Wählen Sie Ihre gewünschte Schriftgröße



Liturgien 24.12.2017


Liedvorschläge
(Hans Hütter 2014)


Einleitung
(Jörg Thiemann 2017)


Oft setzen wir Hoffnungen in andere Menschen. Das kann ein Arzt sein, der uns heilen soll. Das kann eine Politikerin sein, die sich für uns einsetzt. Das kann ein guter Freund sein, der für uns in schwerer Zeit da ist.
Wir dürfen unsere Hoffnung auf Gott setzen. Gott steht uns zur Seite wie er dem Volk Israel zur Seite steht. In Jesus hat Gott seine Verheißungen erfüllt. Darum feiern wir bald das Fest der Geburt Jesu.
Stärken wir unsere Hoffnung auf Gott, wenn wir sein Wort hören und IHM im heiligen Mahl begegnen.


Jörg Thiemann

Kyrie
(Jörg Thiemann 2017)


Herr Jesus Christus,
du bist der Sohn des Höchsten, des lebendigen Gottes.
Herr, erbarme dich.

Herr Jesus Christus,
deine Herrschaft der Liebe wird ewig Bestand haben.
Christus, erbarme dich.

Herr Jesus Christus,
auf dich setzen wir unsere Hoffnung.
Herr, erbarme dich.


Jörg Thiemann

Einleitung
(Rudolf Leicht 2017)


»Die Zeit ist erfüllt«: Alle Kerzen am Adventskranz brennen. Die denkbar kürzeste Adventszeit liegt hinter uns: Dieser 4. Adventssonntag ist zugleich Heiliger Abend. Wir stehen unmittelbar vor dem Weihnachtsfest. Vielleicht erschreckt dieser Gedanke, weil noch so vieles durch den Kopf geht, noch so vieles einfällt, was alles noch ganz dringend und schnell erledigt werden muss. Oder überwiegt die Vorfreude auf das ganz große Geschenk Gottes, das wir in wenigen Stunden feiern? Wie dem auch sei: Schön, dass Sie sich gerade in der Hektik der letzten Vorbereitungen Zeit nehmen, Zeit gönnen, um das Wesentliche in Blick zu nehmen: Die Begegnung Gottes mit uns Menschen.
Seine Ankunft gilt es vor allem innerlich vorzubereiten. Nehmen wir uns einige Momente in der Stille, um darüber nachzudenken: Was ist mir in dieser Zeit der Vorbereitung nicht oder nicht mehr gelungen? Wo war ich vielleicht unsensibel? Oder wo ist gar eine Beziehung unter die Räder der Zeit gekommen?

- S T I L L E -

Sprechen wir das Schuldbekenntnis...


Rudolf Leicht

Bußakt
(Rudolf Leicht 2017)


Herr Jesus Christus,
immer wieder trittst Du in unser Leben,
doch eingespannt in unsere eigenen Angelegenheiten bemerken wir Dich nicht.
Herr, erbarme Dich unser.

Dein Kommen und Dein Wirken machst Du von unserem „Ja“ abhängig.
Doch nicht immer sind wir zu diesem „Ja“ bereit.
Christus, erbarme Dich unser.

Die Worte Gabriels: „Fürchte Dich nicht!“, gelten auch uns.
Doch oft fehlt uns das Vertrauen.
Herr, erbarme Dich unser.


Rudolf Leicht

Einleitung
(Martin Stewen 2014)


Bußakt
(Martin Stewen 2014)


Einleitung
(Klemens Nodewald 2014)


Bußakt
(Klemens Nodewald 2014)


Einleitung
(Klemens Nodewald 2011)


Kyrie
(Klemens Nodewald 2011)


Einleitung
(Manfred Wussow 2008)


Kyrie
(Manfred Wussow 2008)


Einleitung
(Klemens Nodewald 2008)


Kyrie
(Klemens Nodewald 2008)


Tagesgebet
(Messbuch)


Allmächtiger Gott,
gieße deine Gnade in unsere Herzen ein.
Durch die Botschaft des Engels
haben wir die Menschwerdung Christi, deines Sohnes, erkannt.
Führe uns durch sein Leiden und Kreuz zur Herrlichkeit der Auferstehung.
Darum bitten wir durch ihn, Jesus Christus.

MB 4. Adventsonntag


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Allmächtiger Gott,
gieße deine Gnade in unser Herz.
Wir haben durch die Botschaft des Engels
die Menschwerdung deines Sohnes erkannt.
Hilf uns, wie Maria »ja« zu sagen zu deinem Willen.
Durch Christus, unseren Herrn.

