die wir darbringen.
Mache sie für uns in diesem Leben
zum Sakrament der Erlösung
und rufe uns an deinen Tisch im kommenden Reich.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 1. Adventsonntag


Messbuch

Lobpreis
(Hans Hütter 2010)


Präfation
(Messbuch)


Ostergeheimnis und Gottesvolk

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Herr, heiliger Vater,
allmächtiger, ewiger Gott,
immer und überall zu danken
durch unseren Herrn Jesus Christus.
Denn er hat Großes an uns getan:
durch seinen Tod und seine Auferstehung
hat er uns von der Sünde
und von der Knechtschaft des Todes befreit
und zur Herrlichkeit des neuen Lebens berufen.
In ihm sind wir ein auserwähltes Geschlecht,
dein heiliges Volk,
dein königliches Priestertum.
So verkünden wir die Werke deiner Macht,
denn du hast uns aus der Finsternis
in dein wunderbares Licht gerufen.
Darum singen wir
mit den Engeln und Erzengeln,
den Thronen und Mächten
und mit all den Scharen
des himmlischen Heeres den Hochgesang
von deiner göttlichen Herrlichkeit:
Heilig ...

Präfation für die Sonntage im Jahreskreis 1


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Die Rettung des Menschen durch den Menschen Jesus Christus

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Herr, heiliger Vater,
allmächtiger, ewiger Gott,
immer und überall zu danken.
Denn wir erkennen deine Herrlichkeit in dem,
was du an uns getan hast:
Du bist uns mit der Macht deiner Gottheit
zu Hilfe gekommen und
hast uns durch deinen menschgewordenen Sohn
Rettung und Heil gebracht
aus unserer menschlichen Sterblichkeit.
So kam uns aus unserer Vergänglichkeit
das unvergängliche Leben
durch unseren Herrn Jesus Christus.
Durch ihn preisen wir jetzt und in Ewigkeit
dein Erbarmen und singen mit den
Chören der Engel das Lob
deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

Präfation für die Sonntage im Jahreskreis 3


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Jesus geht an keiner Not vorüber

Wir danken dir, treuer und barmherziger Vater,
für Jesus, deinen Sohn unseren Herrn und Bruder.
Seine Liebe galt den Armen und Kranken,
den Ausgestoßenen und Sündern.
An keiner Not ging er vorüber.
Sein Leben und seine Botschaft lehren uns,
daß du ein Gott bist, der sich der Menschen annimmt
wie ein Vater sich um seine Kinder sorgt.
Darum loben und preisen wir dich,
wir rühmen deine Güte und Treue
und verkünden mit allen Engeln und Heiligen
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig...

Präfation aus dem Schweizer Hochgebet 3


Messbuch

Mahlspruch
(Bibel 2016)


Selig, die hungern und dürsten nach Gerechtigkeit,
denn sie werden satt werden.
(Mt 5,6)

Oder:

Selig, die zum himmlischen Hochzeitsmahl geladen sind.
(vgl. Offb 19,9)

Oder:

So spricht der Herr:
Ich stehe vor der Tür und klopfe an.
Wer meine Stimme hört und die Tür öffnet,
bei dem werde ich eintreten,
und wir werden Mahl halten,
ich mit ihm und er mit mir.
(Offb 3,20)


Bibel

Schlussgebet
(Messbuch)


Allmächtiger Gott,
in der Feier der Eucharistie
haben wir den Tod des Herrn verkündet.
Dieses Sakrament stärke uns an Leib und Seele
und mache uns bereit mit Christus zu leiden,
damit wir auch mit ihm zur Herrlichkeit gelangen,
der mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.

MB 26. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Schlussgebet
(Gabi Ceric 2010)


Segen
(Bernd Kösling 2016)


Gott der allmächtige Vater hat uns Menschen geschaffen
und uns das Wohlergehen der Welt anvertraut.
Er schenke uns in der kommenden Woche Kraft und Ausdauer,
den Armen und Unterdrückten als Bruder und Schwester beizustehen.

Jesus Christus, Gottes eingeborener Sohn,
ist aus Liebe zu uns Menschen vom Himmel herabgestiegen.
Die Kraft seiner Liebe erfülle in der kommenden Woche
unser Herz und unser Handeln.

Gottes Heiliger Geist ist die Kraft von oben,
der das Werk des Sohnes auf Erden weiterführt.
Er stärke uns alle in der kommenden Woche
für unsere Aufgaben und Herausforderungen, die auf uns warten.

So segne uns dieser dreieinige und barmherzige Gott...


Bernd Kösling

Segen
(Brevier 2010)