Wählen Sie Ihre gewünschte Schriftgröße



Predigtgedanken 16.12.2018


Mich wundert, dass ich fröhlich bin
(Hans Hütter 2018)


Die Liturgie des 3. Adventsonntags beginnt mit der Aufforderung "Freut euch im Herrn zu jeder Zeit" und trägt den lateinischen Titel Gaudete. Was ist der Grund dieser Freude? Es geht dabei mehr als um eine Vorfreude auf Weihnachten. Wer Gott nahe weiß, kann froh und gelassen sein.



Auf die guten Früchte des Alltags kommt es an
(Sozialreferat der Diözese Linz 2018)


Johannes der Täufer fordert mit harten Worten seine Zuhörer auf umzukehren. Aber was sollen sie konkret tun? Umkehr muss auch heute konkret und sozial wirksam werden.



Umkehr: eine veränderte Sicht
(Bernhard Rathmer 2015)


Johannes der Täufer und der Prophet Zefanja vertreten auf den ersten Blick gegensätzliche Sichtweisen. Wenn wir die Menschen mit ihren Ängsten und Freuden wahrnehmen, ändert sich unsere Sichtweise, unsere Einstellung zur Wirklichkeit und unser Umgang damit. Das ist Umkehr.



"Seid barmherzig, wie es auch euer Vater ist!"
(Bernhard Bossert 2015)


Gedanken zum Jahr der Barmherzigkeit.



Gott wird Mensch, weil er ins uns verliebt ist
(Manfred Wussow 2012)



Er wird mit Heiligem Geist und Feuer taufen!
(Bernhard Bossert 2012)



Umkehr und Geld-Wirtschaft
(Sozialreferat der Diözese Linz 2012)



Freude lernen
(Josef Stöckl 2012)



"Freut euch!"
(Manfred Wussow 2009)