SB 4. Adventsonntag


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(Jörg Thiemann 2017)


Guter Gott,
wir warten auf dein Kommen in unsere Welt,
mit Wünschen und Hoffnungen.
Du willst dein Reich erbauen,
ein Reich der Liebe und der Gerechtigkeit
Du handelst an uns, wie
- an Maria, die ihr Ja sagte zu deinem Willen
- an David, der dir ein Haus bauen wollte,
- an Paulus, der deine Botschaft zu allen Völkern der Welt brachte.
Du bist in Jesus zu uns gekommen.
Du hast in Jesus deine Liebe gezeigt.
Du bist es, der handelt.
Dein Wort sporne uns an, deine Werkzeuge zu sein. - Amen.


Jörg Thiemann

Tagesgebet
(Martin Stewen 2014)


Tagesgebet
(Manfred Wussow 2008)


Fürbitten
(Jörg Thiemann 2017)


Gott, du wirkst in deiner Kirche und in der Welt mit und durch uns.
Wir bitten dich:

Lass alle, die deine Kirche und den Glauben erneuern wollen, erkennen,
dass sie zuerst Werkzeuge sind und du der bist, der eigentlich handelt.

Hilf allen, deinen Willen für ihr Leben zu entdecken
und wie Maria ja zu deinen Wegen zu sagen.

Schenke besonders denen innere Ruhe, die in den vergangenen Wochen besonders viel zu tun hatten, damit sie die Geburt Christi in Freude feiern können.

Tröste alle, die sich von den Anforderungen des Lebens überfordert fühlen und lass sie nicht verzweifeln.

Gib, dass Frieden entsteht, wo Streit, Hass und Gewalt das Leben der Menschen bestimmt.

Erbarme dich aller Verstorbenen und nimm sie auf in dein ewiges Reich, das du verheißen hast.

Dir sei Lob und Preis, jetzt und in alle Ewigkeit. - Amen.


Jörg Thiemann

Fürbitten
(Rudolf Leicht 2017)


Gott, du sendest deinen Geist und neues Leben entsteht.
Im Vertrauen auf deine schöpferische Kraft
bringen wir unsere Bitten und Anliegen vor dich:

Wir bitten dich für alle, die an den Rand gedrängt werden,
in der Kirche, in der Gesellschaft, in der Arbeitswelt;
für alle die sich um ein friedliches Miteinander der Kulturen bemühen
und für alle, die helfen Vorurteile abzubauen.
Du Gott neuen Lebens. – Wir bitten dich, erhöre uns.

Wir bitten dich für Menschen überall auf der Welt, die dich, Gott, suchen;
für alle, die sich auf das Fest der Geburt deines Sohnes vorbereiten
und für alle, denen die Vorfreude abhanden gekommen ist,
die in der Finsternis von Sorge, Armut, Flucht und Elend leben müssen:
Du Gott neuen Lebens...


Wir bitten dich für alle Mädchen und Frauen,
die erfahren haben, dass sie ein Kind erwarten;
für alle, die ihr Kind allein erziehen,
und für alle, deren Kinderwunsch nicht in Erfüllung geht:
Du Gott neuen Lebens...

Wir bitten dich für alle, die das Weihnachtsfest in Krankenzimmern verbringen müssen;
für alle die sich mit dem Tod auseinandersetzen müssen
und für alle, die in diesen Tagen um ihre Angehörigen trauern:
Du Gott neuen Lebens...


Du Gott neuen Lebens,
du erwartest eine Antwort auf deine Anfänge.
An dich zu glauben und auf dich zu vertrauen ist unser »Ja«.
Erhöre unsere Bitten auf die Fürsprache Mariens.
Darum bitten wir durch Christus unseren Bruder und Herrn.


Rudolf Leicht

Fürbitten
(Renate Witzani 2017)


Durch jeden von uns will Gott Mensch werden.
Er schenkt uns die Gnade, die wir dazu brauchen.
Dass wir seine Gnade auch zu nützen verstehen,
darum lasst uns beten:

Um die Gaben deines Geistes,
der durch uns, deine Kirche, diese Welt mit Leben erfüllt.

Um Frieden unter den Völkern und Religionen.

Um deine Nähe für alle, die sich in den kommenden Festtagen einsam und verlassen fühlen.

Um Freude und Zuversicht aus dem großen Geheimnis deiner Menschwerdung,
das wir in der kommenden Nacht wieder feiern dürfen.

Um deine Barmherzigkeit für alle jene Menschen,
die in diesen Tagen sterben werden.

Hilf uns durch deine Gnade und unsere Bereitschaft, den Glauben an die Menschwerdung und Erlösung durch Jesus Christus, deinen Sohn und unseren Herrn und Bruder, zur Ehre deines Namens in die Welt zu tragen. - Amen. 


Renate Witzani

Fürbitten
(Martin Stewen 2014)


Fürbitten
(Klemens Nodewald 2014)


Fürbitten
(Renate Witzani 2014)


Fürbitten
(Klemens Nodewald 2011)


Fürbitten
(Klemens Nodewald 2008)


Fürbitten
(Max Angermann 2008)


Gabengebet
(Martin Stewen 2014)


Gabengebet
(Messbuch)


Herr, unser Gott,
wir legen die Gaben auf den Altar.
Heilige sie durch deinen Geist,
der mit seiner Kraft
die Jungfrau Maria überschattet hat.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 4. Adventsonntag


Messbuch

Gabengebet
(Jörg Thiemann 2017)


Guter Gott,
deine Verheißungen waren keine leeren Worte.
Sie wurden Taten der Liebe.
Dein Sohn hat sich für uns hingegeben.
Brot und Wein sind Zeichen deiner Liebe und deiner Nähe.
Du kommst in unser Leben, als der Gott mit uns, als Immanuel.
Deine Nähe schenke uns Hoffnung und Mut. - Amen.


Jörg Thiemann

Gabengebet
(Manfred Wussow 2008)


Lobpreis
(Hans Hütter 2008)


Präfation
(Messbuch)


Der Herr ist nahe

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Vater im Himmel,
zu danken und dein Erbarmen zu preisen.
Denn schon leuchtet auf der Tag der Erlösung,
und nahe ist die Zeit unsres Heiles,
da der Retter kommt
unser Herr Jesus Christus.
Durch ihn rühmen wir das Werk deiner Liebe
und vereinen uns mit den Chören der Engel
zum Hochgesang von deiner göttlichen Herrlichkeit:
Heilig ...

Präfation vom Advent 5


Messbuch

Kommunion
(Rudolf Leicht 2017)


Zum Vater Unser:

Gott hat uns eine tiefe Sehnsucht ins Herz gelegt. Eine Sehnsucht nach Frieden und Gerechtigkeit, nach gelingenden, glückenden Beziehungen. Es ist die Sehnsucht nach Seinem Reich.
Dass dieses Reich Gottes komme, darum beten wir mit den Worten Jesu:

Zum Friedensgebet:

In seinem Sohn, den die Propheten verheißen haben, schenkt Gott der Welt seinen Frieden; einen Frieden, wie ihn die Welt nicht geben kann.
Deshalb bitten wir:

oder:

Weihnachten, das Fest des Friedens und der Versöhnung steht unmittelbar vor der Tür.
So wollen auch wir um Versöhnung bitten und dem Frieden die Tür öffnen,
indem wir bitten:


Rudolf Leicht

Mahlspruch
(Bibel 2008)


Meditation
(Rudolf Leicht 2017)


Wie Maria
mich in der Erde verankern,
die den schweren Körper verlässlich trägt.
Mich dem alltäglichen Auftrag hingeben
und dem dunklen Sog widerstehen.
Umhüllt und hinaufgezogen
von göttlichem Blau.
Wie Maria
meine Augen verschließen
vor trügerischen Bildern,
um jenes wahre Inbild zu sehen,
das Gott behutsam in mich gelegt hat.
Dem „Aber“ aller Einschränkungen
ein klares „Ja“ entgegenhalten.
Wie Maria
meine Hände öffnen,
dem Gotteskind hingehalten,
der himmlischen Fülle entgegengestreckt,
um sehnsüchtig zu empfangen
die Fülle der göttlichen Gaben
und sie an die Welt zu verschenken.

Angelika Daiker


Rudolf Leicht

Schlussgebet
(Messbuch)


Allmächtiger Gott,
du hast uns in diesem Mahl das Heil zugesagt
und uns schon jetzt Anteil daran gegeben.
Lass uns das Kommen deines Sohnes
in Freude erwarten
und mache uns umso eifriger in deinem Dienst,
je näher das Fest seiner Geburt heranrückt.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 4. Adventsonntag


Messbuch

Schlussgebet
(Jörg Thiemann 2017)


Guter Gott,
nicht allein unseren Willen wollen wir tun;
nicht allein unseren Gedanken wollen wir folgen,
nicht allein unserer Kraft wollen wir trauen;
sondern auf deine Zusage, uns Halt zu schenken,
wollen wir bauen.
So kann das geschehen, was dein Wille ist
für deine Welt,
für deine Kirche
und für alle Menschen.
Segne uns und sei bei uns in unserem Leben. - Amen.  


Jörg Thiemann

Schlussgebet
(Martin Stewen 2014)


Schlussgebet
(Manfred Wussow 2008)